1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dem Roboter ins Netz gegangen

7.000 €

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 7.000 €

    Autor: Himmerlarschundzwirn 23.01.09 - 11:57

    Und dann für jedes Stockwerk einen oder wie?

  2. Re: 7.000 €

    Autor: boerdie 23.01.09 - 11:59

    najo, ein Wachmann kostet ca. 40.000$ im Jahr.

  3. Re: 7.000 €

    Autor: Django79 23.01.09 - 20:14

    boerdie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > najo, ein Wachmann kostet ca. 40.000$ im Jahr.

    Ja, aber den Wachmann braucht man ja trotzdem noch, weil er ja Einbrecher und Katze unterscheiden muss. Außerdem braucht dieser eine Ausbildung, um den T-34 sicher und flott über das Mobiltelefon (sic!) zu steuern.

    Ähem ... Da stelle ich doch gleich einen Wachmann ohne T-34 ein. Der kann Treppen steigen und notfalls ebenfalls Netze werfen, sofern er nicht ohnehin besser bewaffnet ist.

    Außerdem liegt bei einem durchschnittlichen Einbrecher die Hemmschwelle deutlich höher, einen menschlichen Wachmann einfach umzunieten oder auch nur umzuhauen. Bei einem 12kg schweren Wachroboter zücken die einfach 'nen Baseballschläger oder eine ähnlich handliche Hiebwaffe und plätten das Teil im Vorbeigehen.

    Ganz zartbesaitete Einbrecher, die den knuffigen T-34 nicht kaputt machen wollen, benutzen einfach einen Bürostuhl o.ä., um das Netz damit abzuwehren. Und dann klauen sie den T-34 gleich mit. ;-)

  4. Nutzen

    Autor: Nutzer 25.01.09 - 18:26

    1 Wachmann braucht man, allerdings kann er mehrere von diesen Robotern steuern und so ein sehr großes Gelände überwachen, wofür sonst mehrere Wachmänner nötig wären.

  5. Re: 7.000 €

    Autor: shopping 01.04.10 - 05:04

    Django79 schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > nur umzuhauen. Bei einem 12kg schweren Wachroboter zücken die einfach 'nen
    > Baseballschläger oder eine ähnlich handliche Hiebwaffe und plätten das Teil
    > im Vorbeigehen.
    >
    > Ganz zartbesaitete Einbrecher, die den knuffigen T-34 nicht kaputt machen
    > wollen, benutzen einfach einen Bürostuhl o.ä., um das Netz damit
    > abzuwehren. Und dann klauen sie den T-34 gleich mit. ;-)

    Du kannst ihn in das Einkaufsnetz packen,
    welches er Dir freundlicherweise zuwirft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Analytic Company GmbH, Hamburg
  2. CipSoft GmbH, Regensburg
  3. ROSE Systemtechnik GmbH, Hohenlockstedt
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de