1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PC-Spieler von Call of Duty 5 wollen…

Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: Strikender Entwickler 29.01.09 - 11:25

    Ihr habt das Spiel gekauft, die Publisher Ihr Geld gemacht...Streikt soviel Ihr wollt...es interresiert keinen!

  2. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: oooh man 29.01.09 - 11:30

    spiele das Game sowieso nicht, aber denk doch mal nach...
    Wenn der Streik richtig durchgezogen wird tut der sehr wohl weh, da weitere Käufer abgeschreckt werden. Und im positivsten Fall die Games wie Blei in den Regalen liegen bleiben. Aber insgesammt hast du Recht, es werden wieder eine Handvoll seind ie da mitmachen und der Publisher macht weiter Geld..

  3. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: d2 29.01.09 - 11:33

    80% von einem Spiel werden eh in den ersten Wochen verkauft, warum sonst wollen viele Hersteller kurz vor Weihnachten noch mit aller Gewalt ein Game auf den Markt bringen.

    Das ganze ist natürlich schlecht fürs Image der Firma und könnte sich auf zukünftige Titel auswirken.

  4. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: spanther 29.01.09 - 11:34

    oooh man schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spiele das Game sowieso nicht, aber denk doch mal
    > nach...
    > Wenn der Streik richtig durchgezogen wird tut der
    > sehr wohl weh, da weitere Käufer abgeschreckt
    > werden. Und im positivsten Fall die Games wie Blei
    > in den Regalen liegen bleiben. Aber insgesammt
    > hast du Recht, es werden wieder eine Handvoll
    > seind ie da mitmachen und der Publisher macht
    > weiter Geld..


    Andere Spieler werden darauf dann aber aufmerksam und auch hellhörig. Dann werden immer weniger diesen Schund erwerben wollen da ihnen ihr Geld zu kostbar wird dafür :-)

  5. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: spanther 29.01.09 - 11:35

    d2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ganze ist natürlich schlecht fürs Image der
    > Firma und könnte sich auf zukünftige Titel
    > auswirken.


    RICHTIG !!!

    Und Image ist alles! Wenn sich ein Hersteller oder Publisher einmal einen schlechten Namen gemacht hat wird er nurnoch schwer Boden unter den Füßen finden...

    EA hat bei mir auf Lebszeit ausgeschissen ...

    Die waren damals schon nicht mehr so berauschend in Battlefield 2 Zeiten wo das Spiel kaputtgepatcht wurde...

    HEUTE aber mit ihrer dreisten DRM Masche in Videospielen haben sie den Vogel abgeschossen. Von mir sehen die keinen einzigen Cent mehr!

  6. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: Pitr-Cola 29.01.09 - 11:52

    In dem Fall schon. Laut Verkaufscharts der "media control" steht CoD:World at War in den Top 10 auf Platz 5. Das könnte ganz schnell abwärts gehen.

    OK, ich halte den Anteil von "mündigen Konsumenten", die sich über ein Produkt informieren, bevor sie kaufen, unter Spielekäufern für erschreckend gering. Aber wenn die Aktion durch die Medien gehen sollte, könnte das EA trotzdem richtig Geld kosten.

  7. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: Mär 29.01.09 - 11:54

    Naja, was haben die denn für eine Möglichkeit? Wie du schon sagst, bezahlt haben die schon. Da das Game aber Buggy ist sind die Leute natürlich sauer. Als greifen sie zum einzigen Mittel das etwas bringen könnte: Streik der Community. Ohne diese ist ein Spiel heutzutage nicht mehr wirklich erfolgreich. Also unterschätze diese nicht.

    Einfach alles hinnehmen wäre deine Meinung die bessere alternative ? Na dann gute Nacht.

    "mimimi, ich kann ja eh nichts ändern also halte ich die klappe und lasse alles mit mir machen..."

    Dein geblubber interressiert keinen!

  8. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: spanther 29.01.09 - 12:20

    Pitr-Cola schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > In dem Fall schon. Laut Verkaufscharts der "media
    > control" steht CoD:World at War in den Top 10 auf
    > Platz 5. Das könnte ganz schnell abwärts gehen.
    >
    > OK, ich halte den Anteil von "mündigen
    > Konsumenten", die sich über ein Produkt
    > informieren, bevor sie kaufen, unter Spielekäufern
    > für erschreckend gering. Aber wenn die Aktion
    > durch die Medien gehen sollte, könnte das EA
    > trotzdem richtig Geld kosten.

    ICH HOFFS SOGAR !!!
    Und ich hoffe EA darf auch an die Frau Schadensersatz für bei ihr entstandenen Ausfall des Computers blechen :D

    Die konnte dank SecuROM ja sogut wie nix mehr ordentlich machen und somit wurde kostbare Zeit und ihr Geldbeutel geschädigt, wofür nun in einer Anklage EA bluten soll *g*

    Drecks Publisher....

  9. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: meph_13 29.01.09 - 12:38

    Bei einem Spiel, dessen Vorgänger nur deswegen so lang lebten, weil sie im Multiplayer sehr präsent waren, ist es schon ein Schlag ins gesicht des Publishers/Entwicklers, wenn die Spieler aus Protest die Multiplayerserver herunterfahren.

    Das ist so als würden bei YouTube die Nutzer protestieren, ihre Videos löschen und ihre Accounts gleich mit, was wären YouTube denn dann noch (außer Werbeplattform, die eh keinen interessiert)?

  10. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: spanther 29.01.09 - 12:42

    meph_13 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei einem Spiel, dessen Vorgänger nur deswegen so
    > lang lebten, weil sie im Multiplayer sehr präsent
    > waren, ist es schon ein Schlag ins gesicht des
    > Publishers/Entwicklers, wenn die Spieler aus
    > Protest die Multiplayerserver herunterfahren.
    >
    > Das ist so als würden bei YouTube die Nutzer
    > protestieren, ihre Videos löschen und ihre
    > Accounts gleich mit, was wären YouTube denn dann
    > noch (außer Werbeplattform, die eh keinen
    > interessiert)?


    Zumal die jetzt einmal richtig verärgerten Gamer sich wohl mehrfach überlegen werden ob sie nochmal so ein Produkt erwerben :-)

  11. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: SuperFrog 29.01.09 - 14:19

    "80% von einem Spiel werden eh in den ersten Wochen verkauft..."


    Wie meinst du das jetzt?

    Etwa so, dass der Hersteller sein Spiel zu 80 % herstellt und in den ersten Wochen verkauft, und die restlichen 20 % als Patch ausliefert?:)

    Du meinst wahrscheinlich, dass 80 % des Umsatzes in den ersten Wochen gemacht werden.

    Was ist denn mit Spielen, die über Monate hinweg die Verkaufscharts dominieren?

  12. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: BeBa 29.01.09 - 14:20

    Nachdem es noch keine richtigen Ligen gibt, ist die Community großteils durch funplayer organisiert und die werden wohl weiterspielen :-)

  13. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: clan 29.01.09 - 14:26

    allerdings auf ihren eigenen laggy servern, wenn die clan-server dicht machen.

  14. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: derwokann 29.01.09 - 14:38

    das hat man bei dme entwickler und COD 3 auch schon gesagt.. der war mist. alle wussten es. und der 5er wurde Trotzdem gekauft.

    die entwickler von Cod4 die haben den Ruhm verdient... das is alles. die haben ein Super spiel auf die beinde gestellt!

    COD 6 wird wieder ein kracher. danach kommt wieder ein mistiges 7er das auch wieder gekauft wird... traurig aber wahr.. so hält man leichen am leben...

  15. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: dada 30.01.09 - 01:51

    Wobei Mirror's Edge und Dead Space schon geil sind.

  16. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: spanther 30.01.09 - 09:48

    dada schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wobei Mirror's Edge und Dead Space schon geil
    > sind.


    Hmmm also Mirrors Edge bietet Abwechslung und hat definitiv etwas cooles. Am Schluss bleibt es aber wieder nur mittelmäßig. Schön ist dass es Politisch kritisch ist und ein Zeichen setzt ("Was könnte sein wenn").

    Dead Space hab ich als Demo auf 360 gespielt und bin dauernd gestorben. Gruselig ist es sicher aber naja :( ...
    Für mich eindeutig zu schwer vom Gameplay ._.

    Schlecht kann ich diese Spiele aber durchaus nicht nennen. Kaufen werde ich sie aber trotzdem nicht weil EA deren Publisher ist und ich somit diesen grinsenden Sack im Anzug (Vorstand von EA) noch darin bestätigen würde dass man DRM Kunden aufzwingen kann und somit passiv den Gebrauchtspielemarkt kaputt machen kann ohne das sich dagegen jemand wehrt...

    Im deutschen Gesetz ist der Handel mit gebrauchten Waren sogar geschützt. Eigentlich sollte jemand EA dafür sogar verklagen, da DRM eindeutig NICHT als Kopier- sondern Abspielschutz dient und Lizenzen an Maschinen koppelt!

    Selbst Microsoft wurde für den Versuch schon in die Schranken gewiesen und hat Auflagen bekommen. Microsoft darf keine Softwarel(izenz) die man im Laden erwirbt ohne Sondervertrag "VORHER" eingesehen zu haben an Hardware binden und somit ablaufen lassen...

    Die EULA ist dahingegend auch in vielen Punkten indiskutabel und ungültig.

    EA sollte man jetzt genauso mit Strafen belegen für diesen Betrug am Kunden. Der Kunde ist hier nämlich wie immer der wirklich gegängelte und gelackmeierte...

    Egal wie gut die Spiele der Firma also sein mögen darf man sie nicht kaufen. Nur so kann man ein Zeichen setzen. Ganz klar NEIN gegen illegale Machenschaften und Abzocke!

    KEIN Geld für ein Produkt was den Vollpreis nicht annähernd wert ist und eigentlich nurnoch als Leihprodukt gilt da es ein Ablaufdatum hat...

  17. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: Mr. EA 31.01.09 - 16:07

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > d2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ganze ist natürlich schlecht fürs Image
    > der
    > Firma und könnte sich auf zukünftige
    > Titel
    > auswirken.
    >
    > RICHTIG !!!
    >
    > Und Image ist alles! Wenn sich ein Hersteller oder
    > Publisher einmal einen schlechten Namen gemacht
    > hat wird er nurnoch schwer Boden unter den Füßen
    > finden...
    >
    > EA hat bei mir auf Lebszeit ausgeschissen ...
    >
    > Die waren damals schon nicht mehr so berauschend
    > in Battlefield 2 Zeiten wo das Spiel
    > kaputtgepatcht wurde...
    >
    > HEUTE aber mit ihrer dreisten DRM Masche in
    > Videospielen haben sie den Vogel abgeschossen. Von
    > mir sehen die keinen einzigen Cent mehr!

    Geil, wie kann man glauben, dass Image irgendetwas zählt?
    EA verkauft mehr Spiele als irgendwer anders und wie passt das zum Image? Bei EA lachen die nochnichtmal über dich weil du nicht mehr von denen kaufst. Die interessiert es noch nichtmal.
    Die Spiele bleiben weiter buggy.
    Bei COD2 wurde auch gestreikt wegen mangeldem Kopierschutz.
    Aber DU super dau kaufst so ein Spiel von einer Firma, die eigentlich einen so schlechten Ruf hat!
    Merkst Du was?? Nichtmal du raffst was da abgeht und unterstützt schlechte Spiele. Auch wenn das niemals deine absicht war.

  18. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: spanther 31.01.09 - 16:38

    Mr. EA schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > d2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das ganze ist natürlich
    > schlecht fürs Image
    > der
    > Firma und könnte
    > sich auf zukünftige
    > Titel
    >
    > auswirken.
    >
    > RICHTIG !!!
    >
    > Und Image ist alles! Wenn sich ein Hersteller
    > oder
    > Publisher einmal einen schlechten Namen
    > gemacht
    > hat wird er nurnoch schwer Boden
    > unter den Füßen
    > finden...
    >
    > EA hat
    > bei mir auf Lebszeit ausgeschissen ...
    >
    > Die waren damals schon nicht mehr so
    > berauschend
    > in Battlefield 2 Zeiten wo das
    > Spiel
    > kaputtgepatcht wurde...
    >
    > HEUTE aber mit ihrer dreisten DRM Masche in
    >
    > Videospielen haben sie den Vogel abgeschossen.
    > Von
    > mir sehen die keinen einzigen Cent mehr!
    >
    > Geil, wie kann man glauben, dass Image irgendetwas
    > zählt?
    > EA verkauft mehr Spiele als irgendwer anders und
    > wie passt das zum Image? Bei EA lachen die
    > nochnichtmal über dich weil du nicht mehr von
    > denen kaufst. Die interessiert es noch nichtmal.
    > Die Spiele bleiben weiter buggy.
    > Bei COD2 wurde auch gestreikt wegen mangeldem
    > Kopierschutz.
    > Aber DU super dau kaufst so ein Spiel von einer
    > Firma, die eigentlich einen so schlechten Ruf
    > hat!
    > Merkst Du was?? Nichtmal du raffst was da abgeht
    > und unterstützt schlechte Spiele. Auch wenn das
    > niemals deine absicht war.


    Anhand deines Postings weis ich nun das ich hingegen zu dir wohl sehr wohl "raffe" was da abgeht...
    Hier mal meine Gründe die für CoD2 sprechen.
    CoD2 hat keinerlei Aktivierungszwang oder andere störende Faktoren die mir sonst aufgefallen wären. Gespielt habe ich es eine ganze Zeit lang. Die Patches waren vorteilhaft und im Grunde kann ich sagen dass das Spiel sein Geld wert war. Die Heutigen DRM Produkte sind eine andere Liga in der "ich" nicht mehr mitziehe.

    Ich habe ganz sicher keine schlechten Spiele unterstützt...

    Ich habe das gekauft was mir gefällt und mich gleichzeitig aber auch nicht mit DRM einschränkt.

  19. Re: Streik tut nicht weh, bezahlt habt ihr alle!

    Autor: -RDX-WereWolf 31.01.09 - 20:20

    Ist schon in den Medien
    http://www.pcgameshardware.de/aid,674616/News/COD5_World_at_War_Community_wehrt_sich_gegen_Trayarch/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag Herder GmbH, Freiburg
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Oldenburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Agon AG353UCG: AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000
    Agon AG353UCG
    AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000

    Der Gaming-Monitor AOC Agon AG353UCG ist zumindest auf dem Papier gut ausgestattet: Er hat ein 200-Hz-Panel, unterstützt HDR mit 1.000 cd/m² und kommt im gestreckten 21:9-Format. Das alles ist aber nicht ganz preiswert.

  2. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

  3. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.


  1. 11:40

  2. 11:12

  3. 10:25

  4. 09:30

  5. 09:16

  6. 08:55

  7. 07:54

  8. 23:17