1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 2.2.1 - mehr…

2009 wird ein interessantes Jahr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2009 wird ein interessantes Jahr

    Autor: so-isses 28.01.09 - 11:52

    Nach der iphone-Euphorie 2007/08 setzt nun die Konkurrenz zum Überholen an. Da weiß man gar nicht, wofür man sich entscheiden soll:

    - Android
    - Palm Pre
    - Blackberry
    - WinMobile 7

    http://code.google.com/intl/de-DE/android/
    https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0901/64752.html&wort[]=Palm&wort[]=Pre
    https://www.golem.de/0810/62825.html
    http://www.chip.de/news/So-wird-Windows-Mobile-7-Bilder-und-Infos_30030153.html

    Bin gespannt, was Apple dem entgegenzusetzen hat.

  2. Stimmt, aber nicht nur im Handysektor.

    Autor: oni 28.01.09 - 12:39

    Anscheinend sind die Wettbewerber auf dem Handysektor langsam auch auf den Trichter gekommen, dass nur Features nicht alles sind, sondern das ganze auch bedienbar sein muss. Das Palm Pre sieht u.a. sehr sehr interessant aus.

    Ich finde aber, dass sich auch im Computerbereich einiges macht. Linux/Unix ist mit KDE 4 und aktuellen Gnomes/Compiz Fusion und Windows mit Version 7 nun einigermaßen gleich auf mit OS X, vor allem, was Bedienbarkeit und bei heutigen Datenmengen Abstraktion bedeutet (vielleicht erinnern sich einige: Meiner Meinung nach kann es erst dann merklich weitergehen, wenn in der obersten Anwendungsschicht keine "Dateien" und "Ordner" mehr existieren - die Zukunft liegt hier im dokumentbasierten Arbeiten und in Organisation über DBs). Leistungsmäßig sind die Applerechner auch nichts besonderes mehr, und andere Hersteller fangen langsam auch mit ernstzunehmenden All-in-Ones und Mini-PCs an.
    Die Netbookwelle befruchtet auch die "herkömmlichen" (Sub-)notebooks, so kommt im Februar ein neues kleines Vaio (VGN-P11Z), welches auf einem 8" Screen 1600 horizontale Pixel darstellt und auch UMTS hat. Das ist eine ideale Kreuzung aus net- und Subnotebook. Denn Netbooks sind zwar ideale Zweitnotebooks, aber für viele Anwendungen doch zu schwach und Subnotes bisher zu teuer.

    Meiner Meinung nach sollte Apple erstmal ein "noch kleineres" Macbook bringen, in der Art des neuen Vaio VGN-P11Z. Idealerweise mit SSD und der neuen im 17"er Pro verwendeten Akkutechnik. Wenn die dann 7-8h mit WLAN schaffen, dürfen die den auch fest einbauen. Das muss also kein Netbook sein, aber irgendwas kleineres als das Air, das den Namen "Subnotebook" auch verdient, mit Preisen um 1500 Euro rum mit SSD.

  3. Apple Gerüchte 2009

    Autor: so-isses 28.01.09 - 13:57

    > Meiner Meinung nach sollte Apple erstmal ein "noch kleineres" Macbook bringen

    Gerüchten zufolge könnte es sowas sein (was ich auch vermute):
    http://blog.wired.com/gadgets/2008/09/apples-brick-a.html

    Das hier ist auch eine clevere Idee:
    http://derstandard.at/Corporate/?id=1220460653614
    http://olo-computer.com/

  4. Re: Apple Gerüchte 2009

    Autor: Andreas Heitmann 28.01.09 - 14:03

    Mein Vorschlag bezüglich eines Netbook auf iPhone basis wäre ja immer noch eine Art Bay für das iPhone, welches

    a) eine Tastatur samt Trackpad
    b) Schnittstellen
    c) besseres WLan

    in einem klappbaren Gehäuse bereit hält. Somit könnte man zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: iPhone und Netbook. Zuhause angekommen würde daraus mit kabelloser Verbindung zum Flach-TV über Wireless-HDMI ein vollwertiger Computer.

    Naja, man wird doch noch träumen dürfen, oder ? :D

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  5. Hab ich das nicht gerade gesagt?

    Autor: so-isses 28.01.09 - 15:03

    Hier nochmal die Links:

    http://derstandard.at/Corporate/?id=1220460653614
    http://olo-computer.com/

  6. Re: Hab ich das nicht gerade gesagt?

    Autor: Andreas Heitmann 28.01.09 - 16:41

    Sorry, habs überlesen in der Hektik :) Besonders der zweite Link gefällt mir sehr ...! Vielleicht schaffts ja ein Drittanbieter ...

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DrinkStar GmbH, Rosenheim
  2. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  3. KION Group AG, Frankfurt am Main
  4. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nintendo Switch 270,00€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...
  2. 59,99€ (PC)/ 69,99€ (PS4, Xbox) - Release am 20. März
  3. 68,90€
  4. (aktuell u. a. Emtec X150 Power Plus SSD 480 GB für 52,90€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47