Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

überzeugt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. überzeugt

    Autor: googie 30.01.09 - 12:34

    mich nicht im geringsten. habe zwar nur das testvideo gesehn aber die software schein mir nicht das gelbe vom ei zu sein. viel zu hackelig. der tester muss dauernd mehrmals drücken, bis das ding registriert, das es ne anwendung starten soll. der browser...omg

  2. Re: überzeugt

    Autor: Nein! 30.01.09 - 12:58

    Welcher Tester? Du?

  3. Re: überzeugt

    Autor: Fanatiker 30.01.09 - 13:08

    Dito... haut einen nicht wirklich um.

    Das Dingen sieht dazu noch einfach sch**sse aus... aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.

  4. Re: überzeugt

    Autor: Googler 30.01.09 - 13:08

    Habs schon ne weile (die google dev Version ohne sim lock) und ich finds gut, blos der Akku ist sehr schnell leer.
    Die Bedienung geht super, sms/email schreiben mit der aufklappbaren Tastatur ist super bequem.

    Das synchronisieren mit gmail und google Kalender find ich extrem praktisch. so hast von überall Zugriff auf deine Mails und Kalender Einträge.

    Wer angst vor Big Brother hat, für den ists natürlich nix.

  5. Re: überzeugt

    Autor: asdfasdfasdf 30.01.09 - 15:05

    Hast du eine fertige Lösung am Umlaute zu schreiben?

  6. Re: überzeugt

    Autor: Andreas Heitmann 30.01.09 - 19:44

    Google Abgleich schön und gut. Aber was, wenn Google mal Deinen Account löscht oder sonst etwas damit passiert?

    Also ich habe meine Daten gern da, wo ich sie "sehen" kann :) Als Backup ....

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  7. Re: überzeugt

    Autor: spanther 30.01.09 - 20:29

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Google Abgleich schön und gut. Aber was, wenn
    > Google mal Deinen Account löscht oder sonst etwas
    > damit passiert?
    >
    > Also ich habe meine Daten gern da, wo ich sie
    > "sehen" kann :) Als Backup ....

    Nicht nur du :-)

  8. Joah

    Autor: Wagy 30.01.09 - 21:28

    Ich finde zum Beispiel, dass das iPhone hässlicher aussieht als das G1.
    Sowohl das Handy als auch die GUI.

  9. Re: überzeugt

    Autor: imap 01.02.09 - 15:13

    Imap client auf dem PC einrichten und regelmaessig seine Mails downloaden ist im Bereich des Machbaren :).

  10. Re: überzeugt

    Autor: spanther 01.02.09 - 19:29

    imap schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Imap client auf dem PC einrichten und regelmaessig
    > seine Mails downloaden ist im Bereich des
    > Machbaren :).


    Trotzdem gehts alles über Google und das passt mir ned :P
    Meine Suchmaschine ist auch ixquick und nicht mehr google

  11. Re: überzeugt

    Autor: Der Kaiser! 01.02.09 - 19:45

    > Trotzdem gehts alles über Google und das passt mir ned :P
    > Meine Suchmaschine ist auch ixquick und nicht mehr google
    Wie kommts? :P


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  12. Re: überzeugt

    Autor: spanther 01.02.09 - 20:27

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Trotzdem gehts alles über Google und das
    > passt mir ned :P
    > Meine Suchmaschine ist auch
    > ixquick und nicht mehr google
    > Wie kommts? :P

    Na weil ixquick keine IP's etc. speichert und nur wirklich anonyme Nutzungsprofile erstellt über die allgemeinen Suchanfragen samt Häufigkeit :-)

  13. Re: überzeugt

    Autor: meingott 09.02.09 - 15:30

    glaubst du..haha

    mir ist lieber alles liegt bei google ..und nicht bei irgendwelchen schwangeren deutschen unternehmen ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. Versicherungskammer Bayern, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Carver: Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
    Carver
    Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik

    Unter dem Namen Carver soll ein Kabinenroller mit E-Antrieb entstehen. Das niederländische Unternehmen war um die Jahrtausendwende herum mit dem gleichen Fahrzeugkonzept schon einmal gescheitert, setzte damals aber auf einen Verbrenner.

  2. Versicherung: Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
    Versicherung
    Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt

    Der französische Versicherungskonzern Axa hat herausgefunden, dass hochwertige Elektroautos im Vergleich zu Verbrennerfahrzeugen deutlich häufiger in Unfälle verwickelt sind. Das Problem liegt bei den Fahrern.

  3. Elektroauto: Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    Elektroauto
    Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

    General Motors hat das 2020er Modell des Chevrolet Bolt vorgestellt. Das Auto bringt es durch eine leichte Änderung am Akku auf eine etwas höhere Reichweite als sein Vorgänger.


  1. 08:45

  2. 08:17

  3. 08:01

  4. 07:36

  5. 07:17

  6. 17:32

  7. 17:10

  8. 16:32