1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Chefentwickler verlässt…

Sack Reis in China umgefallen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sack Reis in China umgefallen...

    Autor: sl0w 21.01.09 - 11:19

    Wenn Golem es sich nun auf die Fahnen geschrieben hat bei jedem Teilprojekt-Chefentwickler-Arbeitsplatzwechsel einen Artikel rauszubringen, dann gute Nacht!
    Oder plagt die Kollegen noch das schlechte Gewissen ob der Windows 7 Werbung am laufenden Band?

  2. Re: Sack Reis in China umgefallen...

    Autor: lalala 21.01.09 - 11:26

    "Er verlässt das Unternehmen kurz nachdem das erste Android-Gerät auf den Markt kam."

    Verlässt er erst jetzt Google, oder als das erste Android-Gerät auf den Markt kam? hmmm..

  3. Re: Sack Reis in China umgefallen...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.01.09 - 11:37

    Golem bringt zwar in letzter Zeit viel Mist, aber mit irgendwas musst du sie ihre Seiten schon füllen lassen ;-)

    Lieber les ich sowas als pikante Details über das nächste Hustenbonbon, das von Steve Jobs gelutscht werden wird.

  4. Re: Sack Reis in China umgefallen...

    Autor: Echt mal 21.01.09 - 13:14

    Ja, das ist sehr merkwürdig formuliert. Allerdings lässt sich das auf eine vermutliche Grammatikschwäche des Schreibers zurückführen.
    Also einfach die Grammatik und Zeichensetzung korrigieren und schon wird es lesbar .-)

    Hier die zwei gängisten Interpretationsmöglichkeiten:
    1. Er verlässt das Unternehmen kurz. So wurde es geschrieben, also wird er bald wieder zurück sein.
    2. Er verlässt das Unternehmen. Der Rest gehört in einen anderen Satz oder Nebensatz und das hieße, dass er nicht nur kurz weg sein wird.

  5. Verließ das ... nachdem ... kam

    Autor: krachbumm 21.01.09 - 13:41

    so muss das heißen ... äh geheißen haben ... äh gehießen haben hätte können sollen tun, ne?!

  6. Re: Verließ das ... nachdem ... kam

    Autor: Echt mal 21.01.09 - 14:44

    Man sollte annehmen, dass es so heißt. Aber wenn er Google erst nach dem Schreiben des Artikels verließ, dann wäre es falsch.
    Und so ein Artikelschreiber kann doch bestimmt die Zeitformen richtig nutzen.

  7. Re: Verließ das ... nachdem ... kam

    Autor: lalala 21.01.09 - 15:42

    Nachdem ich mir den ganzen Tag darüber den Kopf zerbrochen habe, weiss ich nun wie das gemeint ist.

    Meine Version: "Damit verlässt er das Unternehmen nicht lange nachdem das erste Android-Gerät auf den Markt kam."

    Im Vordergund hier steht die Zeitspanne, die zwischen dem Erscheinen des ersten Android-Geräts und dem Hinscheiden .. ähh.. Ausscheiden des Chefdevs aus dem Unternehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Gameforge AG, Karlsruhe
  3. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau
  4. medavis GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

  1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


  1. 10:19

  2. 09:20

  3. 09:01

  4. 08:27

  5. 08:00

  6. 07:44

  7. 07:13

  8. 11:37