Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

Mein iPhone

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein iPhone

    Autor: dersichdenwolftanzten 31.01.09 - 14:14

    ist besser als Euer T-Mobile.

    Auch in meinem großen Freundeskreis am A3-Parkplatz bin ich mit meinem Gerät ein gern gesehener Gast.

  2. Re: Mein iPhone

    Autor: ABE 31.01.09 - 14:20

    Immerhin funktioniert das iPhone auch ganz ohne Mailkonto :-)

  3. Re: Mein iPhone

    Autor: Frustkotzer 31.01.09 - 14:34

    Und auf dem Parkplatz braucht er sicherlich auch kein Mailkonto, höchstens eine Maulsperre.

  4. Re: Mein iPhone

    Autor: Andreas Heitmann 31.01.09 - 17:08

    Fragt man sich, was er da so auf dem Parkplatz treibt. Smartphones verchecken? :D

    Oder musst Du schon Deinen Körper anbieten, damit Du Checker die Alimente-Ansprüche abdecken kannst? DersichdenWolftanzten <-- n am Ende, Mehrzahl und dann mit DER am Anfang. Du bist schon schmerzfrei, was unsere gute deutsche Sprache angeht, oder? *Lach!*

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  5. Re: Mein iPhone

    Autor: Frustkotzer 01.02.09 - 10:25

    Bist Du es tatsächlich auf dem Bild? Ich kann es gar nicht glauben.

  6. Re: Mein iPhone

    Autor: Frustkotzer 01.02.09 - 10:28

    Da fällt mir noch ein. Ist es nicht gefährlich sich im Internet mit diesen ganzen Aussagen und den Bildern darzustellen? Das könnte ja mal ein potenzieller Arbeitgeber lesen und ich glaube kaum, dass man durch die Sprüche als adäquater Mitarbeiter angesehen wird.

  7. Re: Mein iPhone

    Autor: Andreas Heitmann 01.02.09 - 13:02

    Es ist immer eine Frage der Integrität. Wenn ein potentieller Arbeitgeber, und gehen wir einmal hypothetisch davon aus, dass ich irgendwann mal eine Festanstellung anstrebe, sich von solchen Foreneinträgen beeinflussen lässt, besitzt dieser nicht die Führungsqualitäten, die ich von ihm erwarte. Das mag vielleicht ein wenig arrogant klingen, ist aber nicht so gemeint. Ich suche mir noch immer meinen Arbeitgeber bzw. Auftraggeber aus, nicht umgekehrt. Zudem sollte man solchen Menschen nicht noch mehr "Macht" zusprechen, als sie aufgrund unserer desolaten Wirtschaftslage eh schon in Händen halten. Abgesehen davon handeln viele Arbeitgeber eher rationell. Die, welche dies nicht tun, haben ganz andere Probleme - oft mit sich selbst ;-))


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  8. Re: Mein iPhone

    Autor: meingott 09.02.09 - 15:29

    dich würd ja sowieso keiner beschäftigen

    stellt euch vor, der labert auch noch den müll, den er hier niederschreibt

    sicher ne quasselstrippe .. zum erschlagen^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. WEMAG AG, Schwerin
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. STUTE Logistics (AG & Co.) KG, Bremen
  4. Blue Yonder GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 5,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    1. Amazon-Aktionäre: Amazon soll Rekognition nicht an die Polizei verkaufen
      Amazon-Aktionäre
      Amazon soll Rekognition nicht an die Polizei verkaufen

      Rekognition soll für Strafverfolger tabu sein: Aktionäre des Onlinehändlers Amazon haben dessen Chef Jeff Bezos aufgefordert, das Gesichtserkennungssystem nicht mehr an staatliche Stellen zu verkaufen. Sie befürchten Überwachung und Willkür.

    2. Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
      Alte gegen neue Model M
      Wenn die Knickfedern wohlig klackern

      Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.

    3. Elektroauto: Elon Musk berichtet über Sabotageversuch eines Mitarbeiters
      Elektroauto
      Elon Musk berichtet über Sabotageversuch eines Mitarbeiters

      Tesla-Chef Elon Musk teilt in einer E-Mail allen Angestellten mit, dass es einen schwerwiegenden Sabotageversuch in der Tesla-Fabrik gab. Ein Mitarbeiter sei erwischt worden, Code-Änderungen vorgenommen und Daten geschmuggelt zu haben.


    1. 10:15

    2. 09:18

    3. 09:01

    4. 08:18

    5. 18:37

    6. 18:18

    7. 17:30

    8. 17:15