1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › txtr reader - der E-Book-Reader…

Die Zeit wird kommen!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Zeit wird kommen!!!

    Autor: Jaaa 22.01.09 - 18:27

    Im Moment kann ich mir nicht vorstellen mit so einem Brett Rum zu rennen.

    Doch irgend wann wir aus diesem unflexiblen Brett eine dünne geschmeidige Folie, die sich an fühlt wie ein dickeres platt Papier.

    Die Elektronik/Akku ist natürlich in dieser Folie ebenfalls integriert ohne das diese dicker wird, alles möglich dank der gedruckten Elektronik!

    Knöpfe sind ebenfalls sperrig und überflüssig! einfach auf die Rückseite Blättern und man kann die nächste Seite lesen, Blättert man nach oben kommt man zum Menü usw.Eventuell ist auch ein Berührungsempfindliche stelle vorhanden, muss jedoch nicht sein, denn so simpler um so besser!!!

    Die Daten werden ausschließlich per Funk übertragen und darüber wenn nötig Speicher ausgelagert, was jedoch selten nötig sein wird. So werden keine Elektrischen Verbindungen benötigt da auch per Induktion geladen wir.

    Also kann man auch gemütlich beim Baden Zeitung lesen:-)

    Um Arbeitsstellen mache ich mir eigentlich keine sorgen, es ist immer so bei technischen Veränderungen das stellen verloren gehen, doch werden wanderst wieder neue geschaffen... Alt: Buchdrucker Neu: Elektronikdrucker:-)

    Ich hoffe ein paar Leute die so was entwickeln ein wenig inspiriert zu haben.

  2. Re: Die Zeit wird kommen!!!

    Autor: Nur_Ich 22.01.09 - 21:23

    Du bist zu langsam...


    http://www.plasticlogic.com/

  3. Re: Die Zeit wird kommen!!!

    Autor: Jaaa 23.01.09 - 21:07

    Nein!!! Das entspricht nicht dem von mir beschriebenem Produkt!!! Das von dir ist eben immer noch ein Brett. Nicht Rollbar oder Faltbar;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mugler AG, Oberlungwitz
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  3. MACH AG, Lübeck, Berlin, Erfurt, Schwerin (Home-Office)
  4. MACH AG, Lübeck, Berlin, Erfurt, Schwerin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp, Signal, Telegram: Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern
Whatsapp, Signal, Telegram
Regierung fordert Nutzerverifizierung bei Messengern

Ebenfalls auf der Wunschliste des Innenministeriums: Provider sollen für Staatstrojaner Datenströme umleiten und Ermittlern Zugang zu Servern erlauben.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Großbritannien Datenleck bei Kindergarten-Überwachungskameras
  2. Überwachungsgesamtrechnung "Weiter im Überwachungsnebel waten"
  3. Überwachung Bundesrat stimmt gegen Bestandsdatenauskunft

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz