1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › British Library warnt vor digitalem…

http://www.archive.org

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. http://www.archive.org

    Autor: concon 27.01.09 - 13:04

    http://www.archive.org

    einfach mal mehr geld dahin tragen. die machen das schon.

  2. Re: http://www.archive.org

    Autor: Held 27.01.09 - 13:07

    Wollte ich gerade auch schreiben.
    Die archivieren ja schon richtig gut und machen es zugänglich. Wenn man das ein wenig unterstützt, dann wäre das Problem auch gelöst.

  3. Re: http://www.archive.org

    Autor: zilti 27.01.09 - 13:27

    Na ja... Der grösste Teil der Sites dort ist, falls vorhanden, unkomplett, unbrauchbar oder wird falsch angezeigt.

  4. Re: klappt aber nicht http://www.archive.org

    Autor: Siga 27.01.09 - 14:35

    Die Suchmaschine dort ist immer überlastet wenn ich mal dort was suche.

    Zu zilti auch wenn er es hier nicht liest: Das "unbrauchbar" lag früher daran, das NUR die html-Seite ausgeliefert wird und die Links usw. nicht "umgeschrieben" wurden. Also "fehlten" bei archive.org die Bilder (aber auch wenn du die seite mit wget holst oder nur als .html ohne Dateien und nicht als .mht im Browser speicherts). google-cache macht das anders und verlinkt auf den originalserver (bilder z.B.). Aber dann muss man mit lynx/links/w3m oder alles abschalten, wenn man z.B. keine ivwpixel von der im cache besuchten seite laden will.

    Netscape hat verdient, platt zu gehen weil sie Frames nicht boookmarkbar gemacht haben (siehe google-interview in ct das das ein problem für google ist). Stattdessen hätten sie mal "compact-pages" definieren solle. .mht ist "komplex" aber opera9 und inetEx können es halt. chm ist noch netter (java-docs von einem franzosen als single-file und nicht 1000000000000000 html-Files wie suns zip-Archive, macht mal einen virenscan auf eine Million files :-( ) aber M$-Proprietaristisch und der converter iirc kostenlos aber halt ein M$-Exe :-( . Aber im prinzip sollte man html-seiten "compact" als ein File speichern und ausliefern können wo die bilder usw mit drin sind.
    archive.org würde die einzelteile einzeln speichern und dann auf Anfrage als eine seite "zusammenpacken" und ausliefern. die einzelteile haben dann datumsangaben/checksummen usw. evtl auch eine signatur von archive.org . Ich will eine html-seite EIN EIN EIN File abspeichern können. Und weil die Sachen schnell weg sind oder im Pay-Bereich landen speicher ich die halt.

    dieses compact-page-system kann man natürlich auch nehmen, um per handies seiten zu verteilen (spon, golem, heise) und die sitebetreiber signieren dann die seiten und die werden per bluetooth/EU-AutoFunkBaken, AutoChat,... broadcastmäßig verteilt. Eine zeitung hat ja auch nicht nur texte auf billigen seiten und alle farbbilder hinten gemeinsam auf einer einzigen farb-seite damit man mit einer farb-seite auskommt. alte bücher hatten sowas.

  5. Re: http://www.archive.org

    Autor: vilby 27.01.09 - 15:17

    Da Archive.Org aber eben nicht über diese Mittel verfügt wird z.B. nur bis Ostern 2008 die Seite des WhiteHoues.Gov in der schon angesprochenen unvollständigen Art und Weise gespeichert.

    Zudem ist es eben KEIN Allgemeinwissen das es neben Google & Co. noch andere eben auch historische Suchmöglichkeiten gibt.

  6. Re: http://www.google.com

    Autor: lx-s 27.01.09 - 15:54

    Die haben schon alles.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Universität Bielefeld, Bielefeld
  4. AOK Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  2. 589€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Amazon-Geräte im Angebot, Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259€, T300 RS GT Edition...
  4. 79€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis über 100€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz