Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Citrix und Intel arbeiten gemeinsam…

gibts schon kostenlos (link inside!)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. gibts schon kostenlos (link inside!)

    Autor: knowledgebase 21.01.09 - 17:24

    jo...

    bitte: http://i.cs.hku.hk/~cmlee/swim/livedvd/

    viel spass!

    geiles projekt meiner meinung nach!

  2. Re: gibts schon kostenlos (link inside!)

    Autor: n3v3rmind 21.01.09 - 18:01

    Hi,

    das Projekt st zwar kostenlos und praktisch, besitzt aber eben nicht die Alleinstellungsmerkmale des Produkts von Citrix und Intel:
    * hardwarebeschleunigte Grafik
    * serverunabhängiges Booten für Notebooks im Außendienst

    Gruß,
    n3v3rmind

  3. Re: gibts schon kostenlos (link inside!)

    Autor: yourMAC 21.01.09 - 20:00

    Wo ist da ein Hypervisor?

    Wo laufen da mehrere Maschinen parallel?

    Wo laeuft Linux als Gast?


    Was hat live-CD mit Virtual Machine Monitor zu tun?


    ich freue mich auf den Xen Client!

  4. Re: gibts schon kostenlos (link inside!)

    Autor: Multikern 21.01.09 - 21:19

    Eine Alternative wäre:

    Debian/Ubuntu LTSP mit VirtualBox bzw VMWare über RDP.

    Vorteil: Teilweise hardwarebeschleunigt. Ubuntu Minimal + X-Server bootet ziemlich fix...

    Nachteil: Längerer Start bzw warten auf den Desktop, wenn zu wenig
    Arbeitsspeicher vorhanden, da die virt. Maschine beendet wird.

  5. Re: gibts schon kostenlos (link inside!)

    Autor: sn4fu 21.01.09 - 21:58

    yourMAC schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wo ist da ein Hypervisor?
    VirtualBox?
    > Wo laufen da mehrere Maschinen parallel?
    Wo ist davon im der News die Rede? Es wird auf einem "Bare-Metal-Hypervisor" eine VM gestartet, die anstelle eines herkoemmlich installierten Betriebsystems als Arbeitsumgebung dient.

    > Wo laeuft Linux als Gast?
    Mach dir ne VM mit Linux als Guest, sollte eigtl. genauso funktionieren.

    > Was hat live-CD mit Virtual Machine Monitor zu tun?
    Wenn man keine 30s Zeit hat um zu lesen worum es geht, sollte man die Klappe nicht so weit aufreissen.
    "knowledgebase" hat durchaus recht, wenn er das was Citrix und Intel basteln hiermit vergleicht, es gibt naemlich wesentliche Aehnlichkeiten, auch wenn die komerzielle Loesung am Ende fuer grosse Rechnernetze geeignet sein und entsprehenden Support geniessen wird.

    > ich freue mich auf den Xen Client!
    Ich versteh zwar nicht warum du dich auf etwas freust, das du scheinbar nicht verstanden hast, aber es sie dir vergoennt. *g*

    snafu

    snafu

  6. Re: gibts schon kostenlos (link inside!)

    Autor: yourMAC 22.01.09 - 12:48

    sn4fu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > yourMAC schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wo ist da ein Hypervisor?
    > VirtualBox?

    virtualBox != Hypervisor

  7. Re: gibts schon kostenlos (link inside!)

    Autor: Nick Eman 03.02.09 - 10:26

    Ich verstehe nicht warum sich snafu so im Ton vergreift. Ich wäre vorsichtig über andere zu urteilen wenn man selbst mit sehr wagem Halbwissen antwortet. Überhaupt schonmal mit Hyper-V oder AMD-V zu tun gehabt?

    Ich finde die Idee klasse und freue mich auf meine ersten Tests. Zentrale Administration und ein temporäres Image auf Notebooks hat es so noch nicht gegeben. Ein Office Rollout oder das Patchmanagement wird imens vereinfacht. Fragt sich nur was Morgens los ist wenn 100 Rechner hochgefahren werden. Der Netzwerktraffic wird irre sein oder versteh ich da was falsch?

    Gruß
    Nick

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. AMEOS Gruppe, Halle/Saale
  4. Amprion GmbH, Pulheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. (-85%) 5,99€
  3. (-58%) 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

  1. FTTH: Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern
    FTTH
    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

    In einem großen Ausbauprojekt im ländlichen Raum Nordrhein-Westfalens sind Unitymedia, Muenet und Bauern beteiligt. Ohne deren Engagement gäbe es kein FTTH in den Randgebieten.

  2. BGP-Hijacking: Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet
    BGP-Hijacking
    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

    Mit Hilfe einer falschen BGP-Konfiguration hat ein bisher unbekannter russischer Internetprovider für einen kurzen Zeitraum den Internetverkehr großer Unternehmen über russische Server umgeleitet. So könnten terabyteweise Daten abgeschöpft worden sein.

  3. 360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
    360-Grad-Kameras im Vergleich
    Alles so schön rund hier

    Noch mehr Action sollen 360-Grad-Kameras bieten: Mit ihren zwei Linsen nehmen sie die ganze Welt um den Fotografen oder Filmer herum auf. Wir haben drei aktuelle dieser Kameras von Gopro, Kodak und Ricoh getestet und festgestellt, dass die teuerste nicht immer die beste ist.


  1. 13:00

  2. 12:41

  3. 12:04

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 10:48

  7. 10:26

  8. 10:20