1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Umsatz bei eBay geht erstmals…

ebay? nein danke!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ebay? nein danke!

    Autor: ebay-hasser 22.01.09 - 00:12

    "hartes und wettbewerbsintensives Umfeld"? Ganz bestimmt nicht! EBAY heiß der Verein, der seine Kunden nur abkassiert und bei Problemen sprichwörtlich im Regen stehen läßt! ebay- und paypal-Kunden haben die Schnauze voll - das wird ebay in nächster Zeit noch deutlicher zu spüren bekommen!

    ebay: wir glauben an das gute im menschen - das kann auch gut ein messer im rücken sein ...

  2. Re: ebay? nein danke!

    Autor: frustriert 22.01.09 - 00:18

    hab in ebay bis jetzt alles was ich wollte billiger bekommen...

    man darf menschen gut einschätzen net mit naivität verwechseln meiner meinung nach. wenn man nciht unintelligent handelt dann kann man bei ebay längst verschollen geglaubte scahen finden und diese auch billig erwerben...

    hab nur gute erfahrungen, da ich in ebay keinen platz sehe wo alles min 200 % billiger ist - den viele lesen "oh ein handy für 20 euro - voll billig das kauf ich" und dann werden sie verarscht... irgendwie net wirklich überraschend.


  3. Re: ebay? nein danke!

    Autor: svdvsd 22.01.09 - 00:27

    Ebay ist gar nicht für billiger. Ebay war immer dann toll wenn es um seltenes, altes und rares geht. Neuware in Ebay hat den Scheiß irgendwie ruiniert. Aber das schlimmste ist einfach dass der Sauladen keine Konkurenz hat. Es gibt keine Alternativen.

  4. Re: ebay? nein danke!

    Autor: aderlass 22.01.09 - 00:38

    Bin schon seit beginn an bei Ebay, d.h. in fast 10 Jahre ~2.000 Auktionen und in den letzten 3 Jahren ging es schon merklich Berg ab und das wird sich so fortsetzen, wenn die Obrigkeiten nicht nur dem lieben Geld hinterher eilen, sondern den Kunden(K/VK) auch was bieten.

    Im Grunde stimme ich deinem Einschätzen zu, aber wenns man über Ebay Stress hat wegen Rachebewertungen über Dritte, das habe ich immo, da rezitiert Ebay Security fleissig aus den AGBs und >>>wollen<<< den Sachverhalt einfach nicht verstehen, obwohl ich sogar folgende Sachen recherchiert und gesammelt habe:

    - Überweisungen
    - Adressdaten
    - emails

    Kontrukt:

    Ich kaufe bei VK und bewerte neg, weil Portoabzocke usw usf.

    K1 und K2 kaufen bei mir, gleich danach gibts schwierigkeiten-> Streitfälle eingerichtet. Dann kam Geld aber komischerweise von VK und nicht K1 oder K2. ^^ *grübel*
    Geld war da->Artikel versandt--prompt--> bekomme ich neg. ^^

    Hätte VK nicht das Geld überwiesen, was mir schon spanisch vorkam, wär ich nie drauf gekommen das das der lebensgefährte von K1 ist. ^^

    Das ganze ist belegbar mit obrigen Daten.

    Soll ich denen noch ne Zeichnung machen oder wie?

    Das ist nur eine Aktion wo mich Ebay praktisch im Regen stehen gelassen hat und obendrein gab es 4 Neg Bewertungen die unrecht waren.

    Mir würde nun nur noch der Zivilrechtliche Weg bleiben, nur wegen 6EUR mach ich da keinen Aufriss und die neg verschwinden in 12Monaten eh aus den % ^^. Meine Mich Seite mutiert mittlerweile zur History wo ich alle Betrügereien liste. ^^

    Wenn ich bis heute ein Fazit ziehen müsste, ob Ebay Sinn gemacht hat, muss ich sagen ja. Da ich schon die meisten Artikel weit unter Preis bekommen habe ^^.

    Trotzdem finden zuviele Betrügereien auf Ebay statt und Ebay läßt diese Leute gewähren, weil es wahrscheinlich zuviel Geld kosten würden mehr Personal bei Ebay Security anzustellen um die Flut an Beschwerden auch EFFEKTIV bearbeiten zu können und nicht immer die gleichen generierten Antworten rauszuschicken.

  5. Re: ebay? nein danke!

    Autor: kikimi 22.01.09 - 00:42

    svdvsd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber das schlimmste ist einfach dass der
    > Sauladen keine Konkurenz hat. Es gibt keine
    > Alternativen.

    Amazon Market Place. Schon einige Schnäppchen darüber gemacht.

  6. Re: ebay? nein danke!

    Autor: cocomo 22.01.09 - 07:20

    > Amazon Market Place. Schon einige Schnäppchen darüber gemacht.
    Amazon Marketplace ist ja wohl noch eine größere Katastrophe als Ebay. Da hast du ja nicht einmal ein Bild von der Ware und weißt noch weniger über den Verkäufer als bei Ebay. Auf die Versandart hasst du auch keinen Einfluss. Mir hat da mal nach ewiger Zeit (Warensendung, ich liebe es :( ) einer dieser Händler die falsche Wahre geschickt. Nach längerem Verhandeln kam dann auch noch raus, dass er die bestellte Sache gar nicht hat. Seither habe ich genug von Marketplace-Schnäppchen.

  7. Re: ebay? nein danke!

    Autor: Michael41a 22.01.09 - 08:04

    Amazon bucht aber ab. Bei Problemen läßt man die Knete einfach wieder zurückbuchen. Dann MUSS Amazon reagieren - im Gegensatz zu Ebay. Wenn die nicht wollen, wollen die nicht.

    Trotzdem lohnt es nur bedingt, bei Amazon etwas zu verkaufen. Die Gebühren sind doch sehr hoch. Trotzdem gibt es Idioten, die Bücher oder CDs für einen Cent verkaufen (plus 3 Euro Versand). Was für ein Unsinn!! Amazon kassiert trotzdem die volle Grundpauschale, und mit Verpackungs- und Versandkosten wird es ein Minusgeschäft. Dann verdienen alle: Der Käufer, Amazon und die Post. Nur man selbst buttert zu, weil man nicht rechnen kann.

  8. Re: ebay? nein danke!

    Autor: xox 22.01.09 - 08:23

    Schöne Geschichte, die du da aufgeschrieben hast, womit auch wieder belegt ist:
    Manchmal verlierst du,
    machmal gewinnen die anderen.

    SCNR

  9. Re: ebay? nein danke!

    Autor: Rechner 22.01.09 - 08:36

    He Meister,

    rechne doch erst selbst mal nach.
    Ich glaube, die 1 Cent Angebote sind ein Geschäftsmodell, dass von der Diskrepanz der Versandkostengutschrift (1,84 E) mit den tatsächlichen Versandkosten z.B. für Bücher (0,85 E)zusammenhängt. Bei Poweranbietern (40 Euro/Monat) entfällt ja die Verkaufsgebühr und 15 % auf 1 Cent sind vernachlässigbar. Könnte sich bei günstigem Einkauf - TBs bekommt man hinterhergeworfen - und hohem Durchsatz lohnen.
    Oder die Leute sind wirklich dumm.

    Rechner

  10. Re: ebay? nein danke!

    Autor: Bullmann 331 22.01.09 - 09:33

    svdvsd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ebay ist gar nicht für billiger. Ebay war immer
    > dann toll wenn es um seltenes, altes und rares
    > geht.

    Ich kann Dir aus Erfahrung als Händler sagen,
    daß meine Artikel inklusive Versandkosten bei
    eBay teils teurer, teils billiger als woanders
    sind. Meine Artikel werden da keine Ausnahmen
    sein.

    Wer allerdings denkt, daß man bei eBay immer
    alles billiger bekommt, der glaubt auch an
    den Weihnachtsmann. Denn das ist bei anderen
    Plattformen (auch Amazon, auch Amazon Z-Shops)
    auch nicht unbedingt anders.

    Manchmal kommt es auch gar nicht so auf den
    Preis an, sondern auf die Beschaffenheit des
    Artikels. Da sollte man schon mal vergleichen.

  11. Re: ebay? nein danke!

    Autor: Michael41a 22.01.09 - 09:38

    Daß die Verkaufsgebühren bei Poweranbietern entfallen, wußte ich nicht. Dann sieht es - zumindest dort - natürlich anders aus.

  12. Re: ebay? nein danke!

    Autor: Martin F. 22.01.09 - 14:31

    svdvsd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber das schlimmste ist einfach dass der
    > Sauladen keine Konkurenz hat. Es gibt keine
    > Alternativen.

    Hood.de :)

    Ja ich weiß, da ist nicht so viel los wie bei eBay, aber das ist ja kein Grund, es nicht zu nutzen, denn wenn man es nutzt, ist ja schon mehr los. Ich jedenfalls kaufe und verkaufe dort gerne.

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  13. Re: ebay? nein danke!

    Autor: magebaynicht 10.02.09 - 22:31

    Wegen Portokosten (die normalerweise vor dem Kauf angezeigt werden) negativ zu bewerten ist natürlich auch nicht die feine Art. Ich bin Händler und habe damit auch zu kämpfen und würde versuchen Dir es heimzuzahlen.

  14. Re: ebay? nein danke!

    Autor: hoody 04.11.09 - 13:21

    Ich kann das kostenlose Auktionshaus Hood.de nur empfehlen. Die sind leider immer noch vergleichsweise wenig frequentiert, aber es wird sich erst dann etwas ändern, wenn Ihr bewußt bei Hood.de nach Artikeln sucht bzw. welche anbietet.
    Ich bin als Händler sehr enttäuscht von eBay: 1. Untätiger Kundenservice, 2. hohe Verkaufprovisionen, 3. nicht rückerstattbare Einstellgebühren, 4. Freiräume für Betrügereien, 5. kein faires Bewertungssystem - um nur ein paar zu nennen.

    Zu 1.:Offensichtlich gewerblich agierende private Verkäufer wurden von mir an den Kundenservice gemeldet und dieser hat ÜBERHAUPT NICHTS unternommen.
    Zu 2. u. 3.: Verkaufsprovision und Einstellgebühren lassen die Artikelpreise bei eBay in Höhe schnellen. Bei Hood.de sind die Artikel (wenn genug Angebot vorhanden) ca 15% günstiger.
    Zu 4.: Nach ca. 2 Monaten werden alle Informationen zu einem Kauf seitens eBay gelöscht. Bei Hood.de bleiben diese dauerhaft im System und können daher ggfs. für die Strafverfolgung genutzt werden. Ebay erlaubt es, die Bewertungsprofile zu kaschieren ('privat' markiert), so dass keine Infos zum Artikel eingesehen werden können. Das ist für manche Artikel sicherlich sinnvoll, es öffnet aber auch Tür und Tor für Betrügereien. Ganz beliebt z.B. ist der Verkauf von Gebrauchtlaptops von Hobbybastlern, die diese vorher mehr oder wenig vernünftig reparieren (ohne Gewerbeschein und ohne Eintrag in der Handwerksrolle).
    Zu 5. Verkäufer können nicht negativ bewerten. Bewertungen lassen sich nicht immer über eBay rückgängig machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Juristischer Berater (m/w/d) IT
    VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Datenschutzkoordinator (m/w/d)
    S-Kreditpartner GmbH, Berlin
  3. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First-Level-Support
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
  4. Digital Operation Manager (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de