Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

@ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Zec 31.01.09 - 03:35

    "Beim Wechsel zwischen Tabs wird im Unterschied zum iPhone-Browser der Seiteninhalt nicht noch einmal geladen, so dass eine geladene Webseite deutlich zügiger erscheint."

    Beim iPhone gehört dieses "nervige" Verhalten seit dem Update auf 2.2.1 nun endgültig der Vergangenheit an. Die Seiten werden (egal was man macht - Tabs wechseln, Safari schliessen und wieder öffnen) nicht mehr neu geladen.
    Danke :-)

  2. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Zec 02.02.09 - 05:04

    Naja... vielleicht ändert ihr das ja noch am Montag...
    Grüsse

  3. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Der Kaiser! 02.02.09 - 05:09

    > Naja... vielleicht ändert ihr das ja noch am Montag...
    Ich denke du bist zu früh dran (nicht Tag, sondern Uhrzeit). ;)


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  4. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Iphonebesitzer 02.02.09 - 07:48

    Also ich surfe ja dauerhaft im Internet (mit dem Iphone) und leider ist auch bei der aktuellen Software es leider so, dass große seiten oft nachgeladen werden.

    Leider sind alle seiten, die ich besuche zu komplex um Apple freundlich zu sein, aber auch dort bekomme ich auch ein paar nachlader. Gestern noch musste ich warten, dass sich eine 3 MB seite wieder öffnet obwohl ich nur 4 Tabs offen hatte.

    Naja... leider ist der Browser immer noch nicht so stabil, wie es immer angekündigt wurde :-(

    Aber nichtsdesto trotz bin ich mit dem 3g zufrieden, werde mir aber (ausser Apple fängt an sich für Businesskunden zu interessieren und macht was daran) bei der nächsten Vertragsverlängerung ein Blackberry oder vielleicht sogar einen neuen Palm holen,da dem Telefon einfach viel fehlt. :-(

  5. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Zec 02.02.09 - 15:53

    Du sprichst vom nachaden...
    Aber es ging um "neu" laden!

    Mit 2.2 ist es mir oft passiert, dass ich auf einen Tab zurück gehe und die Seite komplett neu geladen wird. Bei manchen Seiten sehr ärgerlich, da man dann auf die Startseite kommt und nochmals in die Unterseiten klicken muss (gut manche Seiten haben das Problem gar nicht, da wird aber trotzdem alles frisch neu geladen als ob man "Refresh" drücken würde.)

    Mit 2.2.1 ist das jetzt nicht mehr.

    Blackberry hab ich bei Arbeitskollegen gesehen und würde mir sowas niemals nehmen.

    Aber der Palm Pre wäre sicher interessant.
    Sollte Apple im nächsten iPhone keinen Blitz einbauen und sollte es bis zum Erscheinen von Palm Pre keine Navi-Lösung geben, bin ich bei Palm dabei. Die kündigen ja schon auch eine Navi-Lösung an und Blitz hat die Cam auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. Universität Passau, Passau
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,69€
  2. 4,99€
  3. 4,31€
  4. 4,16€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29