Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GC Leipzig ist tot - es lebe die GC…

Beitrag zur Bildung - Update

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Beitrag zur Bildung - Update

    Autor: blork42 30.01.09 - 08:42

    Wegen dem Text von Eva, hab ich mal schnell gegoogelt ...
    https://forum.golem.de/read.php?30283,1617561,1618025#msg-1618025

    Also EINDEUTIG ist der Zusammenhang nicht, dass die Hannover Messe auf Grund der ausgewanderten Leipziger gegründet wurde.
    Auf der anderen Seite hat Köln ja auch nicht offiziell die GC geklaut, sondern einfach eine eigene Messe aufgemacht, da steckt man nicht so ganz drin, in der Geschichte.

    Leipziger Messe: http://de.wikipedia.org/wiki/Leipziger_Messe
    Hannover Messe: http://de.wikipedia.org/wiki/Hannovermesse
    Köln Messe: http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6ln_Messe

    Also ich möchte trotz aller intellektueller Unzulänglichkeiten hier ;-), hervogehoben wissen, dass der Leipziger Messestandort einer der ältesten der WELT ist - daher auch kein Wunder, dass man sich als Anhänger dieser verschaukelt fühlt.

    Wer das als Westdeutscher nicht versteht, dem sei auf die letzten 2 Handballspiele mit deutscher Beteiligung in der Hauptrunde verwiesen ;-)

    Türlich kann man sagen, es ist Pech oder Unvermögen - das bedeutet aber nicht, dass man die Sache, um die es ging, nicht verdient hätte.

    GC Leipzig ist tot, Ruhe in Frieden - nach Köln fahr ich nicht, zu weit weg - aber ich war schonmal in Köln zur Beruhigung der Gemüter :-p

  2. Re: Beitrag zur Bildung - Update

    Autor: Eva 30.01.09 - 09:58

    Der Zusammenhang zwischen Hannover-Messe und Leipziger-Messe besteht sehrwohl. Die Hannover-Messe wurde mit Unterstützung der Briten und der alten Leipziger Chefetage als neuer Messestandort im Jahr 1947 installiert, um die Funktionen Leipzigs als "der" internationale Messeplatz Deutschlands zu übernehmen, denn da Leipzig nun in der Sowjetischen Besatzungszone lag, konnte sie diese Funktion nicht mehr im vollen Umfang erfüllen. Hannover sollte Ersatz liefern. In der einschlägigen Literatur wird das sehr detailliert beschrieben. Hannover hat dann die meisten Funktionen Leipzigs übernommen. Die Bedeutungsverschiebung kann man wunderbar an der Einwohnerentwicklung beider Städte ablesen:

    Einwohner im Jahr 1930: Leipzig 718.000, Hannover 445.000
    Einwohner im jahr 2008: Leipzig 512.000, Hannover 518.000

    Derzeit holt Leipzig deutlich auf und wird wahrscheinlich in zwei Jahren Hannover bezüglich der Einwohnerzahl wieder übertrumpfen. Ein kleiner Erfolg wenn man sich ansieht, wie groß die Stadt mal war.

  3. Re: Beitrag zur Bildung - Update

    Autor: blork42 30.01.09 - 12:10

    Eva schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Zusammenhang zwischen Hannover-Messe und
    > Leipziger-Messe besteht sehrwohl. Die
    > Hannover-Messe wurde mit Unterstützung der Briten
    > und der alten Leipziger Chefetage als neuer
    > Messestandort im Jahr 1947 installiert, um die
    > Funktionen Leipzigs als "der" internationale
    > Messeplatz Deutschlands zu übernehmen, denn da
    > Leipzig nun in der Sowjetischen Besatzungszone
    > lag, konnte sie diese Funktion nicht mehr im
    > vollen Umfang erfüllen. Hannover sollte Ersatz
    > liefern. In der einschlägigen Literatur wird das
    > sehr detailliert beschrieben. Hannover hat dann
    > die meisten Funktionen Leipzigs übernommen. Die
    > Bedeutungsverschiebung kann man wunderbar an der
    > Einwohnerentwicklung beider Städte ablesen:
    >
    > Einwohner im Jahr 1930: Leipzig 718.000, Hannover
    > 445.000
    > Einwohner im jahr 2008: Leipzig 512.000, Hannover
    > 518.000
    >
    > Derzeit holt Leipzig deutlich auf und wird
    > wahrscheinlich in zwei Jahren Hannover bezüglich
    > der Einwohnerzahl wieder übertrumpfen. Ein kleiner
    > Erfolg wenn man sich ansieht, wie groß die Stadt
    > mal war.

    Hast Du eventuell Quellen, ich find das nämlich echt toll zu wissen - so als Leipziger ;-)

    Grüße :-D

  4. Re: Beitrag zur Bildung - Update

    Autor: blork42 30.01.09 - 12:52

    blork42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eva schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Zusammenhang zwischen Hannover-Messe
    > und
    > Leipziger-Messe besteht sehrwohl.
    > Die
    > Hannover-Messe wurde mit Unterstützung
    > der Briten
    > und der alten Leipziger Chefetage
    > als neuer
    > Messestandort im Jahr 1947
    > installiert, um die
    > Funktionen Leipzigs als
    > "der" internationale
    > Messeplatz Deutschlands
    > zu übernehmen, denn da
    > Leipzig nun in der
    > Sowjetischen Besatzungszone
    > lag, konnte sie
    > diese Funktion nicht mehr im
    > vollen Umfang
    > erfüllen. Hannover sollte Ersatz
    > liefern. In
    > der einschlägigen Literatur wird das
    > sehr
    > detailliert beschrieben. Hannover hat dann
    >
    > die meisten Funktionen Leipzigs übernommen.
    > Die
    > Bedeutungsverschiebung kann man wunderbar
    > an der
    > Einwohnerentwicklung beider Städte
    > ablesen:
    >
    > Einwohner im Jahr 1930:
    > Leipzig 718.000, Hannover
    > 445.000
    >
    > Einwohner im jahr 2008: Leipzig 512.000,
    > Hannover
    > 518.000
    >
    > Derzeit holt
    > Leipzig deutlich auf und wird
    > wahrscheinlich
    > in zwei Jahren Hannover bezüglich
    > der
    > Einwohnerzahl wieder übertrumpfen. Ein
    > kleiner
    > Erfolg wenn man sich ansieht, wie
    > groß die Stadt
    > mal war.
    >
    > Hast Du eventuell Quellen, ich find das nämlich
    > echt toll zu wissen - so als Leipziger ;-)
    >
    > Grüße :-D
    >
    Das is ja auch der Hammer:

    Im Nationalsozialismus wurden die Messehallen ab 1942 als Zwischenlager für Juden und „Zigeuner“ genutzt, die von Köln aus in die Vernichtungslager geschickt wurden. Außerdem wurden dort Zwangsversteigerungen von jüdischem Eigentum vorgenommen, das die Deportierten in ihren Wohnungen zurücklassen mussten. Eine kleine Plakette an den Messehallen erinnert an diese Geschichte.

  5. Re: Beitrag zur Bildung - Update

    Autor: blork42 30.01.09 - 12:59

    blork42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > blork42 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eva schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Der Zusammenhang zwischen
    > Hannover-Messe
    > und
    > Leipziger-Messe
    > besteht sehrwohl.
    > Die
    > Hannover-Messe
    > wurde mit Unterstützung
    > der Briten
    > und
    > der alten Leipziger Chefetage
    > als neuer
    >
    > Messestandort im Jahr 1947
    > installiert, um
    > die
    > Funktionen Leipzigs als
    > "der"
    > internationale
    > Messeplatz Deutschlands
    >
    > zu übernehmen, denn da
    > Leipzig nun in
    > der
    > Sowjetischen Besatzungszone
    > lag,
    > konnte sie
    > diese Funktion nicht mehr im
    >
    > vollen Umfang
    > erfüllen. Hannover sollte
    > Ersatz
    > liefern. In
    > der einschlägigen
    > Literatur wird das
    > sehr
    > detailliert
    > beschrieben. Hannover hat dann
    >
    > die
    > meisten Funktionen Leipzigs übernommen.
    >
    > Die
    > Bedeutungsverschiebung kann man
    > wunderbar
    > an der
    > Einwohnerentwicklung
    > beider Städte
    > ablesen:
    >
    > Einwohner
    > im Jahr 1930:
    > Leipzig 718.000, Hannover
    >
    > 445.000
    >
    > Einwohner im jahr 2008: Leipzig
    > 512.000,
    > Hannover
    > 518.000
    >
    > Derzeit holt
    > Leipzig deutlich auf und
    > wird
    > wahrscheinlich
    > in zwei Jahren
    > Hannover bezüglich
    > der
    > Einwohnerzahl
    > wieder übertrumpfen. Ein
    > kleiner
    > Erfolg
    > wenn man sich ansieht, wie
    > groß die
    > Stadt
    > mal war.
    >
    > Hast Du eventuell
    > Quellen, ich find das nämlich
    > echt toll zu
    > wissen - so als Leipziger ;-)
    >
    > Grüße
    > :-D
    >
    > Das is ja auch der Hammer:
    >
    > Im Nationalsozialismus wurden die Messehallen ab
    > 1942 als Zwischenlager für Juden und „Zigeuner“
    > genutzt, die von Köln aus in die Vernichtungslager
    > geschickt wurden. Außerdem wurden dort
    > Zwangsversteigerungen von jüdischem Eigentum
    > vorgenommen, das die Deportierten in ihren
    > Wohnungen zurücklassen mussten. Eine kleine
    > Plakette an den Messehallen erinnert an diese
    > Geschichte.
    >
    >
    sorry, ich nerve ja, aber hier
    http://de.wikipedia.org/wiki/Alte_Messe_Leipzig
    100 Hektar groß war das alte Messegelände höhö, das sind ganz andere Dimensionen - hach früher war alles bessör ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Ilmenau
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Freier Arcade-Racer: Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus
    Freier Arcade-Racer
    Supertuxkart 1.0 erscheint mit LAN-Modus

    Der freie Arcade-Racer Supertuxkart ist in der wichtigen Version 1.0 erschienen. Hauptgrund für diese erste große Hauptversion in zwölf Jahren Entwicklungszeit ist der neue LAN-Modus.

  2. Nintendo: Happy Birthday, Game Boy!
    Nintendo
    Happy Birthday, Game Boy!

    Mit dem Game Boy veröffentlichte der japanische Hersteller Nintendo vor 30 Jahren sein erstes Handheld und krempelte die Videospiel-Industrie damit nachhaltig um. Unseren Autor begleitet das Gerät bis heute. Eine Liebeserklärung.

  3. Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.6 unterstützt hochauflösende Displays
    Bildbearbeitung
    Rawtherapee 5.6 unterstützt hochauflösende Displays

    Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware Rawtherapee ist als Version 5.6 veröffentlicht worden. Sie enthält einen Pseudo-HiDPI-Modus, der die Benutzeroberfläche unabhängig von der Bildschirmgröße und Auflösung über verschiedene Displays hinweg glatt und scharf erscheinen lässt.


  1. 09:45

  2. 09:00

  3. 07:53

  4. 07:29

  5. 21:11

  6. 12:06

  7. 11:32

  8. 11:08