Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: shurlogg 30.01.09 - 13:48

    Zitat: Mit dem preiswertesten T-Mobile-Vertrag kann das G1 nicht sinnvoll genutzt werden, wenn der Käufer keine horrenden monatlichen Rechnungen riskieren will.

    Lässt sich das irgendwie mit Zahlen belegen? Der billigste Tarif enthält immerhin 200MB Volumen - wäre interessant zu wissen, wie viel davon das G1 rein für die Google-Synchronisation verschleudert.

  2. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: asdfasdfasdf 30.01.09 - 14:56

    Das ist wohl stark von der Nutzung abhängig. Ich nutze meines in der Schweiz mit 250MB inklusive und benötige einen Bruchteil davon. Ich schaue mir aber unterwegs auch keine YouTube Videos an.

  3. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: shurlogg 30.01.09 - 15:05

    Mir ging es jetzt nur um die Google-eigenen, (ohne Verwendung von 3rd Party Software) nicht abschaltbaren Dienste, sprich: Wie viel Transfer braucht das Teil im Monat, wenn ich meinen Google-Account eingerichtet habe, aber nicht surfe und keine Mails bekomme (aber trotzdem periodisch nach Mails gecheckt wird)? Sozusagen als Indikator dafür, was ich zum Surfen und für Mails etc. noch "übrig" habe.

  4. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: asdfasdfasdf 30.01.09 - 15:07

    Habs nie Probiert, wird aber nicht viel sein, ich schätze < 5MB

  5. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: shurlogg 30.01.09 - 15:10

    Also hat Golem offenbar auch bloß nachgeplappert, was anderswo behauptet wird, ohne selbst zu recherchieren...

  6. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: t-mobiler 30.01.09 - 15:17

    Es sind genau 12 MB!!!!

  7. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: shurlogg 30.01.09 - 15:19

    Super, danke. Also spricht nichts gegen den XS-Tarif, wenn man mit 188 MB auskommt. :)

  8. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: asdfasdfasdf 30.01.09 - 15:22

    Scheint so :-)

  9. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: asdfasdfasdf 30.01.09 - 15:22

    Woher weisst du das?

  10. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: zomg 31.01.09 - 09:28

    sollte hinkommen, hab vor jahren ma testweise 2 wochen icq aufm handy 24/7 betrieben und hatte <5mb mehr hintergrundtraffic wirds hier auch net sein

  11. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: aaaaaaaaa 31.01.09 - 15:09

    aber nicht die "abrechenschritte" vergessen...

    pro "10kb" , "100kb" oder "1mb" !

    bei schlechtem netz kann das vorallem bei letzterem durchaus ne böse überraschung werden...

  12. Re: Datentransfervolumen der Google-Synchronisation?

    Autor: shurlogg 31.01.09 - 17:34

    Guter Punkt. T-Mobile rundet jede Verbindung (und ansonsten jede Stunde) auf volle 100KB. Wenn man mal davon ausgeht, dass das Teil jede Stunde irgendwas im Netz macht, sind das pro Monat direkt mal 72MB.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  2. Therapon 24, Nauheim
  3. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main
  4. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  2. 24,99€
  3. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45