1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia veröffentlicht SMS Cleaner…

Google translator?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google translator?

    Autor: nf1n1ty 30.01.09 - 12:24

    Liebe Golem-Redaktion,

    ich wundere mich immer wieder, wie sich zur Mittagszeit solche peinlichen Leichtsinnsfehler in die Artikel einschleichen können.
    Steht ein Teil der Redaktion etwa erst um 12 Uhr auf?

    "Nokia war sieben Wochen über den "Curse of Silence" genannten Exploit informiert worden."
    Hat da jemand sieben Wochen lang Nokia informiert? Oder ist das "worden" vielleicht nur unabsichtlich da reingerutscht? Oder vielleicht "vor sieben Wochen"?

    Das "sich sich er" wurde während ich hier schreibe ja schon zu "sich der" korrigiert.

  2. Re: Google translator?

    Autor: spYro 30.01.09 - 15:26

    Ja genau. Weil die Mitarbeiter von Golem.de auch nur Menschen sind, dürfen sie keine Fehler machen? Tipp du mal Tag für Tag Seitenweise Texte und zeig mir, dass du nicht einen einzigen Flüchtigkeitsfehler machst.

    MFG spYro

  3. Re: Google translator?

    Autor: infinity 30.01.09 - 15:29

    Eben, lass deine aufgestauten Launen lieber im m$ forum ab!

  4. Re: Google translator?

    Autor: IT-Aufklärer 30.01.09 - 15:58

    > Ja genau. Weil die Mitarbeiter von Golem.de auch nur Menschen sind,
    > dürfen sie keine Fehler machen? Tipp du mal Tag für Tag Seitenweise
    > Texte und zeig mir, dass du nicht einen einzigen Flüchtigkeitsfehler > machst.


    Kleiner,

    es gab mal eine Zeit, in der Journalismus einen Qualitätsanspruch hatte. Dieser Anspruch ist bei Golem seit den Anfängen der finanziellen Engpässe des Mutterkonzerns (VOR der Globalen Finanzkrise™...) immer weiter gesunken.

    Nach Streichung der Korrektoren/Lektoren findet sich in fast jedem Artikel ein Fehler- inhaltlicher und/oder orthographischer Art.
    Das ist für eine Schülerzeitung ok (habt ihr auch eine?), für ein professionelles Online-Magazin aber schlicht ungenügend.

    Gruß.

  5. Re: Google translator?

    Autor: nf1n1ty 30.01.09 - 18:46

    IT-Aufklärer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kleiner,
    >
    > es gab mal eine Zeit, in der Journalismus einen
    > Qualitätsanspruch hatte.

    Vielen Dank.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  6. Re: Google translator?

    Autor: IT-Aufklärer 30.01.09 - 23:48


    > Vielen Dank.

    Aber bitte doch ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, Berlin Mitte
  2. Brüninghoff GmbH & Co. KG, Heiden
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen an der Donau
  4. NEW AG, Mönchengladbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  2. 224,19€ (bei lego.com)
  3. (u. a. Asus VivoBook 14 S413IA-EB166T 14 Zoll Ryzen 5 8GB 512GB SSD für 730,13€, Asus VivoBook...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom