Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Einzugsscanner verarbeitet 80 Seiten pro…

was ist daran bemerkenswert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist daran bemerkenswert?

    Autor: Print 28.01.09 - 10:21

    Also was ist an 80 Seiten/Minute so besonderes?

    Nehmen wir z. B. die Firma BancTec, die schon vor etlichen Jahren Scanner mit einem Durchsatz von 220 Seiten/Minute (S/W) bzw. 110 Seiten/Minute (Farbe)- jeweils A-4 Seiten bei 300 DPI - auf den Markt gebracht hat.
    Klar waren die damals einen ganzen Zacken teuerer, aber das notwendige Equipment war auch wesentlich kostenintensiver.

  2. Re: was ist daran bemerkenswert?

    Autor: HORSCHT 28.01.09 - 10:36

    Also ich hab grad mal geschaut. Ist ja nicht wirklich zu vergleichen, wenn man den Platz berücksichtigt den die Dinger brauchen. Ist sicher für eine ganz anderen Einsatzzewck gedacht als der Panasonic.

  3. Re: was ist daran bemerkenswert?

    Autor: Print 28.01.09 - 10:56

    HORSCHT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich hab grad mal geschaut. Ist ja nicht
    > wirklich zu vergleichen, wenn man den Platz
    > berücksichtigt den die Dinger brauchen. Ist sicher
    > für eine ganz anderen Einsatzzewck gedacht als der
    > Panasonic.


    Das trifft auf die heutige Zeit sicherlich zu. Ich habe auf deren Page auch keine Infos mehr zum s220 gefunden, was gleichbedeutend damit ist, dass sich BancTec wieder auf sein Kerngeschäft konzentriert hat - das der Readersorter.
    Der s220 hingegen war als Posteingangsgerät und für Archivsysteme konzipiert worden; also eigentlich wohl das gleiche Aufgabengebiet wie der aktuelle Panasonic.

  4. Es handelt sich um eine Produktvorstellung,...

    Autor: knips 28.01.09 - 11:11

    ...nicht um ein Höher-Schneller-Weiter.


    Print schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also was ist an 80 Seiten/Minute so besonderes?

    Nichts, aber für ein Gerät dieser Größenordnung und Preisklasse ist der Wert schon in Ordnung.

    > Nehmen wir z. B. die Firma BancTec, die schon vor
    > etlichen Jahren Scanner mit einem Durchsatz von
    > 220 Seiten/Minute (S/W) bzw. 110 Seiten/Minute
    > (Farbe)- jeweils A-4 Seiten bei 300 DPI - auf den
    > Markt gebracht hat.
    > Klar waren die damals einen ganzen Zacken teuerer,

    Du siehst selbst den Unterschied, schön.




  5. Re: was ist daran bemerkenswert?

    Autor: denkerle 28.01.09 - 12:08

    das das mit einem tischgerät nciht grösser als ein Drucker gemacht wird.

    Dein Vergleich mit BancTec ist schwachsinnig, weil das eine ganz andere Klasse ist!

    Bei einem neuen 5 Türer, der Platz für 7 Leute bietest, fängst du ja auch nicht mit einem Mercedes Nahverkehrsbus zu vergleichen, der schon 1970 platz für 82 Sitzgäste und 53 Stehgäste hatte, oder?

  6. Re: was ist daran bemerkenswert?

    Autor: HORSCHT 28.01.09 - 12:38

    Gibt`s denn noch was ordentliches was so ca. 100 Seiten/Minute schafft? Auserdem wäre es schön wenn das Gerät wartungsarm wäre.

    Z.Zt. haben wir zwei Bell+Howel der 8000er Serie im Einsatz. Die sind soweit ganz gut, wenn Sie laufen. Denn ab und an zicken die auch gern mal rum.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  4. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,69€
  2. 16,99€
  3. 4,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29