Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

@ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Zec 31.01.09 - 03:35

    "Beim Wechsel zwischen Tabs wird im Unterschied zum iPhone-Browser der Seiteninhalt nicht noch einmal geladen, so dass eine geladene Webseite deutlich zügiger erscheint."

    Beim iPhone gehört dieses "nervige" Verhalten seit dem Update auf 2.2.1 nun endgültig der Vergangenheit an. Die Seiten werden (egal was man macht - Tabs wechseln, Safari schliessen und wieder öffnen) nicht mehr neu geladen.
    Danke :-)

  2. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Zec 02.02.09 - 05:04

    Naja... vielleicht ändert ihr das ja noch am Montag...
    Grüsse

  3. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Der Kaiser! 02.02.09 - 05:09

    > Naja... vielleicht ändert ihr das ja noch am Montag...
    Ich denke du bist zu früh dran (nicht Tag, sondern Uhrzeit). ;)


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  4. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Iphonebesitzer 02.02.09 - 07:48

    Also ich surfe ja dauerhaft im Internet (mit dem Iphone) und leider ist auch bei der aktuellen Software es leider so, dass große seiten oft nachgeladen werden.

    Leider sind alle seiten, die ich besuche zu komplex um Apple freundlich zu sein, aber auch dort bekomme ich auch ein paar nachlader. Gestern noch musste ich warten, dass sich eine 3 MB seite wieder öffnet obwohl ich nur 4 Tabs offen hatte.

    Naja... leider ist der Browser immer noch nicht so stabil, wie es immer angekündigt wurde :-(

    Aber nichtsdesto trotz bin ich mit dem 3g zufrieden, werde mir aber (ausser Apple fängt an sich für Businesskunden zu interessieren und macht was daran) bei der nächsten Vertragsverlängerung ein Blackberry oder vielleicht sogar einen neuen Palm holen,da dem Telefon einfach viel fehlt. :-(

  5. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Zec 02.02.09 - 15:53

    Du sprichst vom nachaden...
    Aber es ging um "neu" laden!

    Mit 2.2 ist es mir oft passiert, dass ich auf einen Tab zurück gehe und die Seite komplett neu geladen wird. Bei manchen Seiten sehr ärgerlich, da man dann auf die Startseite kommt und nochmals in die Unterseiten klicken muss (gut manche Seiten haben das Problem gar nicht, da wird aber trotzdem alles frisch neu geladen als ob man "Refresh" drücken würde.)

    Mit 2.2.1 ist das jetzt nicht mehr.

    Blackberry hab ich bei Arbeitskollegen gesehen und würde mir sowas niemals nehmen.

    Aber der Palm Pre wäre sicher interessant.
    Sollte Apple im nächsten iPhone keinen Blitz einbauen und sollte es bis zum Erscheinen von Palm Pre keine Navi-Lösung geben, bin ich bei Palm dabei. Die kündigen ja schon auch eine Navi-Lösung an und Blitz hat die Cam auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,74€
  3. 1,12€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22