Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › txtr reader - der E-Book-Reader…

Die Zeit wird kommen!!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Zeit wird kommen!!!

    Autor: Jaaa 22.01.09 - 18:27

    Im Moment kann ich mir nicht vorstellen mit so einem Brett Rum zu rennen.

    Doch irgend wann wir aus diesem unflexiblen Brett eine dünne geschmeidige Folie, die sich an fühlt wie ein dickeres platt Papier.

    Die Elektronik/Akku ist natürlich in dieser Folie ebenfalls integriert ohne das diese dicker wird, alles möglich dank der gedruckten Elektronik!

    Knöpfe sind ebenfalls sperrig und überflüssig! einfach auf die Rückseite Blättern und man kann die nächste Seite lesen, Blättert man nach oben kommt man zum Menü usw.Eventuell ist auch ein Berührungsempfindliche stelle vorhanden, muss jedoch nicht sein, denn so simpler um so besser!!!

    Die Daten werden ausschließlich per Funk übertragen und darüber wenn nötig Speicher ausgelagert, was jedoch selten nötig sein wird. So werden keine Elektrischen Verbindungen benötigt da auch per Induktion geladen wir.

    Also kann man auch gemütlich beim Baden Zeitung lesen:-)

    Um Arbeitsstellen mache ich mir eigentlich keine sorgen, es ist immer so bei technischen Veränderungen das stellen verloren gehen, doch werden wanderst wieder neue geschaffen... Alt: Buchdrucker Neu: Elektronikdrucker:-)

    Ich hoffe ein paar Leute die so was entwickeln ein wenig inspiriert zu haben.

  2. Re: Die Zeit wird kommen!!!

    Autor: Nur_Ich 22.01.09 - 21:23

    Du bist zu langsam...


    http://www.plasticlogic.com/

  3. Re: Die Zeit wird kommen!!!

    Autor: Jaaa 23.01.09 - 21:07

    Nein!!! Das entspricht nicht dem von mir beschriebenem Produkt!!! Das von dir ist eben immer noch ein Brett. Nicht Rollbar oder Faltbar;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG, Essen
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. VIVAVIS GmbH, Ettlingen, Koblenz
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 279,90€
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49