1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Catalyst 9.1: Bugfixes und Support…

AGP Version?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AGP Version?

    Autor: wrtwrtwre 30.01.09 - 18:34

    Gibt auch schon die AGP-Hotfix Version oder darf man wieder 3 Wochen warten?
    Oder braucht man sie endlich nicht mehr?

  2. Re: AGP Version?

    Autor: Txt.file 30.01.09 - 18:57

    Die braucht keiner mehr, da man sich endlich ne neue graka mit PCIe anschaffen soll.

    Gegen ein paar Optimierungen für meine Radeon 9600 hätt ich auch nichts, aber naja.

  3. Re: AGP Version?

    Autor: wrtwrtwre 30.01.09 - 20:42

    Ironie?

    Wenn nein, dann sollen se keine AGP Karten mehr produzieren.
    Ach ja, da würden sie ja vlt Verkäufte an Nvidia verlieren weil nicht jeder direkt Prozessor, Ram und Grafikkarte austauschen will nur weil er HD Videos abspielen will. Warum alles neu kuafen wenn das System genau das tut was es soll und nur eine Komponente ersetzt werden muss damit HD auch geht.

  4. Re: AGP Version?

    Autor: oldie 30.01.09 - 22:35

    Lösung:Catalyst oder Hotfix auf 3850 AGP
    Catalyst oder Hotfix?
    Da manche Leute Probleme haben beim installieren des normalen Catalyst auf einer Radeon 3850 AGP,habe ich mich im Netz mal etwas schlau gemacht.

    Ein User namens "Gisejoe" hat im Computer Base Forum eine Anleitung geschrieben,wie man erkennt ob die eigene 3850 AGP nun mit normalen Catalyst,oder nur mit Hotfix läuft.Und falls es keinen aktuellen Hotfix gibt,wie man auch den aktuellsten Catalyst auf ihr zum laufen bekommt.

    Saubere Arbeit wie ich finde...
    Quelle...
    http://www.computerbase.de/forum/sho....php?p=4266133

    Ne einfache Regel...
    Karten mit ID 9505: normalen Catalyst-Teiber nehmen.
    Karten mit ID 9515: Catalyst Hotfix für AGP nehmen,oder wie folgt den "normalen" Catalyst modifizieren.

    Wie ihr herausfindet welche ID eure 3850 AGP hat,erfahrt ihr auch in dieser Anleitung.


    Los gehts...

    Modfizierung des ATI Treibers für die HD 3850 AGP am Bsp. Cat 8.5

    Schritt 1: Herunterladen und Entpacken

    Den Treiber von der AMD Supportseite

    http://game.amd.com/us-en/drivers_catalyst.aspx

    herunterladen und ausführen. Der Treiber wird in ein Verzeichnis entpackt. Standardmäßig ist das

    C:\ATI\SUPPORT\Aktueller Treiber Name

    Die nachfolgende Installation muss dann abgebrochen werden.

    Schritt 2: Device ID und Geräteinstanzkennung

    Zur Modifikation werden die Device ID und die Systemkennung der Grafikkarte benötigt. Erstere lässt sich einfach mit GPU-Z auslesen.
    Einfach das Tool starten und Werte von Device ID notieren. Da sollte sowas wie 1002-9515 stehen. Dürfte sogar bei allen HD3850 AGP gleich sein, bin ich aber nicht ganz sicher.

    Jetzt noch die Systemkennung:

    Start->Einstellungen->Systemsteuerung: Auf System klicken und zum Tab Hardware und dort Geräte-Manager. Im Gerätemanager zu Grafikkarte wechseln und die HD 3850 AGP auswählen. Rechtsklick->Eigenschaften und zum Tab Details: Oben sollte Geräteinstanzkennung stehen. Falls nicht, im Pull Down Menü suchen. Im Fenster steht jetzt eine lange Zahlenwurst. Hier wird der SUBSYS Eintrag benötigt. Zum Bespiel steht hier

    PCI\\VEN_1002&DEV_9515&SUBSYS_0028174B&REV_00\4&26 E5F5CD&0&0008

    0028174B ist der gesuchte Wert. Diesen Ebenfalls notierten.

    Schritt 3: Treiberdateien ändern

    In das in Schritt 1 genannte Treiberverzeichnis gehen und hier in den Ordner Driver. Die CX_63030.INI mit dem Editor öffnen. Die Bezeichnungsnummer hängt von der Treiberversion ab, beim 8.5er ist es 63030. Die Systemkennung der HD3850 PCIE 0x9505:0x25421002 suchen und die vorher gesuchten Werte für Device ID und Systemkennung anfügen. Mit meinen Beispielwerten siehts dann so aus:

    0x9505:0x25421002,0x9515:0x0028174B

    Das ganze wird für die INSTALL.INI wiederholt. Auch hier den PCIE Wert suchen und die AGP Werte wie oben gezeigt anhängen.

    Jetzt noch ein Verzeichnis weiter zu XP_INF gehen und dort die CX_63030.inf öffnen. Den Eintrag "ATI Radeon HD 3850" suchen und die ganze Zeile kopieren und darunter einfügen. Bei der Bezeichnung ein APG dazuschreiben und wieder die Werte Device ID und Systemkennung anpassen. Das schaut dann so aus:

    "ATI Radeon HD 3850" = ati2mtag_RV630, PCI\VEN_1002&DEV_9505&SUBSYS_25421002
    "ATI Radeon HD 3850 AGP" = ati2mtag_RV630, PCI\VEN_1002&DEV_9515&SUBSYS_0028174B

    Nun ist der Treiber fertig modifiziert und kann mit der Setup.exe im Treiberverzeichnis installiert werden.

  5. Re: AGP Version?

    Autor: wrtwrtwre 30.01.09 - 23:17

    Jo, die Anleitung kannte ich schon.
    Trotzdem danke.
    Sie führt aber bei mir zu ständigen BSODs genauso wie es die unmodifizierten Treiber tun wenn ich Windows einfach anweise diese zu installieren.
    Wenn das Problem so einfach zu lösen wäre hätte ati mit sicherheit soetwas in den installer in irgendweienr weise eingebaut. Deshalb denke ich, das irgenwo tiefer im Treiber noch was anders ist. Vlt irgendwas damit die Graka mit den HSI Bridge Chip (oder wie der bei ATI heißen möge) klar kommt.

  6. Re: AGP Version?

    Autor: pool 31.01.09 - 10:01

    > den HSI Bridge Chip (oder wie der bei ATI heißen möge)

    "Rialto" heißt der.

    MfG

  7. Re: AGP Version?

    Autor: PCIe 01.02.09 - 03:33

    lol?
    Es werden doch gar keine AGP Karten mehr hergestellt, von niemanden, ATI waren da sogar die letzten, die mit ihrem Rialto Chip einige neue Karten noch mal AGP Tauglich gemacht haben. Aber das ist doch jetzt auch schon wieder einige Jahre her. Überhaupt, was brauchst du mit so alten Karten unbedingt einen neuen Treiber, für die werden eh keine Optimierungen mehr gemacht, OpenGL3 können die auch nicht, und wie du auf HD Vido kommst, ist ir ein Rätsel

  8. Re: AGP Version?

    Autor: X-Ray 01.02.09 - 16:37

    wie kommste darauf, das keine agp karten mehr hergestellt werden ?

    du solltest mal irgendeinen pc shop anklicken und schauen, wieviel "neue" es davon noch gibt ... den nicht jeder hat bock darauf /geld dafür, nur wegen der "alten" graka wenn se verreckt, ein neues system zu kaufen.

    Habe mit ner SAPP - 3850 AGP auch zu tun und es ist echt schrott so was anzubieten/zu verkaufen.

    die fehler sind bekannt aba getan wir nix ... und das jez schon seit 6 mon. so viel unfähigkeit tut doch weh.

    es liegt wohl an der verbindung agp/pci ...

    mal sehen was da noch so kommt.

  9. Re: AGP Version?

    Autor: wrtwrtwre 01.02.09 - 22:21

    Genau das meine ich.
    Alles was Shader 3 braucht schmiert hier nach ca. 30min ab.
    Ständig BSODS (obwohl 8.12 da schon was verbessert hat)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Salzburg
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Scimitar Pro RGB Maus 39,99€)
  2. 99,00€
  3. (u. a. Need for Speed Most Wanted, NfS: The Run, Mass Effect 3, Dragon Age 2, Kingdoms of Amalur...
  4. 649€ mit Gutscheincode PSUPERTECH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

  1. Half-Life: Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück
    Half-Life
    Testspieler schaffen 2 bis 3 Stunden Alyx am Stück

    Virtual Reality kann anstrengend sein, das nur für VR geplante Half-Life Alyx soll aber Spaß machen - so viel, dass sich Spieler im Versuchslabor länger damit beschäftigen als vom Entwickler erwartet. Valve hat noch ein paar weitere neue Informationen zum Gameplay veröffentlicht.

  2. Soziales Netzwerk: Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor
    Soziales Netzwerk
    Medienanstalt geht wegen Pornografie gegen Twitter vor

    Laut der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein macht sich Twitter strafbar, indem es Profile nicht sperrt oder löscht, die pornografisches Material verbreiten. Ein entsprechendes Verfahren ist eingeleitet worden, es drohen ein Bußgeld und eine Untersagung.

  3. The Eliminator: Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus
    The Eliminator
    Forza Horizon 4 bekommt Battle-Royale-Modus

    Bis zu 72 Fahrer können an einem neuen Battle-Royale-Modus namens The Eliminator teilnehmen, den Microsoft kostenlos für das Rennspiel Forza Horizon 4 anbietet. Einzige Regel: möglichst lange überleben.


  1. 17:28

  2. 16:54

  3. 16:26

  4. 16:03

  5. 15:17

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:18