Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: T-Mobiles G1 mit Google-Zwang und…

Danke für diesen Link!!!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke für diesen Link!!!

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 15:29

    LLLLLOOOOOOOOOLLLL
    Danke für den unten geposteten Link, diesen hier:

    http://viewmorepics.myspace.com/index.cfm?fuseaction=viewImage&friendID=397267268&imageID=6273943#a=0&i=4596758

    YMMD!!!

  2. Re: Danke für diesen Link!!!

    Autor: Andreas Heitmann 31.01.09 - 17:10

    Äh, dass ich das jetzt richtig verstehe. Du bedankst Dich bei Dir selbst für einen Link, der banaler nicht sein kann und schon hoffnungslos breitgetreten ist? Dann solltest Du auch Deinem Schöpfer danken für den messerscharfen Verstand, den Du hast *LOOOL* ...

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  3. Re: Danke für diesen Link!!!

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 17:45


    Vorweg - Ihnen einen guten Tag.

    Nun zu Ihrem Beitrag. Zunächst das eigentlich Offensichtliche: Ich bedanke mich nicht bei mir selbst, sondern bei dem User, der den Link hier zuerst gepostet hat.

    Des weiteren ist auch Ihre Annahme falsch, der Link sei bereits hoffnungslos breitgetreten - ich kannte ihn noch nicht.

    Und letztlich sei an dieser Stelle angemerkt, dass es doch wohl Ihr Problem ist, wenn Sie sich derart unvorteilhaft in öffentlich zugänglichen und via Google auffindbaren Online-Fotoalben verewigen. Mir wäre das peinlich, aber augenscheinlich gefallen Sie sich ja.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dr. Tobias Heinrich, MBA



  4. Doktorspielchen ...:D

    Autor: Andreas Heitmann 31.01.09 - 17:51

    Wenn Dir Deine Familie, Dein Aussehen oder sonst etwas an Deinem Leben peinlich ist, dann ist das allein Deine Sache.

    Von irgendwelchen dahergelaufenen Vollpfosten lasse ich mir keine wie auch immer geartete "Peinlichkeit" auferlegen. Ich bin ein Mensch wie jeder andere auch.

    Wer sich aber über Äusserlichkeiten anderer lustig macht, nur um seinem kleinen jämmerlichen Dasein ein wenig mehr Glanz zu verleihen, sollte sich mal eher um die Peinlichkeit seines eigenen Kleinbürgertums kümmern

    Und das mit dem Dr. ist ja wohl das dollste ...*lach*

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  5. A. M. Heitmann - und die "Verwahrlosung" der Forumskultur

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 18:10


    Liebe Forumsmitglieder, liebe Besucher,

    ein zweifellos trauriges Thema soll nunmehr zur Sprache gebracht werden - namentlich die auf Golem.de immer mehr um sich greifende "Verwahrlosung" vieler Beiträge.

    Nur als Aufhänger sei hier nur der obige Beitrag des Users "Andreas Heitmann" aufgeführt, welcher für die Erosion von Anstand und Stil zu meinem Bedauern wohl nur als beispielhaft gewertet werden kann.

    Gegenstand der Debatte ist dieses Bild:

    http://viewmorepics.myspace.com/index.cfm?fuseaction=viewImage&friendID=397267268&imageID=6273943#a=0&i=4596758

    Darauf zu sehen ist, wie die Bildunterschrift nahelegt, A. Heitmann selbst, auf weiteren Bildern sieht man ihn etwa auf einem Trödelmarkt Frauenkleidung befassen und dabei schrill in die Kamera lachen.

    Hiermit konfrontiert, steht A.M. Heitmann zwar einerseits zu den Aufnahmen, er verteidigt sie gar wenn er schreibt:

    "Wenn Dir Deine Familie, Dein Aussehen oder sonst etwas an Deinem Leben peinlich ist, dann ist das allein Deine Sache. Von irgendwelchen dahergelaufenen Vollpfosten lasse ich mir keine wie auch immer geartete 'Peinlichkeit' auferlegen."

    Er steht also zu den Fotos, sieht sich als "Mensch wie jeder andere auch". Mag sich hier jeder sein eigenes Urteil bilden. Ich würde nicht um Urlaub auf einem Marktplatz BHs betasten und Witzchen reißen - ich empfinde das, und habe darauf freundlich hingewiesen - als in hohem Maße peinlich und unangebracht; dem Ruf der deutschen Urlauber ist es gewiss auch nicht förderlich.

    Auf der anderen Seite wird A. M. Heitmann jedoch auch darüber hinaus schnell beleidigend, verhebt sich im Ton, wird anmaßend, abwertend und - auf infantile Art - aggressiv; so etwa wenn er von "seinem kleinen jämmerlichen Dasein" schreibt oder von "seines eigenen Kleinbürgertums".

    Auch neidet er anderen ihre akademischen Würden, ich bin hier auch ein Opfer seiner wüsten Attacken.

    Ich würde mir - und gewiss spreche ich da für viele - für die Zukunft ein erwachseneres Verhalten wünschen.

    Mit freundlichen Grüßen
    TH






  6. A. M. Heitmann - und die "Verwahrlosung" der Forumskultur

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 18:10

    Liebe Forumsmitglieder, liebe Besucher,

    ein zweifellos trauriges Thema soll nunmehr zur Sprache gebracht werden - namentlich die auf Golem.de immer mehr um sich greifende "Verwahrlosung" vieler Beiträge.

    Nur als Aufhänger sei hier nur der obige Beitrag des Users "Andreas Heitmann" aufgeführt, welcher für die Erosion von Anstand und Stil zu meinem Bedauern wohl nur als beispielhaft gewertet werden kann.

    Gegenstand der Debatte ist dieses Bild:

    http://viewmorepics.myspace.com/index.cfm?fuseaction=viewImage&friendID=397267268&imageID=6273943#a=0&i=4596758

    Darauf zu sehen ist, wie die Bildunterschrift nahelegt, A. Heitmann selbst, auf weiteren Bildern sieht man ihn etwa auf einem Trödelmarkt Frauenkleidung befassen und dabei schrill in die Kamera lachen.

    Hiermit konfrontiert, steht A.M. Heitmann zwar einerseits zu den Aufnahmen, er verteidigt sie gar wenn er schreibt:

    "Wenn Dir Deine Familie, Dein Aussehen oder sonst etwas an Deinem Leben peinlich ist, dann ist das allein Deine Sache. Von irgendwelchen dahergelaufenen Vollpfosten lasse ich mir keine wie auch immer geartete 'Peinlichkeit' auferlegen."

    Er steht also zu den Fotos, sieht sich als "Mensch wie jeder andere auch". Mag sich hier jeder sein eigenes Urteil bilden. Ich würde nicht um Urlaub auf einem Marktplatz BHs betasten und Witzchen reißen - ich empfinde das, und habe darauf freundlich hingewiesen - als in hohem Maße peinlich und unangebracht; dem Ruf der deutschen Urlauber ist es gewiss auch nicht förderlich.

    Auf der anderen Seite wird A. M. Heitmann jedoch auch darüber hinaus schnell beleidigend, verhebt sich im Ton, wird anmaßend, abwertend und - auf infantile Art - aggressiv; so etwa wenn er von "seinem kleinen jämmerlichen Dasein" schreibt oder von "seines eigenen Kleinbürgertums".

    Auch neidet er anderen ihre akademischen Würden, ich bin hier auch ein Opfer seiner wüsten Attacken.

    Ich würde mir - und gewiss spreche ich da für viele - für die Zukunft ein erwachseneres Verhalten wünschen.

    Mit freundlichen Grüßen
    TH

  7. Re: A. M. Heitmann - und die "Verwahrlosung" der Forumskultur

    Autor: Andreas Heitmann 31.01.09 - 18:15

    Steht TH für total hirnlos? :D Lass gut sein.

    Ach ja, nur wenn Du etwas wiederholst, wird es nicht besser.
    Ach ja, nur wenn Du etwas wiederholst, wird es nicht besser.

    Siehste? :D

    Schönen Abend noch. Und nicht vergessen: Ein Glas Rotwein ist gesund. Eine Flasche auf Ex ist es nicht ... ;-))

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  8. Heitmanns Schwulsein keinen Einfluss auf Kritik

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 18:18

    Ich möchte noch einmal herausstreichen, dass meine grundsätzliche Kritik an der polemischen, beleidigenden und infantilen Art und Weise, wie der User A. M. Heitmann hier seine Ansichten verbreitet, in keinster Weise davon beeinflusst ist, dass User A. M. Heitmann, nun ja, gleichgeschlechtliche Liebe praktiziert - schwul ist. Es ist eine merkwürdige Laune der Natur, manche Männer schwul sein zu lassen, aber auch wenn ich diesen Lebensweg persönlich nicht nachvollziehen kann ist dies ist freilich in keinster Weise zu beanstanden oder dem User A. M. Heitmann vorzuwerfen. Von etwaigen Beiträgen à la "Heitmann = gay", die darauf zielen den User Heitmann herabzusetzen, kann ich mich nur auf das schärfste distanzieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    TH

  9. Heitmann - "Verwahrlosung" der Forumskultur

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 18:25

    Andreas Heitmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steht TH für total hirnlos? :D Lass gut sein.

    Das ist das Niveau eines A. M. Heitmann. Hier wird es noch einmal verdeutlicht, welch ein Humor, welch Eloquenz, welch Scharfsinn - geradezu monumental, ja episch, ein Jahrhundertwerk. Nein? Wohl eher nicht? Eher Lausbubniveau? Hauptschul-, Grundschul-, oder doch die Klippschule? Bezeichnender Weise ist dies der selbe User A. M. Heitmann, der andere Benutzer aufgrund ihres Humors und ihrer Äußerungen diffamiert.

    Eine bezeichnende Selbstdemontage des Users A. M. Heitmann.

    Mit freundlichen Grüßen
    TH


  10. Re: A. M. Heitmann - und die "Verwahrlosung" der Forumskultur

    Autor: Der Kaiser! 31.01.09 - 18:26

    > Schönen Abend noch. Und nicht vergessen: Ein Glas Rotwein ist gesund. Eine Flasche auf Ex ist es nicht ... ;-))
    Gibt doch bessere Wege seine alte Freundin loszuwerden..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: A. M. Heitmann - und die "Verwahrlosung" der Forumskultur

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 18:28

    ;)

    Beste Grüße
    TH

  12. Re: Heitmanns Schwulsein keinen Einfluss auf Kritik

    Autor: Jobs Alptraum 31.01.09 - 18:28

    Weiser Mann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich möchte noch einmal herausstreichen, dass meine
    > grundsätzliche Kritik an der polemischen,
    > beleidigenden und infantilen Art und Weise, wie
    > der User A. M. Heitmann hier seine Ansichten
    > verbreitet, in keinster Weise davon beeinflusst
    > ist, dass User A. M. Heitmann, nun ja,
    > gleichgeschlechtliche Liebe praktiziert - schwul
    > ist. Es ist eine merkwürdige Laune der Natur,
    > manche Männer schwul sein zu lassen, aber auch
    > wenn ich diesen Lebensweg persönlich nicht
    > nachvollziehen kann ist dies ist freilich in
    > keinster Weise zu beanstanden oder dem User A. M.
    > Heitmann vorzuwerfen. Von etwaigen Beiträgen à la
    > "Heitmann = gay", die darauf zielen den User
    > Heitmann herabzusetzen, kann ich mich nur auf das
    > schärfste distanzieren.
    >
    > Mit freundlichen Grüßen
    > TH

    Heitmann ist homosexuell, und hier ist sein Freund:

    http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewProfile&friendID=402286729

  13. WICHTIGER NACHTRAG IN EIGENER SACHE

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 18:37


    Ich muss gestehen, ich habe mir einen kleinen Spaß erlaubt. Ich bin davon ausgegangen, dass die Fotos nicht tatsächlich Andreas Heitmann zeigen. Nachdem ich nun auf seiner MySpace-Seite und seinem Blog war, bin ich zu einer anderen Ansicht gelangt.

    Ich finde es bewundernswert, dass Andreas Heitmann hier das Standing beweist, seinen echten Namen anzugeben. Seine Schlagfertigkeit und Eloquenz trotzt locker allen bashenden Kritiker-Kindern (und ich werde mich hüten hier weiter mit der meinen, wohl eher ernstzunehmenden gegen ihn zu opponieren).

    Das Foto aus dem Urlaub ist völlig ok, zeigt Humor und zeugt von Lockerheit.

    Mein Beitrag "Heitmanns Schwulsein..." war absolut unter der Gürtellinie.

    Ich entschuldige mich in aller Form bei A. M. Heitmann, denn - obgleich ich Apple nicht leiden kann (ich kann sie mir leisten, das ist es nicht) - zeigt er neben all den Pappnasen hier am meisten Größe.

    Beste Grüße
    TH aka Weiser Mann

  14. Re: Heitmanns Schwulsein keinen Einfluss auf Kritik

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 18:40

    Ich entschuldige mich für dieses Posting und ziehe es zurück. Es ist möglich das Andreas Heitmann schwul ist, aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist genau so hoch wie bei allen bashenden Kritikerkindern hier oder wie bei mir.

    TH

  15. Re: Heitmann - "Verwahrlosung" der Forumskultur

    Autor: Weiser Mann 31.01.09 - 18:42

    Keine Selbstdemontage, sondern eine Abwehr von böswilligen Statements, mit der ich ihn überzogen habe. Meine Entschuldigung.

    Freundlich grüßt
    TH

  16. Re: Heitmanns Schwulsein keinen Einfluss auf Kritik

    Autor: Jobs Alptraum 31.01.09 - 18:43

    Sry du hast mich wohl falsch verstanden.
    Ich bin nicht Heitmanns Mitstreiter, falls du das denkst.

  17. Re: WICHTIGER NACHTRAG IN EIGENER SACHE

    Autor: Der Kaiser! 31.01.09 - 18:43

    > Ich muss gestehen, ich habe mir einen kleinen Spaß erlaubt. Ich bin davon ausgegangen, dass die Fotos nicht tatsächlich Andreas Heitmann zeigen. Nachdem ich nun auf seiner MySpace-Seite und seinem Blog war, bin ich zu einer anderen Ansicht gelangt.

    > Ich finde es bewundernswert, dass Andreas Heitmann hier das Standing beweist, seinen echten Namen anzugeben. Seine Schlagfertigkeit und Eloquenz trotzt locker allen bashenden Kritiker-Kindern (und ich werde mich hüten hier weiter mit der meinen, wohl eher ernstzunehmenden gegen ihn zu opponieren).

    > Das Foto aus dem Urlaub ist völlig ok, zeigt Humor und zeugt von Lockerheit.

    > Mein Beitrag "Heitmanns Schwulsein..." war absolut unter der Gürtellinie.

    > Ich entschuldige mich in aller Form bei A. M. Heitmann, denn - obgleich ich Apple nicht leiden kann (ich kann sie mir leisten, das ist es nicht) - zeigt er neben all den Pappnasen hier am meisten Größe.
    Du auch! :D

    Und meld dich an! Sonst wird dir dein Nick gestohlen!


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  18. Re: WICHTIGER NACHTRAG IN EIGENER SACHE

    Autor: unwichtig 31.01.09 - 18:44

    Worauf allerdings trotzdem hinzuweisen ist, ist Heitmann ist weder lustig, noch informativ sondern schlichtwegs ein Troll.
    Und Forentrolle sind per Definition nichts das man unterstützen soll bzw. darf!

    Auch wenn er hier direkt angegriffen werden kann dank dem Wissen um seinen IRL Namen, sollte das unterlassen werden, da das bekannt ist als "Trollfüttern".

    Aber um es auf den Punkt zu bringen: Heitmann du bist zum kotzen.

  19. Das Leben schreibt die besten Komödien ...

    Autor: Andreas Heitmann 31.01.09 - 19:40

    Für manche ist das allerdings eher ein Drama :-)))

    Herrlich! Einfach nur herrlich ... :D

    Was für ein Affentheater, das Ganze. ;-)

    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.09 19:41 durch Andreas Heitmann.

  20. Re: Das Leben schreibt die besten Komödien ...

    Autor: Der Kaiser! 01.02.09 - 00:30

    > Was für ein Affentheater, das Ganze. ;-)
    Ist noch gar nicht so lange her das wir vom Baum herunter sind und wenn ich mir angucke worum wir Kriege führen, hat sich nicht viel verändert..


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. 229,99€
  3. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  4. 25,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59