1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 2.2.1 - mehr…

Warum ein extra Artikel für ein Firmware update?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ein extra Artikel für ein Firmware update?

    Autor: Kacktus 28.01.09 - 22:53

    Wieso gibt es auf dieser Seite immer wieder News für (für die Allermeisten User) uninteressante Updates für das Iphone?
    Klar, es ist jedem selbst überlassen ob er den Kram lesen möchte, aber es gibt hier ja schließlich auch keine Bericht, wenn für das N82 eine neue Firmware rauskommt.
    Mir kommt es eher vor, als ob solche Artikel auf einer Seite wie Golem (die eher allgemein über IT informierend ist statt Speziall auf ein Thema ausgerichtet) Lückenfüller sind.

    Konzentrieren wir uns doch lieber auf das Wesentliche.

  2. Re: Warum ein extra Artikel für ein Firmware update?

    Autor: Du kannst mich 28.01.09 - 23:25

    Weil es ein Softwareupdate ist und kein Firmwareupdate!!!!! Denk doch mal nach.

  3. Re: Warum ein extra Artikel für ein Firmware update?

    Autor: Nanü 29.01.09 - 17:38

    Heul doch!

  4. Re: Warum ein extra Artikel für ein Firmware update?

    Autor: Eklatanz-Allianz 29.01.09 - 22:15

    Kacktus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso gibt es auf dieser Seite immer wieder News
    > für (für die Allermeisten User) uninteressante
    > Updates für das Iphone?
    > Klar, es ist jedem selbst überlassen ob er den
    > Kram lesen möchte, aber es gibt hier ja
    > schließlich auch keine Bericht, wenn für das N82
    > eine neue Firmware rauskommt.
    > Mir kommt es eher vor, als ob solche Artikel auf
    > einer Seite wie Golem (die eher allgemein über IT
    > informierend ist statt Speziall auf ein Thema
    > ausgerichtet) Lückenfüller sind.
    >
    > Konzentrieren wir uns doch lieber auf das
    > Wesentliche.

    Weil das Iphone rult ...was ist ein N82?

  5. Re: Warum ein extra Artikel für ein Firmware update?

    Autor: ulim 30.01.09 - 06:16

    Hallo, ganz einfach: Weil es Menschen gibt, die das interessiert.
    Nebenbei: Hier liegen ein iPhone 3G und ein Nokia N95 8GB nebeneinander, genutzt wird aber nur das iPhone - Nokia war für mich eine Fehlinvestition (als Bochumer nach Januar 2008 sowieso). Aber auch technisch hat mir das N95 8GB kaum Freude bereitet: Datensicherungen, vor allem vor Firmware-Updates, waren nicht möglich - es sei denn, man kann tagelang während des lahmen Vorgangs aufs Telefon verzichten.
    Gut fand ich am Nokia die Möglichkeit, über WLAN per SIP zu telefonieren, das fehlt beim iPhone noch.
    Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber toleriere bitte auch die, die nicht unbedingt Deine Meinung haben. Das zeichnet uns (sollte zumindest) doch als Demokraten aus :-)
    Gruß
    Uli

  6. Re: Warum ein extra Artikel für ein Firmware update?

    Autor: Tronar 02.02.09 - 00:35

    Man kann auf dem iphone sehr wohl SIP basierte Telefonate machen. Einfach im AppStore gratis Frings downloaden. Per WLAN kann man dann z.B. via seinen Skype-Account oder jedes beliebige SIP-Gateway VoIP-Telefonate führen.
    Wenn man sein iPhone noch jailbreaked geht es sogar auch, wenn man eine 3G-Verbindung hat. Das Tool gaukelt dann Frings eine WLAN-Verbindung vor. Dann sollte msn aber möglichst eine Datenflatrate haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. sepp.med gmbh, Forchheim
  2. Axians IKVS GmbH, Münster
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. IOSS - Intelligente optische Sensoren und Systeme GmbH, Radolfzell

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,61€
  2. 53,99€
  3. 2,99€
  4. (-20%) 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
    Zu niedrig
    HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

    HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.

  2. 5G: Huawei will unterversorgte USA unterstützen
    5G
    Huawei will unterversorgte USA unterstützen

    Huawei bietet an, Arbeitsplätze in dem schlecht versorgten ländlichen Teilen der USA zu retten und neu zu schaffen. Die Entity-Liste von Trump gefährde Tausende amerikanische Arbeitsplätze.

  3. Bundesverkehrsminister: Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren
    Bundesverkehrsminister
    Rund 1000 Mobilfunkstandorte hängen in Genehmigungsverfahren

    Bundesverkehrsminister Scheuer gibt Ländern und Kommunen die Schuld an den Mobilfunklöchern. Er gab am Sonntagabend Angaben des Bitkom heraus, die erst kommende Woche veröffentlicht werden sollen.


  1. 20:53

  2. 20:22

  3. 19:36

  4. 18:34

  5. 16:45

  6. 16:26

  7. 16:28

  8. 15:32