1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom hat 500.000 Fernsehkunden

500.000 Blinde?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 500.000 Blinde?

    Autor: rbugar 25.01.09 - 15:07

    Hab mir die Geschichte mal im t-punkt live angeschaut. Die Qualität erinnert mehr an youtube als modernes Fernsehen. DVB-t ist dagegen die Ausgeburt an Bildqualität.
    Keine Ahnung warum die das ausgerechnet im t-punkt zeigen. Werbung ist das jedenfalls keine.

  2. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: monogam 25.01.09 - 15:15

    mit Röhrenfernsehern ist dieses T-Home noch am akzeptabelsten - das sind auch die die hier positiv über diesen MS-IPTV-Mediaroomalptraum schreiben. Die schwärmen bestimmt auch noch von dem "schnellen" Windows XP...

  3. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: PJ 25.01.09 - 19:28

    Achja, so ein alPtraum wie Deine Rechtschreibung oder wie? Ich möchte erstmal ein Programm sehen, was sich auch nur annähernd so gut bedienen lässt wie die T-Home-Software (ausschließlich mit Fernbedienung wohl gemerkt).

    Die Software funktioniert gut, hat bei mir nie auch nur einen Aussetzer.

  4. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: rbugar 25.01.09 - 19:55

    Also wenn die Bildqualität wirklich immer so übel ist wie das was ich im t-punkt sah, bringt auch die beste Bedienung nichts.

  5. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: besserwisser123 25.01.09 - 19:56

    Alptraum ist alte Rechtschreibnung, Albtraum neue. Und beide Schreibweisen sind weiterhin gültig.
    Mal abgesehen davon ging's Deinen Vorpostern um die anscheinend miserable Bildqualität und nicht um Bedienbarkeit oder Aussetzer.

  6. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: Kackalarke 25.01.09 - 20:06

    Blinde? Spasties! Alle abmurksen!

  7. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: Alter Alb 25.01.09 - 20:08

    Albe (oder auch Elfen) sind im übrigen Wesen, die in der nordischer Mythologie für die Träume zuständig waren. Deshalb ist Albtraum korrekt. Allerdings wurd es auch oft Alptraum geschrieben (meines Wissens in Österreich + südlichen Deutschland), weshalb heute beide Wörter richtig sind.

  8. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: Blilnder 25.01.09 - 20:37

    Hab 3 Jahre unter dvb-t gelitten... andauernde Aussetzer des Bildes und wenige Kanäle. Seit nem dreiviertel Jahr hab ich jetzt hier T-Home (VDSL 50) und bin zufrieden, jede Menge Kanäle, keine Aussetzer und auf meinem Röhrenfernseher schauts auch besser aus als dieser Schrott Namens dvb-t...

  9. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: caesarx 25.01.09 - 20:57

    Habe erst letzte Woche (nach einem Umzug) T-Home Entertain bestellt, da es erstens hier kein DVB-T mehr gibt (abgesehen von nur ÖR), und ein Kabelanschluss (Grundgebühr, Digital plus Receiver, Internet) nur marginal billiger, dafür aber auch langsamer und ohne den netten T-Home Receiver), wär.

  10. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: DVB-T 25.01.09 - 21:27

    Naja, ich wohne in Nürnberg und bin mit DVB-T sehr zufrieden. Auch von der Senderauswahl kann ich mich nicht beklagen. Schüssel ist leider wegen baulicher Gegebenheiten nicht möglich. Aber Aussetzer gibts so gut wie keine, Bildqualität wirklich ok... Allerdings ist es eine Außenantenne an der ich hänge, wie es mit Zimmerantennen aussieht, kann ich nicht sagen...

  11. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: Blilnder 25.01.09 - 22:13

    Ich wohne ebenfalls in Nürnberg... :) Hatte es mit verschiedensten Zimmerantennen versucht da ich leider nicht die Möglichkeit hatte hier etwas anderes anzubringen. Sat ging ebenfalls nicht und Kabel gibts nicht im Haus...

    Also war das Angebot von T-Home für mich ne nette Ergänzung in Sachen Programmauswahl. Ich mein kein DSF, kein MTV per dvb-t ... und und und... sowie diese ständigen Aussetzer, für mich war das inakzeptabel.

    Interessanterweise wohnt ein Freund von mir direkt neber nem Fernsehturm und selbst der hat mit seiner Zimmerantenne andauernde Aussetzer. Mich hat dvb-t wirklich alles andere als überzeugt... dann lieber das total schlechtgeredete Angebot von den Telekomikern...

    Wenns bei dir aber zuverlässig läuft und dir die Programme reichen... why not :)

  12. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: Homefreak 26.01.09 - 01:03

    In den T-Punkten haben die einfach rotz Fernseher,da ist absolut nicht repräsentativ.


  13. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: C.C. 26.01.09 - 10:42

    Ich habe auch seit knapp 2 Jahren DVB-T und bin sehr zufrieden. Das einzige was manchmal doof ist, ist das gelegentliche Blocking bei großen Flächen in bestimmten Rot-Farben (Vodafone-Werbung z.B.). Das liegt allerdings nicht an DVB-T sondern an meinem Receiver. Andere Geräte haben das Problem nicht.

  14. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: rbugar 26.01.09 - 10:45

    Aber ein Fernseher erzeugt keine Kompressionsartefakte, ganz gleich wie gut oder schlecht der ist.

  15. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: Ekelpack 26.01.09 - 11:34

    rbugar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also wenn die Bildqualität wirklich immer so übel
    > ist wie das was ich im t-punkt sah, bringt auch
    > die beste Bedienung nichts.


    Ist sie nicht.
    Die Box lässt sich ber HDMI an den Fernseher anschließen.
    Von der Qualität her gleicht das Bild dem Bild über analoges Kabel.
    Mit DVD kann das ganze natürlich nicht mithalten, aber das ist beim Fernsehen wohl normal.

    Da aber sowieso nur Mist im Fernsehen läuft, kommt es auf die Qualität sowieso nicht sooo sehr an.

    Ganz nett an IPTV ist, dass man sich die Perlen herauspicken kann.
    Und da es nicht mehr kostet, als mein alter Vertrag, ist es ein ganz netter Bonus...

  16. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: rbugar 26.01.09 - 11:45

    Ekelpack schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Also wenn die Bildqualität wirklich immer so
    > übel
    > ist wie das was ich im t-punkt sah,
    > bringt auch
    > die beste Bedienung nichts.
    >
    > Ist sie nicht.

    Warum war das dann derart schlecht?

    > Die Box lässt sich ber HDMI an den Fernseher
    > anschließen.

    Ob HDMI oder herkömmlich per Scart spielt bei dem von mir gesehen Bild wirklich keine Rolle mehr. Selbst ein Videorekorder mit HF-Modulator liefert ein angenehmeres Bild an den TV.

    > Von der Qualität her gleicht das Bild dem Bild
    > über analoges Kabel.
    > Mit DVD kann das ganze natürlich nicht mithalten,
    > aber das ist beim Fernsehen wohl normal.

    Finde ich nicht. Bei DVB-S ist der Unterschied zur DVD nicht sofort offensichtlich.

    > Da aber sowieso nur Mist im Fernsehen läuft, kommt
    > es auf die Qualität sowieso nicht sooo sehr an.

    Ich finde auf 3sat, arte und den Spartenkanälen der ÖR kommen viele gute Dokus. Ich würde sogar behaupten, dass Fernsehen nie von so guter Qualität war wie heute. Man muss sich eben das Interessante herauspicken. Dafür gibts ja Festplattenrekorder mit Filtern die automatisch gewünschte Sendungen aufnehmen.

  17. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: Argon70 26.01.09 - 14:40

    > Ist sie nicht.
    > Die Box lässt sich ber HDMI an den Fernseher
    > anschließen.

    Was völlig sinnfrei ist wenn das Quellmaterial voll von Artefakten ist.

    > Von der Qualität her gleicht das Bild dem Bild
    > über analoges Kabel.
    > Mit DVD kann das ganze natürlich nicht mithalten,
    > aber das ist beim Fernsehen wohl normal.

    Ähem, nein. Über DVB-C (also digitales Kabel nicht DVB-T!) hat man zumindest bei den öffentlich rechtlichen DVD-Qualität.

    Schlechter schneiden allerdings die Privaten ab, RTL, Sat1 etc. ab, da sieht man teilweise doch ziemliche Artefakte. Scheint aber auch von der Sendung selbst abzuhängen.

    DVD Qualität wäre übers Internet inzwischen sicher problemlos möglich.

    > Da aber sowieso nur Mist im Fernsehen läuft, kommt
    > es auf die Qualität sowieso nicht sooo sehr an.

    Naja, wenn du so argumentierst dann brauchst du gar kein Fernsehen, und erst recht nicht T-Home :)

    > Ganz nett an IPTV ist, dass man sich die Perlen
    > herauspicken kann.
    > Und da es nicht mehr kostet, als mein alter
    > Vertrag, ist es ein ganz netter Bonus...

    Dann war dein alter Vertrag sehr ungünstig, gibt andere Verträge mit denen man günstiger wegkommt.

  18. Re: 500.000 Blinde?

    Autor: Homefreak 26.01.09 - 14:45

    >Dann war dein alter Vertrag sehr ungünstig, gibt andere Verträge mit denen man günstiger wegkommt.

    Ja,und klamotten kann man sich auch gnz billig kaufen,es darf einen halt nicht stören das die leute die arbeiten von ihrem gehalt kaum leben können.

    Unter 50€ geht bei internet nix,die technik und die mitarbeiter kosten geld.
    Klar gibt es bei kd billigeres,aber da stimmt dann halt die qualität auch nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Gerstungen
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  3. AKKA, Neu-Ulm
  4. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 21,00€
  2. 10,48€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac