1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BPjM sperrt Privatblog von…

Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Homefreak 22.01.09 - 23:22

    Zensur bemächtigt die Zensoren,die Wahrheit einseitig als Fakt zu bestimmen.
    Ohne das andere die Möglichkeit haben sich über die hintergründe in der nötigen form informieren zu können.

    Und genau deswegen ist zensur zu ächten,
    schon lustig wie man einseitig bestimmen will was richtig und was falsch ist.
    Wer die zensur in diesem fall befürwortet,befürwortet auch die zensur in china.

  2. Willkommen in Deutschland.

    Autor: Der Weltversteher 22.01.09 - 23:25

    In 15 Jahren ist's hier nicht anders, mit Onkel Wolfgang. Erst wird protokolliert und dann zwangsläufig auch zensiert.

    Und wenn das Grundgesetzt nicht mitspielt, muss es eben geändert werden.

  3. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: firehorse 22.01.09 - 23:51

    Was meinst Du mit der Wahrheit?

    Was ist die Wahrheit?

    Wer bestimmt die Wahrheit?

    Wer will die Wahrheit wissen?

    Wer interessiert sich überhaupt für die Wahrheit?

    Was will uns diese Wahrheit mitteilen?

    usw....

    Ich denke da gibt es einen kleinen Unterschied.
    Stelle Dir vor deine kleine Maus surft durch das Netz. Noch voll in ihrer kindlichen Entwicklung steckend und immer auf der Suche nach der "Wahrheit"(?). Vielleicht findet sie dann diesen Blog und die Leute sind eigentlich, weil ohnehin von sich selbst überzeugt, auch noch nett. Deren "Wahrheit" nimmt sich deine kleine Maus nun zu Herzen und lebt diese auch noch aus. Eines schönen Tagen findest Du deine Tochter mit aufgeschlitzter Pulsader in der Wanne.

    Wen willst Du dafür verantwortlich machen?
    Den Blog betreiber. Die Member von diesem Blog?
    Deine Frau oder Dich selbst, weil Euch die Zeit fehlte?
    Deinen Arbeitgeber, weil dieser so schlecht bezahlt dass beide Elternteile arbeiten müssen?
    Die Gesellschaft, weil man deren Ansprüche irgendwie ja gerecht werden muss?

    Sicherlich sind dies alles Faktoren die zu solchen Schiksalen beitragen. Und vergleiche bitte nicht BKA mit der BPjM.

    Das BKA schränkt unsere Freiheit mit ihren "Terror-Drohungen" viel mehr ein! Es wäre eine Zensur wenn man politkritische Inhalte auf einen Index setzen täte. Dieses hier ist eine Schutzmaßnahme für Deine (mögliche) Tochter oder auch Sohnemann, damit Du dir die oben zitierten Fragen niemals stellen muss.

    Ein wenig mehr Realistmus bitte...

    Im übrigen solltest Du nicht das Grundgesetz zitieren, wenn Du deren Inhalte nicht kennst. Der Schutz ist dort ebenso verankert und eine durchaus sinnvolle Maßnahme.


  4. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Bravo 22.01.09 - 23:59

    Das war mal ein guter Beitrag.

  5. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Homefreak 23.01.09 - 00:36

    >Ich denke da gibt es einen kleinen Unterschied.
    Stelle Dir vor deine kleine Maus surft durch das Netz. Noch voll in ihrer kindlichen Entwicklung steckend und immer auf der Suche nach der "Wahrheit"(?). Vielleicht findet sie dann diesen Blog und die Leute sind eigentlich, weil ohnehin von sich selbst überzeugt, auch noch nett. Deren "Wahrheit" nimmt sich deine kleine Maus nun zu Herzen und lebt diese auch noch aus. Eines schönen Tagen findest Du deine Tochter mit aufgeschlitzter Pulsader in der Wanne.

    Wenn die Eltern ihre Pflichten erfüllen,passiert sowas nicht.
    Abgesehen davon das es Magersucht,Kinderpornograpie u.s.w alles schon vor dem Internet gab.

    Auch wenn die Feinde von Demokratie und Freiheit so tun als ob alles Böse dieser erde erst mit dem Interent auf die Erde gekommen sind.

    >Deinen Arbeitgeber, weil dieser so schlecht bezahlt dass beide Elternteile arbeiten müssen?

    Dafür währe ich selber verantwortlich,wenn ich freiwillig für so wenig Geld arbeiten gehe,das sich niemand mehr um mein kind kümmern kann.

    Normale Menschen gehen Arbeiten um damit ihren lebensunterhalt zu verdienen,das heißt natürlich das das gehalt mindestens einen gewissen betrag ereichen muss.
    Das ist natürlich abhängig davon wie die pesrönliche situation ist.

    >Dieses hier ist eine Schutzmaßnahme für Deine (mögliche) Tochter oder auch Sohnemann, damit Du dir die oben zitierten Fragen niemals stellen muss.

    Nein,denn auch kinder und Jugendliche haben ein recht auf die Meinungsfreiheit.
    Und wenn eine jugendlcihe es toll findet dünn zu sein,dann hat sie das recht dazu.

    Die zensur hindert mich natürlich daran in diesem fall die hinetrgünde zu erfahren,da die dazu nötigen Informationen ja gelöscht wurden sind.

    >Im übrigen solltest Du nicht das Grundgesetz zitieren, wenn Du deren Inhalte nicht kennst.

    Ich kenne den inhalt.

  6. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: N17 23.01.09 - 00:59

    firehorse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stelle Dir vor deine kleine Maus surft durch das
    > Netz. Noch voll in ihrer kindlichen Entwicklung
    > steckend und immer auf der Suche nach der
    > "Wahrheit"(?).
    Und genau das ist der Fehler!
    Kleine Kinder sollten nicht einfach im Netz rumsurfen dürfen, es ist die Aufgabe der Eltern den Zugriff ihrer Kinder auf solche Seiten zu unterbinden und nicht die des Staates!
    Software dafür gibt es genügend (und so manche Lösung auch kostenlos)!

    Ganz ehrlich: Eltern die nichtmal genug Zeit für die Installation eines Filters aufbringen wollen (auch wenn man noch so unbedarft ist dafür reicht der pure Wille), um dann die vom Kind gewünschten Seiten zu checken bevor sie sie im Filter freigeben, sollten ihr Kind zur Adoption freigeben...

  7. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Trinova 23.01.09 - 08:29

    Homefreak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > >Ich denke da gibt es einen kleinen
    > Unterschied.
    > Stelle Dir vor deine kleine Maus surft durch das
    > Netz. Noch voll in ihrer kindlichen Entwicklung
    > steckend und immer auf der Suche nach der
    > "Wahrheit"(?). Vielleicht findet sie dann diesen
    > Blog und die Leute sind eigentlich, weil ohnehin
    > von sich selbst überzeugt, auch noch nett. Deren
    > "Wahrheit" nimmt sich deine kleine Maus nun zu
    > Herzen und lebt diese auch noch aus. Eines schönen
    > Tagen findest Du deine Tochter mit aufgeschlitzter
    > Pulsader in der Wanne.
    >
    > Wenn die Eltern ihre Pflichten erfüllen,passiert
    > sowas nicht.
    > Abgesehen davon das es
    > Magersucht,Kinderpornograpie u.s.w alles schon vor
    > dem Internet gab.
    Ok dann tun wir nichts gegen KiPo im Netz... gabs ja frueher schon.

    > Auch wenn die Feinde von Demokratie und Freiheit
    > so tun als ob alles Böse dieser erde erst mit dem
    > Interent auf die Erde gekommen sind.
    Und das Problem ist doch die permanente rauemlich unabhaengige Verfuegbarkeit von "Information" was hier leider nicht der richtige Ausdruck fuer den gequirlten Bullshit ist.

    > >Deinen Arbeitgeber, weil dieser so schlecht
    > bezahlt dass beide Elternteile arbeiten müssen?
    >
    > Dafür währe ich selber verantwortlich,wenn ich
    > freiwillig für so wenig Geld arbeiten gehe,das
    > sich niemand mehr um mein kind kümmern kann.
    Jaja diese dummen niedrig qualifizierten Menschen... eigentlich sinds ja garkeine richtigen Menschen ne? Alle selber schuld. Die wollen ja garnicht mehr Geld verdienen.

    > Normale Menschen gehen Arbeiten um damit ihren
    > lebensunterhalt zu verdienen,das heißt natürlich
    > das das gehalt mindestens einen gewissen betrag
    > ereichen muss.
    > Das ist natürlich abhängig davon wie die
    > pesrönliche situation ist.
    >
    > >Dieses hier ist eine Schutzmaßnahme für Deine
    > (mögliche) Tochter oder auch Sohnemann, damit Du
    > dir die oben zitierten Fragen niemals stellen
    > muss.

    > Nein,denn auch kinder und Jugendliche haben ein
    > recht auf die Meinungsfreiheit.
    > Und wenn eine jugendlcihe es toll findet dünn zu
    > sein,dann hat sie das recht dazu.
    DUENN ZU SEIN? BIST DU HIRNTOT??? ES GEHT UM __MAGERSUCHT__
    Magersucht als "Wunsch duenn zu sein" hinzustellen. Wenn du ne Kugel im Kopf haettest waerste kein Stueck duemmer... denkst du mit den Kniescheiben? Da bekommt man ja Wuttraenen wenn man sowas liest.

    Auszerdem gibt es ein Recht auf Meinungsfreihet aber keins auf Meinungsaeuszerungsfreiheit.

    > Die zensur hindert mich natürlich daran in diesem
    > fall die hinetrgünde zu erfahren,da die dazu
    > nötigen Informationen ja gelöscht wurden sind.
    Die klaeren nicht auf die verherrlichen. So wie Weltkriegsverherllichung nicht aufklaert. Das heiszt "Pro-Ana" so wie "Pro-Gnozid" oder "Pro Judenverfolgung" glaubste bei solchen Gruppen seoeszt du auf Aufklaerung?

    > >Im übrigen solltest Du nicht das Grundgesetz
    > zitieren, wenn Du deren Inhalte nicht kennst.
    >
    > Ich kenne den inhalt.

    Bitte wenn du das ernst meinst was du geschrieben hast begib dich in Behandlung. Vielleicht kann ja die Stammzellenforschung helfen.

  8. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Nimbus 23.01.09 - 08:54

    Homefreak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zensur bemächtigt die Zensoren,die Wahrheit
    > einseitig als Fakt zu bestimmen.
    > Ohne das andere die Möglichkeit haben sich über
    > die hintergründe in der nötigen form informieren
    > zu können.
    >
    > Und genau deswegen ist zensur zu ächten,
    > schon lustig wie man einseitig bestimmen will was
    > richtig und was falsch ist.
    > Wer die zensur in diesem fall
    > befürwortet,befürwortet auch die zensur in china.

    Du bist sicherlich genau in diesem Sinne für die vorbehaltlose Freigabe von rechtsextremer Literatur und rechtsextremen Propagandamaterial?

    Achte bitte etwas mehr auf Deine Rechtschreibung, danke!



  9. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: mhhh 23.01.09 - 08:55

    Genauso sehe ich das auch.
    Es ist ein Zensur jenseits von Gut und Böse.
    Das die Kinder wieder vorgeschoben werden, statt die Eltern in die Kritik zu nehmen ist mal wieder typisch für Deutschland, wo immer nur die Wirkung und niemals die Qurzel bekämpft wird....

  10. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Möööööp 23.01.09 - 09:05

    keine Zensur! Genausowenig wie die Pornoabteilung im Videoverleih Zensur ist, weil da keine Kinder rein dürfen.

    Der Blog müßte halt durch irgendein AVS geschützt werden und fertig.

  11. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Möööööp 23.01.09 - 09:06

    ups, sollte eigentlich eine Ebene tiefer...

  12. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: PZK 23.01.09 - 09:11

    Trinova schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok dann tun wir nichts gegen KiPo im Netz... gabs
    > ja frueher schon.

    Richtig, wir gehen hart und korrekt gegen die Wurzel vor, und betreiben keine Placebo im Internet. Nur weil Domains die Behörden bekannt sind gesperrt sein könnten, ist noch kein einziges Kind gerettet. Jede bisher prominente Aktion gegen KiPo in Deutschland hat irgendwas an der Situation von missbrauchten Kindern geändert. Oder nenn mir bitte eine. Selbst Polizeisprecher teilen mit dass die "Netzsperre" nicht hilft, das mehr Personal und KnowHow vorhanden sein muss, um korrekt gegen solche Dinge vorzugehen. Und auch Aufklärung und KnowHow hätten diesen kranken Menschen nicht sein Heil im anonymen Internet suchen lassen, vielleicht wäre gar nicht dazu gekommen. Dieser Schritt ändert erneut nichts an der eigentlich Situation, sie macht diese vielleicht noch schlimmer. Man stelle sich nur mal die Situation vor, wenn dieser verführenswerter "Pro-Ana" Blog ein gewichtiger "Contra-Ana" Blog ... aber dafür müsste man ja mehr Geld und Mühe investieren, als mal eben den Google-Blog eines kranken Mädchen zu killen.

    > Und das Problem ist doch die permanente rauemlich
    > unabhaengige Verfuegbarkeit von "Information" was
    > hier leider nicht der richtige Ausdruck fuer den
    > gequirlten Bullshit ist.

    Und auch hier wieder und die triffst den Zwiespalt effektiv genau, was bringt eine bloße Zensur eines Blogs?

    > Jaja diese dummen niedrig qualifizierten
    > Menschen... eigentlich sinds ja garkeine richtigen
    > Menschen ne? Alle selber schuld. Die wollen ja
    > garnicht mehr Geld verdienen.

    Du hast den Punkt nicht verstanden, wenn man Kinder in die Welt setzt MUSS MAN SICH UM DIESE RICHTIG KÜMMERN auch wenn man arbeiten geht. Das ist ein gesellschaftliches Problem, dass der Staat immer weniger in Bildung und Soziale Kompetenz investiert aber dafür "mal eben Seiten sperrt" gehört dazu.

    > sein,dann hat sie das recht dazu.
    > DUENN ZU SEIN? BIST DU HIRNTOT??? ES GEHT UM
    > __MAGERSUCHT__
    > Magersucht als "Wunsch duenn zu sein"
    > hinzustellen. Wenn du ne Kugel im Kopf haettest
    > waerste kein Stueck duemmer... denkst du mit den
    > Kniescheiben? Da bekommt man ja Wuttraenen wenn
    > man sowas liest.

    Also, jemand der zu solchen Tönen greifen muss, hat sich bereits selbst disqualifiziert.

    > Auszerdem gibt es ein Recht auf Meinungsfreihet
    > aber keins auf Meinungsaeuszerungsfreiheit.

    > Da bekommt man ja Wuttraenen wenn
    > man sowas liest.

    > Die klaeren nicht auf die verherrlichen. So wie
    > Weltkriegsverherllichung nicht aufklaert. Das
    > heiszt "Pro-Ana" so wie "Pro-Gnozid" oder "Pro
    > Judenverfolgung" glaubste bei solchen Gruppen
    > seoeszt du auf Aufklaerung?

    Auch hier trifft du effektiv den Nagel auf den Kopf, eine aufgeklärte und moderne Gesellschaft kann mit sowas eigentlich umgehen. Gandhi beispielsweise ist an Diskriminierung durch Beamte ganz pragmatisch drangegangen. Diese Beamten wußten und konnten es nicht besser, also muss ein gemeinsamer Weg gefunden werden, diesen Mißstand auszuräumen. Wir könnten aus der Vergangenheit so viel lernen.

    > Bitte wenn du das ernst meinst was du geschrieben
    > hast begib dich in Behandlung. Vielleicht kann ja
    > die Stammzellenforschung helfen.

    > Da bekommt man ja Wuttraenen wenn
    > man sowas liest.

    Und was hat die Stammzellenforschung mit der kognitiven Fähigkeit eines Menschen zu tun. Wenn man mit Stammzellen Gehirne züchten und diese anschließend verpflanzen könnte, sogar sehr viel, aber im Moment ist das einfach nur ein Meinung, die es zu zensieren gilt ;)

  13. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Der Kaiser! 23.01.09 - 09:14

    > Der Blog müßte halt durch irgendein AVS geschützt werden und fertig.
    Und wer hat ihn geschrieben? Ein Kind.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  14. Sry für die schlechte Sprache, Zeitdruck (kT)

    Autor: PZK 23.01.09 - 09:15

    (kT)

  15. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Der Kaiser! 23.01.09 - 09:17

    > Gandhi beispielsweise ist an Diskriminierung durch Beamte ganz pragmatisch drangegangen.
    Welchen denn? :P


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  16. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: reblow 23.01.09 - 09:25

    In welcher Welt lebt ihr eigentlich. Man verbietet Kindern nicht das surfen im Internet. Früher oder später hebeln die jede Schutzmaßnahme aus. Die sind auch nicht doof.
    Und du dem Thema..."wenn meine Tochter dünn sein möchte und darüber informieren möchte"! Ich weiß nicht wie verblendet man sein kann. Magersucht ist eine der nachhaltigsten psychischen Krankheiten, die es gibt. Das hat auch nicht mehr mit "dünn sein" oder meinem Idol nachfiebern zu tun. Diese Menschen hungern sich bewusst zu Tode. Man spricht auch davon, dass sie glauben es nicht wert sind zu leben. Und das in irgendeiner Weise zu unterstützen (sei es nur durch Duldung) ist meiner Meinung nach grob Fahrlässig.

    I think there is a world market for maybe five computers.

  17. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: PZK 23.01.09 - 09:29

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Gandhi beispielsweise ist an Diskriminierung
    > durch Beamte ganz pragmatisch drangegangen.
    > Welchen denn? :P


    Diesen Ansatz habe ich nach dem zitierten Satz genannt, ist natürlich nur eine lapidare und kurze Darstellung. Aber wer etwas über Gandhi oder z.B. Satyagraha lesen, kann das nach meiner Anregung ja auch woanders tun.

  18. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: NoName! 23.01.09 - 09:30

    N17 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich: Eltern die nichtmal genug Zeit für
    > die Installation eines Filters aufbringen wollen
    > (auch wenn man noch so unbedarft ist dafür reicht
    > der pure Wille), um dann die vom Kind gewünschten
    > Seiten zu checken bevor sie sie im Filter
    > freigeben, sollten ihr Kind zur Adoption
    > freigeben...


    Ein 14 jähriges Kind, kann von mir aus gern im Inet surfen, einen deny-allow filter davor zu schalten, find ich aus google-nutzbarkeitsgründen völlig sinnfrei. Das Allow-Deny aber erst zu spät greift, weil man erst nach dem anschauen Seiten sperrt führt eben wieder zu dem Problem, dass man eventuell zu spät ist.

    Mittlerweile wird das Internet von vielen Schulen als Informationssuchmittel genutzt und als solchen angepriesen. Da kannst du nicht einfach mal eben alle Seiten Sperren und nur "gute" dann frei schalten.

    Vielleicht würde ich anders denken, wenn ich ein Kind in diesem Alter hätte und jeden Tag 100 Seiten in den Filter eintippen müsste. Aber wenn wir bei einer konsequenteren Erziehung durch die Eltern ansetzen würden, würden sich bestimmte Problem nicht ergeben denk ich. Natürlich löst das nicht alle Probleme und sorgt auch nicht für Weltfrieden, aber ein Verlangen des Kindes - und ich denke bei einem 14 jährigen kann man das so nennen - durch Zensur zu unterbinden löst nicht das Problem. Hier gilt es Aufklärung zu betreiben, vielleicht lacht das Kind ja dann selbst darüber, wenn es mal wieder eine solche Seite im Netz ansurft?!

    Erziehung ist sicher eine schwere Sache und zugegeben: da ich keine Kinder habe, kann ich nicht aus eigener Erfahrung reden, aber da ich mit Ballerspielen und ähnlichen Dingen groß geworden bin und dennoch zu einem normalen Mensch heran gewachsen bin, denke ich liegt das auch mit an der Erziehung.

    Definitiv aber sollten wir uns Gedanken über Problemlosungen machen, nicht um Workarounds!

  19. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Fliwatüt 23.01.09 - 10:00

    So einiges was hier in diesem Thread geschrieben wurde ist von einer solchen von der Realität ungetrübten Ignoranz, dass es einem die Schuhe ausziehen könnte.

    Wenn es Zensur wäre, dürfte auch nicht weiter darüber berichtet werden. Denn so wird ja das Thema wieder genau auf diesen Punkt gelenkt. Es darf aber offensichtlich darüber berichtet werden, sonst gäbe es ja nicht so viele hirnlose Komentare hier. Nicht jedes gesperrte Angebot ist gleich Zensur. Wer soetwas schwachsinniges behauptet sollte sich erstmal erkundigen, was Zensur eigentlich ist.

    Die bösen bösen Eltern, die nicht 24 Stunden rund um die Uhr bei ihren Kindern sind um sie zu beaufsichtigen, sie vor Gefahren zu bewahren und immer und jederzeit mit den Kindern zu sprechen und sie anzuleiten, wie sie die Dinge zu bewerten haben die sie sehen. Wie weltfremd geht es denn noch? Was für kranke Kinder würden denn dabei rauskommen, wenn sie nie für sich alleine Entscheidungen treffen dürften. Natürlich sollten Eltern für ihre Kinder da sein und ihnen helfen, sich um sie kümmern usw. Aber das geht nun mal nicht rund um die Uhr, egal wie sehr man seine Kinder liebt. Also muss man sich auch als liebende Eltern darauf verlassen können, dass der Staat (und der sind nicht nur die Politiker, sondern wir alle) Rahmenbedingungen schafft, die wenigstens manche Gefahren für unsere Kinder beseitigt.

    Ja, wer für wenig Geld arbeitet ist ja dumm, wenn er doch an jeder Ecke einen 10.000 EUR / Monat Job bekommen kann. Wie blöd geht es noch? Die meißten Leute die arbeiten gehen dürften eine gewisse Qualifikation haben. Da aber das Ziel des Kapitalismus nun mal die Gewinnmaximierung ist und Gehälter dem entgegen stehen wird eben versucht, diese zu drücken. Willkommen in der Wirklichkeit.

    Natürlich gab es Kinderpornographie und andere Dinge auch schon früher und sind nicht erst durch das Internet erfunden worden. Durch das Internet sind sie aber leichter verfügbar. Und Razzien bei Kinderporno-Konsumenten und -Vertreibern mögen keine zukünftigen Mißbrauchsfälle verhindern (obwohl dabei auch schon Kinder befreit wurden, und jede Wette, die waren sehr froh drüber), aber sie verhindern z.B. in gewissem Maße die weitere Verbreitung von Kinderpronografischem Material. Wenn man nicht mal das tut, was man tun kann, dann ist die Gesellschaft es nicht wert, dass dieses Übel je aufhört. Natürlich kommen immer neue Bilder, aber soll man deswegen aufgeben? Soll man deswegen alles zulassen, egal wie pervers es ist? Das ist keine Zensur, es ist nicht vergeblich und in manchen Fällen hat es sehr wohl Kindern geholfen.

    Wer von den Zensur-Quatschern hier würde denn die Verantwortung übernehmen, wenn es Kinder gibt, bei denen bereits viele Faktoren für diese Erkrankung vorliegen, die dann dieses Pro-Ana Blog lesen und sich davon negativ beeinflussen lassen? Wer von diesen Idioten _kann_ überhaupt diese Verantwortung übernehmen? Mal melden. Aha, keiner, habe ich mir gedacht.

    Wer sich wirklich über diese Erkrankung informieren will kann das jederzeit, auch über das Internet, tun. Es gibt also keine Zensur, denn die würde bedeuten, dass das Thema totgeschwiegen wird. Und das wird es definitiv nicht. Es ist lediglich eine verzerrte Darstellung dieser Erkrankung vom Netz genommen worden. Big Deal.

  20. Re: Das ist zenusr,und die ist nach dem grungesetz verboten!

    Autor: Gnothi Seauton 23.01.09 - 10:01

    firehorse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was meinst Du mit der Wahrheit?
    >
    > Was ist die Wahrheit?
    >
    > Wer bestimmt die Wahrheit?
    >
    > Wer will die Wahrheit wissen?
    >
    > Wer interessiert sich überhaupt für die Wahrheit?
    >
    > Was will uns diese Wahrheit mitteilen?
    >
    > usw....
    >

    Jetzt mußt du nur noch diese
    deine Erkenntnisse konsequent
    auf dich selbst anwenden.

    Den offensichtlich verkaufst du
    hier gerade deine persönliche Meinung
    als Wahrheit.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FEINGUSS BLANK GmbH, Riedlingen
  2. Controlware GmbH, Berlin
  3. ZEABORN Ship Management GmbH & Cie. KG, Hamburg
  4. Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€
  2. (u. a. Kärcher Akku-Fenstersauger für 63,74€, Black+Decker Rolltasche für 32,00€)
  3. 799,99€
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Siemens: Ingenieure sollten programmieren können
    Siemens
    Ingenieure sollten programmieren können

    Siemens will von Bewerbern Grundkenntnisse in Programmiersprachen, Machine2Machine und im Umgang mit der Cloud. Doch das ist noch nicht alles.

  2. Internet: Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen
    Internet
    Aldi Süd bietet Kunden Gratis-WLAN in fast allen Filialen

    Läden und Einkaufszentren sind oft teilweise funkdicht. Das Gratis-WLAN beim Discounter Aldi soll das Problem lösen. Durch die Anzahl der versorgten Filialen wird damit ein großes kostenloses Hotspot-Netz geschaffen.

  3. Google: Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten
    Google
    Chrome 79 warnt vor gehackten Zugangsdaten

    Die aktuelle Version 79 von Chrome warnt Nutzer aktiv vor gehackten Zugangsdaten und fordert dazu auf, diese zu ändern. Außerdem wird der Phishing-Schutz deutlich ausgeweitet.


  1. 14:53

  2. 14:28

  3. 13:54

  4. 13:25

  5. 12:04

  6. 12:03

  7. 11:52

  8. 11:40