1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kurzarbeit bei AMD in Dresden

Habe ich doch gesagt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habe ich doch gesagt

    Autor: Hellerseher 28.01.09 - 12:14

    AMD geht noch DIESE Jahr Pleite.

  2. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: Intel-Fanboy 28.01.09 - 12:19

    Ja wäre doch geil. Dann werden die Intel`s CPU wieder schön teuer.
    Und nvidia Grafikkarten erst^^

  3. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: PC nur für Reiche 28.01.09 - 12:21

    Ich würde es gut finden so kann sich wenigstens nicht jeder Dödel ein Rechner leisten.

  4. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: sadfweqr32145231 28.01.09 - 12:29

    Ganz meiner Meinung!

  5. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: Avalanohe 28.01.09 - 12:29

    Endlich mal jemand mit Verstand. PCs nur für Reiche bedeutet: weniger Trolle in Foren. Alles wird gut.

  6. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: unregistrierter Nutzer 28.01.09 - 12:41

    Irgendwie traurig, daß als Argument für die Wichtigkeit von AMD immer die Preisgestaltung von Intel herangezogen wird.

    Ich meine, wie häufig liest man "AMD muß bleiben weil die geile Prozessoren bauen!", und wie häufig "Wenn AMD stirbt, werden Intel-Prozessoren teuer!"?

  7. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: ja so wars 28.01.09 - 12:43

    amd baute geile prozessoren ... da liegt der unterschied ...

    früher waren die okay ... aber nun blickt doch kein schwein mehr durch mit den Angaben.

  8. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: Lacher 28.01.09 - 12:43

    >AMD muß bleiben weil die geile Prozessoren bauen

    Da lachen ja die Hühner, AMD CPU taugen vielleicht was für Toaster oder Waschmaschinen für PCs taugen die nichts.

  9. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: Hubert V aus S 28.01.09 - 12:45

    >Angaben

    nennt man bei AMD Phantasie MHz Aufdruck

  10. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: tut nix zur sache! 28.01.09 - 12:51

    Hy
    also bin zwar auch kein AMD fan aber der PHENOM II für 190€ oder das Intelflagschiff für 1000€ wo der unterschied grad mal im level-cache liegt und nich so wirklich in den MHz zahlen da fragt man sich schon wie intell den preis rechtfertigt. zumal AMD's durch aus zum zocken reichen für richtige rendering anforderungen sicher ncih so wirklich aber selbst da sind die immernoch zufrieden stellend.

    und die aussagen PC's nur für reiche also cih glaub da hörst auf!
    man bedenke den einbruch am verkauf wenn nur noch ein geringer teil sich hardware und so kaufen würde da geht der handdel noch weiter den bach runter und das kann doch nich sin und zweck sein.

    also lieber mal fresse halten wenn man keine ahnung hat ;-)

    MFG

  11. PCs nur für Reiche...

    Autor: rs 28.01.09 - 12:57

    Das bedeutet alle Trolle in einschlägigen PC Foren unter sich. Ach wäre das schön so ohne PC und reiche Trolle...

  12. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: gouRanGa 28.01.09 - 12:59

    AMD geht so schnell nicht pleite. Die paar Leute welche Kurzarbeit trifft kann man an einer hand abzählen. Seit ca. 6 Monaten findet der Umbau von Fab30 zu Fab38 statt, da arbeiten schon ein paar tausend Leute nicht mehr. Die haben alle unbezahlten Urlaub "bekommen". Somit produziert nur 1 Linie die schon vorher schon ausgedünnt wurde.

  13. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: omg 28.01.09 - 13:23

    ja genau, HDF du Posten!

    1000€ CPU! Ich lach mich tot.
    Sogar mein knapp 2Jahre alte Q6600 @ 3GHz zieht
    deinen gammeligen PhenomII-940 ab zu Troll.

  14. unwichtig

    Autor: frank meier 28.01.09 - 13:42

    Leitstandort DD,

    ... herrlich diese Sachsen.

  15. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: frank meier 28.01.09 - 13:51

    Nach dem letzten Desaster scheint endlich ein Umdenken statt gefunden zu haben.

  16. Re: PCs nur für Reiche...

    Autor: Oscar Wilde 28.01.09 - 14:29

    Wenn die Armen nur Profil hätten, gäbe es keine Schwierigkeiten, das Problem der Armut zu lösen.

  17. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: Oscar Wilde 28.01.09 - 14:30

    Wenn die Armen nur Profil hätten, gäbe es keine Schwierigkeiten, das Problem der Armut zu lösen.

  18. Re: Habe ich doch gesagt

    Autor: tut nix zur sache 28.01.09 - 15:08

    also 1000€ kostet dat ding bei Intel 160 bei AMD ;-) und es liegt ja nich nur an de MHz bzw. GHz sondern auch am levelCache und am FSB und an der speicher anbindung du klugscheißer ;-)
    ich hatte beide CPU's schon im laden getestet (ja wir verkaufen die trotz kriese :-D) und der Intel war zwar besser allerdings nicht so das sich die 840€ mehrausgaben wirklich lohnen würden!!!

  19. Re: PCs nur für Reiche...

    Autor: Herr Neureich 28.01.09 - 15:59

    Eure Armut kotzt mich an!

  20. Re: unwichtig

    Autor: sachsenpaule 28.01.09 - 16:49

    Nur weil bei dir in der Uckermark nix läuft brauchst noch lange nicht über DD herziehen :P

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,90€
  2. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  3. 224,19€ (bei lego.com)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Sono Motors: Wie der E-Autohersteller durch die Krise kommen will
Sono Motors
Wie der E-Autohersteller durch die Krise kommen will

Die Crowdfunding-Kampagne kam zur richtigen Zeit. Mit dem Geld hat das Elektroauto-Startup Sono Motors die Coronakrise bisher gut überstanden.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Soundcloud-Gründer Das eigene E-Bike für 59 Euro im Monat
  2. Kuberg Elektrisches Dirt Bike mit Anhänger vorgestellt
  3. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis