1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gears of War & Co: DRM-Systeme sorgen…

Kopierschutz und seine Folgen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: whynot 30.01.09 - 12:18

    Bei mir funktionieren die Kopierschutzsysteme so gut, daß ich mir schon seit langem kein Spiel mit einer Onlineaktivierung mehr gekauft habe. Der Schutz nervt mehr als er bringt (siehe Spore).

    Wenn die Spieleindustrie weiterhin so hysterisch reagiert und hinter jedem potentiellen Kunden einen Raubkopierer vermutet, haben sie bald gar keine Kunden mehr. Die Verkaufszahlen scheinen ja nach offiziellen Statistiken stark zu schrumpfen...

  2. Re: Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: spanther 30.01.09 - 12:29

    whynot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei mir funktionieren die Kopierschutzsysteme so
    > gut, daß ich mir schon seit langem kein Spiel mit
    > einer Onlineaktivierung mehr gekauft habe. Der
    > Schutz nervt mehr als er bringt (siehe Spore).
    >
    > Wenn die Spieleindustrie weiterhin so hysterisch
    > reagiert und hinter jedem potentiellen Kunden
    > einen Raubkopierer vermutet, haben sie bald gar
    > keine Kunden mehr. Die Verkaufszahlen scheinen ja
    > nach offiziellen Statistiken stark zu
    > schrumpfen...


    Ihr Pech nicht unseres ;-)
    Sie wollen das Geld und wir gebens ihnen für Schrott nicht :>
    Wir haben die Macht !!!

    Zumal, für Spieleabende gibt es auch einige OpenSource Spiele vollkommen legal frei kostenlos zu downloaden :-)

    Als auch genug ältere Titel die immernoch Spaß machen super laufen aber ohne DRM auskommen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.09 12:29 durch spanther.

  3. Re: Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: Rehbock 30.01.09 - 12:31

    liegt auch stark daran, dass nur schlechte ports von xbox und co erscheinen.
    es gibt kaum noch demos zu großen Titeln und wenn man sich dann doch den Titel kauft merkt man das es kaum den wertvorstellungen zusagt.
    zur zeit sind doch nur spiele auf platz 1 der charts der meist gespielten spiele alles steam games oder activision/blizzard.

  4. Re: Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: nonameHBN 30.01.09 - 12:40

    Rehbock schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > liegt auch stark daran, dass nur schlechte ports
    > von xbox und co erscheinen.
    > es gibt kaum noch demos zu großen Titeln und wenn
    > man sich dann doch den Titel kauft merkt man das
    > es kaum den wertvorstellungen zusagt.
    > zur zeit sind doch nur spiele auf platz 1 der
    > charts der meist gespielten spiele alles steam
    > games oder activision/blizzard.

    Qualität wird irgendwo doch honoriert. Sicher machen auch Blizzard und Co. Fehler, sind schließlich auch nur Menschen. Doch sind die darin bestrebt, diesen abzuschaffen und das mit einer mal mehr oder mal weniger offensiven Informationspolitik.

    Habe mir derletzt auch den einen oder anderen Titel über Steam gekauft. Installieren und gut, dazu kann ich dies auf mehreren PCs tun.

  5. steam? das ist genauso dämliches drm wie irgendwelche andere online-aktivierungskacke

    Autor: sdfsdfsdf 30.01.09 - 12:53

    so einen dreck unterstütz ich nicht.

    wenn ich einen singleplayer-titel kaufe, muss der ohne internetzugang oder telefon funktionieren.

    ansich ist schon die windows-aktivierung nicht tolerierbar (schwarzkopierer schreckt die auch nicht ab), aber linux ist lange noch nicht die nummer1-spieleplattform.

  6. Re: steam? das ist genauso dämliches drm wie irgendwelche andere online-aktivierungskacke

    Autor: spanther 30.01.09 - 12:57

    sdfsdfsdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > so einen dreck unterstütz ich nicht.
    >
    > wenn ich einen singleplayer-titel kaufe, muss der
    > ohne internetzugang oder telefon funktionieren.
    >
    > ansich ist schon die windows-aktivierung nicht
    > tolerierbar (schwarzkopierer schreckt die auch
    > nicht ab), aber linux ist lange noch nicht die
    > nummer1-spieleplattform.


    Zu Zeiten von Windows98 gab es auch noch keine Windowsaktivierung :-)

    Hach waren das schöne Zeiten x)

  7. Re: Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: handeln statt labern 30.01.09 - 13:04

    whynot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn die Spieleindustrie weiterhin so hysterisch
    > reagiert und hinter jedem potentiellen Kunden
    > einen Raubkopierer vermutet, haben sie bald gar
    > keine Kunden mehr. Die Verkaufszahlen scheinen ja
    > nach offiziellen Statistiken stark zu
    > schrumpfen...

    Dieser Argumentation wird die CI niemals folgen können.
    Für die sind einzig und allein Raubkopien der Grund für sinkende Absatzzahlen.
    Und weil ein Trugschluss alleine nicht reicht, werden sinkende Absatzzahlen dadurch kompensiert, dass man die Preise drastisch erhöht.
    Man muss nicht mal in der Hauptschule aufgepasst haben, um zu erkennen, dass hier das Prinzip der Preisbildung nach Angebot und Nachfrage irrsinniger Weise auf den Kopf gestellt wird. Die Folge daraus ist, dass die Absätze durch die höheren Preise weiter sinken.

    Die logische Schlussfolgerung unserer Primaten aus der CI:
    "Es muss zwangsläufig noch häufiger raubkopiert werden als je zuvor. Anders können wir uns das nicht erklären."

    Dass den Müll vielleicht wirklich keiner haben will, kommt denen in 1000 Jahren nicht in den Sinn und solange die Deppen einflussreiche Lobbyisten in der Politik sitzen haben, wird sich auch nix ändern.

    Was dagegen hilft ist nur Konsumbojkott.


    Warum eine DVD für 20 Euro kaufen, wenn ich sie für 1 Euro in der Videothek bekomme? Überlegt mal, welche Filme ihr mehr als 3x schaut! Lohnt es sich dann, das 20fache zu bezahlen?
    Warum ein Spiel mit einem Kopierschutz erwerben, für den ich mein Leben offenlegen muss und der dann trotzdem nicht funktioniert?
    Hier ist das deutsche Recht auf eurer Seite: gebt den Dreck dem Händler wieder und verlangt euer Geld zurück!

  8. Re: Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: spanther 30.01.09 - 13:15

    handeln statt labern schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > whynot schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn die Spieleindustrie weiterhin so
    > hysterisch
    > reagiert und hinter jedem
    > potentiellen Kunden
    > einen Raubkopierer
    > vermutet, haben sie bald gar
    > keine Kunden
    > mehr. Die Verkaufszahlen scheinen ja
    > nach
    > offiziellen Statistiken stark zu
    >
    > schrumpfen...
    >
    > Dieser Argumentation wird die CI niemals folgen
    > können.
    > Für die sind einzig und allein Raubkopien der
    > Grund für sinkende Absatzzahlen.
    > Und weil ein Trugschluss alleine nicht reicht,
    > werden sinkende Absatzzahlen dadurch kompensiert,
    > dass man die Preise drastisch erhöht.
    > Man muss nicht mal in der Hauptschule aufgepasst
    > haben, um zu erkennen, dass hier das Prinzip der
    > Preisbildung nach Angebot und Nachfrage
    > irrsinniger Weise auf den Kopf gestellt wird. Die
    > Folge daraus ist, dass die Absätze durch die
    > höheren Preise weiter sinken.
    >
    > Die logische Schlussfolgerung unserer Primaten aus
    > der CI:
    > "Es muss zwangsläufig noch häufiger raubkopiert
    > werden als je zuvor. Anders können wir uns das
    > nicht erklären."
    >
    > Dass den Müll vielleicht wirklich keiner haben
    > will, kommt denen in 1000 Jahren nicht in den Sinn
    > und solange die Deppen einflussreiche Lobbyisten
    > in der Politik sitzen haben, wird sich auch nix
    > ändern.
    >
    > Was dagegen hilft ist nur Konsumbojkott.
    >
    > Warum eine DVD für 20 Euro kaufen, wenn ich sie
    > für 1 Euro in der Videothek bekomme? Überlegt mal,
    > welche Filme ihr mehr als 3x schaut! Lohnt es sich
    > dann, das 20fache zu bezahlen?
    > Warum ein Spiel mit einem Kopierschutz erwerben,
    > für den ich mein Leben offenlegen muss und der
    > dann trotzdem nicht funktioniert?
    > Hier ist das deutsche Recht auf eurer Seite: gebt
    > den Dreck dem Händler wieder und verlangt euer
    > Geld zurück!


    Das Problem ist das tust du im Saturn zB. nicht. Wenn du eine Software geöffnet hast und zurückbringen willst wie auch bei CD's zeigen die dir nen Vogel :-)

    Das gilt sogar bei sehr vielen Versandhäusern so das geöffnete Softwarepackungen und Musik nicht zurückgegeben werden kann...

    Deutsches Recht? Du glaubst wohl an den Osterhasen :-)

    Hier wird man ganz klar beschissen und niemand tut was dagegen...

    Aber mal so am Rande. für 3,75€ kauf ich mir nen Heft und hab ne DVD mit drin :D

    Wieso für 1€ leihen wenns mir für 3€ schon gehört ;-)

  9. Re: Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: hjkkhkhkkhii 30.01.09 - 13:17

    Blizzard hat halt einfach eine sinnvolle Firmenpolitik
    die Verkaufen immer noch die Storys von frühers, haben
    Grafik die überall läuft. Über ihre Titel wird auf
    bestimmten Veranstalltungen in Panels diskutiert,
    wünsche von Gamern angehört. Die machen sich einfach
    noch die mühe Spiele zu Entwickeln und net Verkaufideen
    zu kopieren, und in billige Sicherheitschecks an den
    Dummen zu Verkaufen.

    Gaming ist always the same shit!
    So kommt es mir vor wenn ich EA & co. Games zocke.
    Die Entwicklung an der Idee fehlt diesen Firmen
    einfach deswegen werden sie sich auf warme Zeiten einstellen
    müssen oder warum Verkauft Nintendo so viel? Bestimmt
    net wegen ihrer "High End Grafik". Sondern weil
    die Spiele einfach Spass machen.
    Genauso scheißen sie sich nichts mehr um ihre Games wenn
    der Hype vorbei ist, genug Kohle im Sack ist. Kein Langzeitdenken
    deswegen bekommt auch keiner ein gescheites MMORPG hin.
    Von meiner Seite her ein ganz klares Learn2generate...

  10. Re: Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: spanther 30.01.09 - 13:33

    hjkkhkhkkhii schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blizzard hat halt einfach eine sinnvolle
    > Firmenpolitik
    > die Verkaufen immer noch die Storys von frühers,
    > haben
    > Grafik die überall läuft. Über ihre Titel wird auf
    >
    > bestimmten Veranstalltungen in Panels diskutiert,
    >
    > wünsche von Gamern angehört. Die machen sich
    > einfach
    > noch die mühe Spiele zu Entwickeln und net
    > Verkaufideen
    > zu kopieren, und in billige Sicherheitschecks an
    > den
    > Dummen zu Verkaufen.
    >
    > Gaming ist always the same shit!
    > So kommt es mir vor wenn ich EA & co. Games
    > zocke.
    > Die Entwicklung an der Idee fehlt diesen Firmen
    > einfach deswegen werden sie sich auf warme Zeiten
    > einstellen
    > müssen oder warum Verkauft Nintendo so viel?
    > Bestimmt
    > net wegen ihrer "High End Grafik". Sondern weil
    > die Spiele einfach Spass machen.
    > Genauso scheißen sie sich nichts mehr um ihre
    > Games wenn
    > der Hype vorbei ist, genug Kohle im Sack ist. Kein
    > Langzeitdenken
    > deswegen bekommt auch keiner ein gescheites MMORPG
    > hin.
    > Von meiner Seite her ein ganz klares
    > Learn2generate...


    Ach EA kannste an den Nagel hängen....

    Die erinnern einen an McDonalds...

    Software/FastFood Waren ohne Mehrwerte/Nährwerte :-)

    Schnell aufgetischt + schlecht präsentiert (verbuggt / im durchfeuchteten Plastikpapierchen) um in nur ein paar Minuten schon wieder verdaut zu sein und viel Geld gekostet zu haben :-)

  11. Re: Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: ...:... 30.01.09 - 13:36

    Nicht zu vergessen, das die Rinder, für das Fleisch Genmanipuliertes Futter fressen....(und es bis heute tun)

  12. Re: Kopierschutz und seine Folgen

    Autor: spanther 30.01.09 - 13:45

    ...:... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht zu vergessen, das die Rinder, für das
    > Fleisch Genmanipuliertes Futter fressen....(und es
    > bis heute tun)


    Och Mensch, nu wollte ich mir ein paar Hamburger holn und du hast mir den Appetit verdorben :-/

    Zu dem Futter kann ich noch sagen das würde ja passen. Wenn das die Menschen dann essen was ja genetisch manipuliert ist vielleicht manipuliert das ja ihre Hirnzellen und deswegen drehen sie so durch *g*

    Da Programmierer in den Studios wos schnell gehn muss gern Fastfood verschlingen könnte die Ursache für ihren DRM Amoklauf darstellen :D

  13. Kopierschutz=Spielverhinderungsschutz

    Autor: Bananentester 30.01.09 - 14:01

    Der Kopierschutz ist ja auch deswegen Unsinn, weil die Spiele oft schon Tage vor dem Verkaufsstart in den Tauschbörsen zu finden sind.
    Sprich, der Kunde wird gegängelt, obwohl das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.

  14. Ein weiterer Aspekt wird gerne vergessen

    Autor: born-in-1969 30.01.09 - 14:14

    Ich gehöre zu ersten Generation von PC-Spielern an die inzwischen lang erwachsen ist. Ich habe keine Probleme damit für halbwegs bugfreie Spiele mit funktionierenden DRM auch gutes Geld hinzulegen.

    Da aber in den Chefetagen immer mehr auf Quartalszahlen geachtet wird kommt leider immer öfter Softwaremüll bei uns Kunden an. Viele meiner Bekannten und auch ich haben längst die Bremse gezogen. Wir kaufen kaum noch brandneue Titel. Wir warten auf Testberichte, Userforen, einige Patches oder gar die DRM-freie Version für 10 Euro.

    Es gibt nur noch wenige Unternehmen denen ich traue und deren Spiele ich bei Release kaufe... gerne auch für 50+ Euro.

  15. Re: Ein weiterer Aspekt wird gerne vergessen

    Autor: spanther 30.01.09 - 14:55

    born-in-1969 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich gehöre zu ersten Generation von PC-Spielern an
    > die inzwischen lang erwachsen ist. Ich habe keine
    > Probleme damit für halbwegs bugfreie Spiele mit
    > funktionierenden DRM auch gutes Geld hinzulegen.
    >
    > Da aber in den Chefetagen immer mehr auf
    > Quartalszahlen geachtet wird kommt leider immer
    > öfter Softwaremüll bei uns Kunden an. Viele meiner
    > Bekannten und auch ich haben längst die Bremse
    > gezogen. Wir kaufen kaum noch brandneue Titel. Wir
    > warten auf Testberichte, Userforen, einige Patches
    > oder gar die DRM-freie Version für 10 Euro.
    >
    > Es gibt nur noch wenige Unternehmen denen ich
    > traue und deren Spiele ich bei Release kaufe...
    > gerne auch für 50+ Euro.
    >
    >


    Äh Recht hast du ja soweit aber wieso kaufst du DRM Titel? Du weist doch schon im Voraus was dir dadurch blüht. Spätestens wenn die ihre Server abschalten dafür geht dein Spiel nicht mehr. Wenn nicht schon vorher nicht mehr :-(

  16. Re: Ein weiterer Aspekt wird gerne vergessen

    Autor: Captain 30.01.09 - 20:28

    born-in-1969 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wir
    > warten auf Testberichte, Userforen, einige Patches
    > oder gar die DRM-freie Version für 10 Euro.

    rofl... habe letztens Civ 4 als 10 Euro Version gesehen, draufgeschaut, Kopierschutz drin, Spiel weggelegt... deren Pech


  17. Re: Ein weiterer Aspekt wird gerne vergessen

    Autor: spanther 30.01.09 - 20:43

    Captain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > born-in-1969 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir
    > warten auf Testberichte, Userforen,
    > einige Patches
    > oder gar die DRM-freie Version
    > für 10 Euro.
    >
    > rofl... habe letztens Civ 4 als 10 Euro Version
    > gesehen, draufgeschaut, Kopierschutz drin, Spiel
    > weggelegt... deren Pech

    Ähm aber Kopierschutz gab es doch schon immer O.o
    Du meinst wohl Zwangsaktivierung oder sowas, richtig?
    Also DRM. Ansonsten kann ich deine Entscheidung nicht wirklich nachvollziehen ^^

  18. Re: Ein weiterer Aspekt wird gerne vergessen

    Autor: Captain 31.01.09 - 15:30

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ähm aber Kopierschutz gab es doch schon immer O.o
    > Du meinst wohl Zwangsaktivierung oder sowas,
    > richtig?
    > Also DRM. Ansonsten kann ich deine Entscheidung
    > nicht wirklich nachvollziehen ^^


    Egal ob Zwangsaktivierung oder Kopierschutzvirus, ich akzeptiere beides nicht, schon garnicht bei Spielen, die älter als 2 Jahre sind.

  19. Re: Ein weiterer Aspekt wird gerne vergessen

    Autor: spanther 31.01.09 - 15:36

    Captain schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ähm aber Kopierschutz gab es doch schon immer
    > O.o
    > Du meinst wohl Zwangsaktivierung oder
    > sowas,
    > richtig?
    > Also DRM. Ansonsten kann
    > ich deine Entscheidung
    > nicht wirklich
    > nachvollziehen ^^
    >
    > Egal ob Zwangsaktivierung oder Kopierschutzvirus,
    > ich akzeptiere beides nicht, schon garnicht bei
    > Spielen, die älter als 2 Jahre sind.


    Mit Kopierschutzvirus meinst du jetzt doch wohl aber den der nicht rein auf der CD bleibt sondern sich auch auf den PC installiert und diesen überprüft? Weil die normalen Kopierschutzsysteme welche rein auf CD verweilen sind doch nicht wirklich schlimm :-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Köln
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Schweizer Electronic AG, Schramberg (im Schwarzwald)
  4. Stadt Biberach an der Riß, Biberach an der Riß

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. (-15%) 12,67€
  4. (-53%) 27,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
      Dauerbrenner
      Bis dass der Tod uns ausloggt

      Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?

    2. ID Ruggdzz: VW soll Elektro-Geländewagen planen
      ID Ruggdzz
      VW soll Elektro-Geländewagen planen

      Volkswagen will künftig auch einen richtigen Geländewagen mit Allradantrieb als Elektroauto bauen. Das Fahrzeug soll ID Ruggdzz heißen und könnte Landrover Konkurrenz machen.

    3. Bose-Lautsprecher: Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2
      Bose-Lautsprecher
      Soundtouch- und Lifestyle-Modelle erhalten Airplay 2

      Darauf haben Bose-Kunden seit 2017 gewartet: Der Hersteller hat ein Update mit Airplay 2 für die Soundtouch- und Lifestyle-Modellreihe veröffentlicht. Neben WLAN-Lautsprechern werden auch Heimkinosysteme damit ausgestattet.


    1. 09:00

    2. 08:40

    3. 08:24

    4. 08:00

    5. 07:58

    6. 07:32

    7. 07:12

    8. 18:22