1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Asus geht ins 16:9-Format

BluRay Display

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BluRay Display

    Autor: Sgt. Pepper 22.01.09 - 09:07

    Stand letzten schon in den News der BluRay Hersteller.
    Viele der LCD Display Hersteller (Computermonitore) steigen nun um vom 16:10 auf den 16:9 Format um die Wiedergabe BluRays zu unterstützen.

    Philips bringt ja laut Golem News auch den ersten 21:9 Fernseher aufen Markt der dann nach über 50 Jahren mal das normale Kinoformat abbildet.

    VLG

  2. Immer breiter..

    Autor: cos3 22.01.09 - 09:25

    ich weiss nicht, was der wahn soll, alle bildschirme immer breiter zu machen.. irgendwann sitzt ich vor nem bildschirm, ohne zu sehen, was am linke/rechten rand passiert..

  3. Re: BluRay Display

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 22.01.09 - 09:26

    es gibt kein 'normales' kinoformat.
    21:9 ist halt recht häufig, aber desswegen ist es nicht das 'normale' kindoformat.

    Sgt. Pepper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stand letzten schon in den News der BluRay
    > Hersteller.
    > Viele der LCD Display Hersteller
    > (Computermonitore) steigen nun um vom 16:10 auf
    > den 16:9 Format um die Wiedergabe BluRays zu
    > unterstützen.
    >
    > Philips bringt ja laut Golem News auch den ersten
    > 21:9 Fernseher aufen Markt der dann nach über 50
    > Jahren mal das normale Kinoformat abbildet.
    >
    > VLG
    >


  4. Re: Immer breiter..

    Autor: trxag 22.01.09 - 09:50

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich weiss nicht, was der wahn soll, alle
    > bildschirme immer breiter zu machen.. irgendwann
    > sitzt ich vor nem bildschirm, ohne zu sehen, was
    > am linke/rechten rand passiert..

    Ja, mir ist das langsam auch zu viel.
    Bei zwei Monitoren im Betrieb ist das kein Problem, es werden im Normalfall ja verschiedene Inhalte angezeigt.
    Aber ab 26" finde ich es langsam uebertrieben mit der Breite.




  5. Re: Immer breiter..

    Autor: doppelkorn 22.01.09 - 09:51

    ... mit den Augen scrollen :D
    Kannst du zwei 16:9 Filme nebeneinander sehen. Oder 10 PDFs.

  6. Re: Immer breiter..

    Autor: Du 22.01.09 - 10:25

    Ich sitze lieber vor zwei 21 Zöllern im 4:3 Format...

  7. Re: Immer breiter..

    Autor: deine mama alder 22.01.09 - 10:53

    naja nicht jeder kann so ein schönes, wohlgeformtes evolutionäres prachexemplar wie du sein das einen 4x4 augen array: 2 nebst jedem nasenflügel sowie Schläfen hat.

    Aber wir minderen "Queräuger" versuchen uns natürlich an eure exzellenz anzupassen.

    Derweilen wäre wohl für uns mindercerebellierten ein rekurs in der Begriffsdefinition von ergonomie zu empfehlen. Eure Exzellenz hat dies nat. nicht nötig.

  8. Re: Immer breiter..

    Autor: meinerede 22.01.09 - 11:49

    ganz meine meinung.

    es lachen mich zwar alle aus mit meinem 19" 4:3 CRT,
    aber das ding würd ich nie tauschen solang es nicht
    unreparierbar verreckt. und selbst dann würd ich mirn
    neuen 4:3 flachbildschirm holen. kosten n bruchteil
    von dem 16:x müll und mann sieht sogar was drauf.

    mfg

  9. Re: Immer breiter..

    Autor: gabbafleisch 22.01.09 - 11:56

    öh leider finde ich immer nur teurere 4:3 Geräte. Bin mich am umsehen, weil mein 20" CRT irgendwie doch viel Strom versäuft. > 20" währen für mich super.

  10. Re: Immer breiter.. = gut so!

    Autor: Cassiel 22.01.09 - 12:02

    cos3 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich weiss nicht, was der wahn soll, alle
    > bildschirme immer breiter zu machen.. irgendwann
    > sitzt ich vor nem bildschirm, ohne zu sehen, was
    > am linke/rechten rand passiert..

    Absoluter Schwachsinn. Man hat das 16:9 und 29:9 (Cinemascope) nicht umsonst erfunden. Der Grund hierfür liegt bei der Anatomie des Menschlichen Körpers. Das Sehfeld beider Augen beträgt beim Menschen 170° horizontal aber nur 110° vertikal. Jetzt darfst du raten in welchem Format ist.
    ergonomischer

  11. Re: Immer breiter.. = gut so!

    Autor: Augenarzt da 22.01.09 - 12:04

    Jetzt bitte wieder den Biologen informieren, dass der mal kurz erklährt, worauf denn das Auge fokusiert und warum. Und was das mit dem Bildformat zu tun hat.

  12. Mathe sechs

    Autor: mathje 22.01.09 - 15:19

    Was ist an 8:5 und 7:3 so schwer?

    Manmanman, in allerlei Foren rumschmieren und noch nichtmal kürzen können.

  13. Re: Mathe sechs

    Autor: Die Antwort ist 42 22.01.09 - 15:33

    Oha, ein Matheass! Nur dass es sich dabei auch um Marketingbegriffe handelt, die die Transparenz und Vergleichbarkeit der Produkte erhöhen, ist dem Herren Genie noch nie in den Sinn gekommen. Viele Mathematiker sind Idiote Savants und auch bei mathje's Kommentar sind eindeutig autistische Züge zu erkennen.

  14. Re: Immer breiter..

    Autor: DasKL 22.01.09 - 17:51

    Ich weiß nicht ob du es weißt, aber 4:3 entspricht nicht dem natürlichen Sichtfeld eines Menschen. 16:9 oder 21:9 vermutlich auch nicht, sind aber nähr dran.

    Breitere Monitore empfindet man also als natürlicheres Bild.

    Klar machen zu breite monitore keinen Sinn, aber ich würde mir nie wieder eine 4:3-Gurke kaufen.

  15. absoluter Schwachsinn

    Autor: lulula 23.01.09 - 16:26

    Man hat aufrechte Papierformate in der Literatur in den letzten 1000 Jahren nicht umsonst verwendet. Weil Text von links nach rechts geschrieben und Zeilen übereinander gesetzt nunmal mehr Platz in der Höhe braucht.

    Und es geht um Monitore, nicht um Fernseher oder Kinoleinwände. Und Monitore werden nunmal - abgesehen vom Spielen - in erster Linie zum Arbeiten verwendet (ist zu 90% Textverarbeitung in irgendeiner Form, wie z.P. Programmieren, Konfigurieren, Briefe, Mail, Chatten, Papers, Manuals, etc.). Und auch zum Spielen sind Breitformate Mist, da idR. oben und unten abgeschnitten, nicht links und rechts mehr angezeigt wird.

    Ich hatte neulich das Vergnügen an einem 1920x1080 16:9-Monitor mit Netbeans arbeiten zu dürfen. Das ist absolute SCH***E, da darf man ersteinmal entweder seine ganze Oberfläche umbauen, oder man lebt mit der miesen Codeübersicht. Da ist jeder 1600x1200-Monitor besser, obwohl das in der Summe weniger Pixel sind.

  16. hier geht's nicht um Mathe

    Autor: lulula 23.01.09 - 16:31

    Toll, du kannst Brüche kürzen. Eine Runde anerkennendes Schulterklopfen.

    Hier geht es nicht um Bruchrechnen, sondern um eine vergleichgeeignete Darstellung von Seitenverhältnissen. Sinnverständnis sechs, setzen.

  17. Re: absoluter Schwachsinn

    Autor: FrankyNRW 12.02.09 - 22:57

    und wer hat das Papier erfunden? China. Und wie schreibt man in China?
    Von oben nach unten.
    Vielleicht hätte man im finsteren europäischen Mittelalter mal das Papier drehen sollen, wenn man es schon nachmacht und damit seinem Schreibstil anpassen (waagerecht)

    Mit den neuen Monitoren hat man endlich diesen Fehler korrigiert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  2. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim
  3. Juice Technology AG, Winkel
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
    Grünheide
    Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

    Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
    3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    1. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
      Zahlungsabwickler
      Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

      Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.

    2. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
      DSGVO
      Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

      Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.

    3. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
      Dispatch
      Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

      Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.


    1. 18:01

    2. 17:07

    3. 16:18

    4. 15:59

    5. 14:36

    6. 14:14

    7. 13:47

    8. 13:25