Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

  1. Beitrag
  1. Thema

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Autor: spanther 30.01.09 - 23:04

Andreas Heitmann schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das ist korrekt und daher finde ich ja auch, dass
> der Wechsel zu Open Source zu früh stattfindet.
> Gleichermaßen beeilt sich Google offenkundig nicht
> gerade mit der Weiterentwicklung bzw. schweigt
> sich über Android nach dem großen Eröffnungsrummel
> ziemlich aus.
>
> Es wäre wunderbar, wenn Apple ihr OS X als Open
> Source freigeben würde. Die jetzt schon große
> Community würde freudig in die Hände klatschen :-)

Für Apple selbst wäre dies sicher alles andere als erfreulich. Daher wird dies auch nie geschehen. Wieso sollte Apple sich sein eigenes Grab schaufeln wollen?

Wäre ihr OS OpenSource und komplett frei verfügbar dann würden es viele zwar einsetzen, allerdings nicht mehr die dafür "heute noch nötige" teure Hardware erwerben. Viele würden sich dann einen 500€ PC zusammenstellen und OSX aufspielen.

Apple jedoch lebt vom Verkauf ihrer Rechner da das OSX ja auf die Rechner angepasst ist und perfekt mit ihnen harmonisieren soll, allerdings für Fremdrechner ausgesperrt bleiben soll damit man um OSX nutzen zu können angewiesen ist einen Rechner von Apple mitzukaufen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 14:16
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

DerLange | 30.01.09 - 14:28
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 16:10
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

spanther | 30.01.09 - 20:21
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 22:44
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

spanther | 30.01.09 - 22:52
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 23:01
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

spanther | 30.01.09 - 23:04
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 23:06
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

spanther | 30.01.09 - 23:12
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Der Kaiser! | 31.01.09 - 00:59
 

Applesoftware hat die meisten Fehler

Quka | 31.01.09 - 00:04
 

Re: Applesoftware hat die meisten Fehler

Andreas Heitmann | 31.01.09 - 01:07
 

Re: Applesoftware hat die meisten Fehler

spanther | 31.01.09 - 01:14
 

Troll

asdfasdfasdf | 30.01.09 - 14:40
 

Wurdest du gefragt, Kellerkind?

Grubenausheber | 30.01.09 - 18:49
 

Re: Wurdest du gefragt, Kellerkind?

Andreas Heitmann | 30.01.09 - 19:36
 

Re: Wurdest du gefragt, Kellerkind?

föhn | 31.01.09 - 00:23
 

Re: Wurdest du gefragt, Kellerkind?

spanther | 31.01.09 - 00:26
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

meingott | 09.02.09 - 15:34
 

Re: Sorry, Beta bleibt Beta ...

Tyler46 | 24.06.09 - 21:42

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. via experteer GmbH, Frankfurt (Home-Office)
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 339,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X: AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
    Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X
    AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner

    Mit dem Epyc 7H12 gibt es eine 64-kernige Server-CPU speziell für wassergekühlte Nodes in Supercomputern. Zudem soll AMD mit dem Ryzen 5 3500X künftig einen Hexacore mit sechs Threads verkaufen.

  2. Microsoft: Exchange Server 2010 bleibt neun Monate länger erhalten
    Microsoft
    Exchange Server 2010 bleibt neun Monate länger erhalten

    Unternehmen haben etwas länger Zeit, sich vom E-Mail-Server Exchange 2010 zu trennen. Microsoft verlängert den Support bis zum Oktober 2020. Dabei weist der Hersteller einmal mehr auf Office 365 hin.

  3. Huawei Freebuds 3: Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger
    Huawei Freebuds 3
    Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC im Airpods-Stil kosten weniger

    Es gibt Neues zu den Bluetooth-Hörstöpseln Freebuds 3 von Huawei. Die True Wireless In-Ears im Stil von Apples Airpods werden weniger kosten als ursprünglich angekündigt. Wie bei Airpods wird es eine Komfort-Funktion nur für die eigenen Smartphones geben.


  1. 10:01

  2. 09:44

  3. 08:49

  4. 08:43

  5. 07:47

  6. 07:28

  7. 07:12

  8. 17:55