Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

@ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Zec 31.01.09 - 03:35

    "Beim Wechsel zwischen Tabs wird im Unterschied zum iPhone-Browser der Seiteninhalt nicht noch einmal geladen, so dass eine geladene Webseite deutlich zügiger erscheint."

    Beim iPhone gehört dieses "nervige" Verhalten seit dem Update auf 2.2.1 nun endgültig der Vergangenheit an. Die Seiten werden (egal was man macht - Tabs wechseln, Safari schliessen und wieder öffnen) nicht mehr neu geladen.
    Danke :-)

  2. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Zec 02.02.09 - 05:04

    Naja... vielleicht ändert ihr das ja noch am Montag...
    Grüsse

  3. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Der Kaiser! 02.02.09 - 05:09

    > Naja... vielleicht ändert ihr das ja noch am Montag...
    Ich denke du bist zu früh dran (nicht Tag, sondern Uhrzeit). ;)


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  4. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Iphonebesitzer 02.02.09 - 07:48

    Also ich surfe ja dauerhaft im Internet (mit dem Iphone) und leider ist auch bei der aktuellen Software es leider so, dass große seiten oft nachgeladen werden.

    Leider sind alle seiten, die ich besuche zu komplex um Apple freundlich zu sein, aber auch dort bekomme ich auch ein paar nachlader. Gestern noch musste ich warten, dass sich eine 3 MB seite wieder öffnet obwohl ich nur 4 Tabs offen hatte.

    Naja... leider ist der Browser immer noch nicht so stabil, wie es immer angekündigt wurde :-(

    Aber nichtsdesto trotz bin ich mit dem 3g zufrieden, werde mir aber (ausser Apple fängt an sich für Businesskunden zu interessieren und macht was daran) bei der nächsten Vertragsverlängerung ein Blackberry oder vielleicht sogar einen neuen Palm holen,da dem Telefon einfach viel fehlt. :-(

  5. Re: @ Golem - So nicht mehr ganz richtig...

    Autor: Zec 02.02.09 - 15:53

    Du sprichst vom nachaden...
    Aber es ging um "neu" laden!

    Mit 2.2 ist es mir oft passiert, dass ich auf einen Tab zurück gehe und die Seite komplett neu geladen wird. Bei manchen Seiten sehr ärgerlich, da man dann auf die Startseite kommt und nochmals in die Unterseiten klicken muss (gut manche Seiten haben das Problem gar nicht, da wird aber trotzdem alles frisch neu geladen als ob man "Refresh" drücken würde.)

    Mit 2.2.1 ist das jetzt nicht mehr.

    Blackberry hab ich bei Arbeitskollegen gesehen und würde mir sowas niemals nehmen.

    Aber der Palm Pre wäre sicher interessant.
    Sollte Apple im nächsten iPhone keinen Blitz einbauen und sollte es bis zum Erscheinen von Palm Pre keine Navi-Lösung geben, bin ich bei Palm dabei. Die kündigen ja schon auch eine Navi-Lösung an und Blitz hat die Cam auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Neoskop GmbH, Hannover
  2. Dataport, Hamburg
  3. DRÄXLMAIER Group, Garching
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

  1. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.

  2. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  3. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.


  1. 12:43

  2. 13:13

  3. 12:34

  4. 11:35

  5. 10:51

  6. 10:27

  7. 18:00

  8. 18:00