Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

m$ wäre schon langst wieder verklagt worden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. m$ wäre schon langst wieder verklagt worden...

    Autor: mhhh 30.01.09 - 12:51

    m$ wäre schon langst wieder verklagt worden, wenn sie so ein zwang Reinprogrammiert hätten...

    Find ich doch alles sehr willkürlich...

  2. Re: m$ wäre schon langst wieder verklagt worden...

    Autor: Herr Lehrer 30.01.09 - 13:10

    Apfel != Birne

  3. Google ist wenigstens ehrlich

    Autor: so-isses 30.01.09 - 13:41

    Es kann mir keiner erzählen, dass bei den anderen Mobilplattformen keine Nutzerprofile erstellt werden.

  4. Re: Google ist wenigstens ehrlich

    Autor: ähm... 30.01.09 - 13:49

    bei denen werden aber nur untern einige daten gespeichert, und vor allem nicht an google server geschickt

  5. Re: Google ist wenigstens ehrlich

    Autor: mwi 30.01.09 - 15:10

    Sind Google-Server schlimmer als andere Server? :-D Ich glaub manchmal manche Leute haben so viel Angst vor Google, dass sie nicht merken, dass sehr viele Firmen genau die gleichen Mittel nutzen.

  6. Re: Google ist wenigstens ehrlich

    Autor: spanther 30.01.09 - 20:27

    mwi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sind Google-Server schlimmer als andere Server?
    > :-D Ich glaub manchmal manche Leute haben so viel
    > Angst vor Google, dass sie nicht merken, dass sehr
    > viele Firmen genau die gleichen Mittel nutzen.


    Also mein Sony Ericsson K800i hat auch ein hübsches tolles Menü aber schickt nix irgendwo hin :-)

  7. Alle anderen nicht...

    Autor: JeanGreen 30.01.09 - 23:04

    Nur weil sich bei anderen handys keine symbole drehen oder offiziell nichts verschickt wird heisst das noch lange nichts.
    Betreiber können ohne weiteres auf deine SMS Emails und kontaktdaten zugreifen. Alles kein Problem. Wird auch häufiger gemacht als man denkt.


    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mwi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sind Google-Server schlimmer als andere
    > Server?
    > :-D Ich glaub manchmal manche Leute
    > haben so viel
    > Angst vor Google, dass sie
    > nicht merken, dass sehr
    > viele Firmen genau
    > die gleichen Mittel nutzen.
    >
    > Also mein Sony Ericsson K800i hat auch ein
    > hübsches tolles Menü aber schickt nix irgendwo hin
    > :-)


  8. Re: Alle anderen nicht...

    Autor: spanther 30.01.09 - 23:17

    JeanGreen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur weil sich bei anderen handys keine symbole
    > drehen oder offiziell nichts verschickt wird
    > heisst das noch lange nichts.
    > Betreiber können ohne weiteres auf deine SMS
    > Emails und kontaktdaten zugreifen. Alles kein
    > Problem. Wird auch häufiger gemacht als man
    > denkt.

    Falsch können sie eben nicht. Der Handynetzprovider kann zwar die Anrufe die ich tätige und die SMS Inhalte die ich sende im schlimmsten Fall (Worst Case) mitloggen, jedoch hat auch dieser kein Vollzugriff auf mein Mobilfunkgerät selbst.

    Meine Daten auf dem Handy sind offline und daran kommt der Handyprovider nicht ran ohne meine Einwilligung. Ich muss eine Datenverbindung schließlich zustimmen und annehmen.

    Ganz davon abgesehen könnte es der Handyhersteller auch nicht (also Vollzugriff erhalten), da er dafür eine Internetverbindung bräuchte die er auf meinem Handy aufbauen müsste um dann Nutzungsdaten zu sich senden zu lassen. Dies kann aber nicht ohne mein Wissen passieren da Internetverbindungen kosten und meine PrePaid dann geleert würde :-)

  9. Re: m$ wäre schon langst wieder verklagt worden...

    Autor: zomg 31.01.09 - 09:25

    ach komm .. im gegensatz zum iphone is das g1 mal extrem offen

  10. Re: m$ wäre schon langst wieder verklagt worden...

    Autor: spanther 31.01.09 - 13:31

    zomg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ach komm .. im gegensatz zum iphone is das g1 mal
    > extrem offen


    Dafür ist es aber genauso wie das iPhone zwar ein Kaufgerät gleichzeitig sendet es aber die kompletten Nutzungslogs an Google...
    Und das immer und überall!

    Sogesehen die freiwillige selbstfinanzierte elektronische Fußfessel :-)

  11. Re: m$ wäre schon langst wieder verklagt worden...

    Autor: Der Kaiser! 01.02.09 - 00:33

    > Sogesehen die freiwillige selbstfinanzierte elektronische Fußfessel :-)
    So lange sie schön glitzert und funkelt, kenn ich ein paar Abnehmer..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  12. lol

    Autor: spanther 01.02.09 - 00:59

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Sogesehen die freiwillige selbstfinanzierte
    > elektronische Fußfessel :-)
    > So lange sie schön glitzert und funkelt, kenn ich
    > ein paar Abnehmer..
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----------------------
    > In Zukunft: Grundeinkommen
    > www.unternimm-die-zukunft.de
    > Petition online unterschreiben:
    > epetitionen.bundestag.de


    Der war fies *g*

  13. Re: lol

    Autor: Der Kaiser! 01.02.09 - 01:30

    > Der war fies *g*
    Dabei hab ich noch nicht mal Namen genannt.. :D


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  14. Re: lol

    Autor: spanther 01.02.09 - 02:11

    Der Kaiser! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Der war fies *g*
    > Dabei hab ich noch nicht mal Namen genannt.. :D

    Das is ne Kunst für sich, stimmt ;-)
    Aber wirklich, das kann man sich echt denken wen du damit meinst :>

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München
  2. Bayerische Versorgungskammer, München
  3. ITEOS, verschiedene Standorte
  4. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29