1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

Sorry, Beta bleibt Beta ...

  1. Beitrag
  1. Thema

Sorry, Beta bleibt Beta ...

Autor: Andreas Heitmann 30.01.09 - 14:16

... seit Verkaufsstart in den US und A hat sich nichts getan. Google hat sich ausgeruht und anderen Programmierern die Arbeit überlassen, ein paar Ecken und Kanten auszubügeln.

Und dabei steht das G2 schon in den Startlöchern. Auch andere Firmen haben ihr Interesse an Android bekundet.

Wenn Google aber selbst nicht den Weg vorgibt und sich bei Android etwas mehr ins Zeug legt, wird das OS schnell im Sande verlaufen. Es wird eine Spielwiese werden für Programmierer. Nicht mehr. Geld wird dann auf anderen Plattformen verdient. Dabei sind gute Ansätze ja da. Nur reicht das eben nicht.

Ich habe eher die begründete Hoffnung, dass Palm mit ihrem nächsten Smartphone genau das sein wird, was Google mit Android sein möchte. Mal abgesehen vom Open Source-Gedanken.

Denn schlussendlich geht es immer noch um ein mobiles Gerät für den Alltag.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 14:16
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

DerLange | 30.01.09 - 14:28
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 16:10
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

spanther | 30.01.09 - 20:21
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 22:44
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

spanther | 30.01.09 - 22:52
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 23:01
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

spanther | 30.01.09 - 23:04
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 23:06
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

spanther | 30.01.09 - 23:12
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Der Kaiser! | 31.01.09 - 00:59
 

Applesoftware hat die meisten Fehler

Quka | 31.01.09 - 00:04
 

Re: Applesoftware hat die meisten Fehler

Andreas Heitmann | 31.01.09 - 01:07
 

Re: Applesoftware hat die meisten Fehler

spanther | 31.01.09 - 01:14
 

Troll

asdfasdfasdf | 30.01.09 - 14:40
 

Wurdest du gefragt, Kellerkind?

Grubenausheber | 30.01.09 - 18:49
 

Re: Wurdest du gefragt, Kellerkind?

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 19:36
 

Re: Wurdest du gefragt, Kellerkind?

föhn | 31.01.09 - 00:23
 

Re: Wurdest du gefragt, Kellerkind?

spanther | 31.01.09 - 00:26
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

meingott | 09.02.09 - 15:34
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Tyler46 | 24.06.09 - 21:42

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Claranet GmbH, Frankfurt am Main
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  4. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 39,99€
  3. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

  1. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  2. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.

  3. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.


  1. 10:35

  2. 10:11

  3. 13:15

  4. 12:50

  5. 11:43

  6. 19:34

  7. 16:40

  8. 16:03