1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Börsenverein: Kultusminister…

Vollspacken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vollspacken

    Autor: byti 02.02.09 - 13:48

    Die Autoren sollen mal ganz die Klappe halten. Was die Penner in den letzten Jahren an saumäßigem Zeug abgeliefert haben ist eine Frechheit sonders gleichen. Ich hatte neue Bücher in der Hand, da konnte man keine 3 Seiten lesen ohne einen gravierenden Inhaltlichen Fehler zu finden. Wobei ich das bei der Rechtschreibung noch nachvollziehen könnte.. wegen dem ganzen hin und her. Aber das war garnicht das Problem. Und die Übersichtlichkeit + Ernonomie entbehrt jedweden Kommentars.

    Und der Witz bzw. traurige an dem Thema ist... ich hab hier Bücher über Chemie, Mathematik, Elektrotechnik Grundlagen etc 8/9/10te Stufe. die sind teilweise gut über 30 Jahre alt. Als ich die Sachen mal verglichen habe sind mir fast die Augen ausgefallen. Supersauber aufgearbeitet, verständlich, übersichtlich und... absolut fehlerfrei. Da sich die Grundlagen kaum verändert haben, könnte man die Teilweise sogar noch 1:1 oder mit geringen Änderungen einsetzen. Warum verschwinden aus den Schulen die guten Bücher und es wird so ein elender Rotz gekauft???

    Normal bin ich auch dafür das jeder für seine Arbeit entlohnt wird, bzw. das Wissen geschützt wird. Aber bei den ganzen Sachen die als Grundlagen an den Schulen Stufe 1-10 geleert werden sollten wirklich als Opensource bzw. im Wikistil aufgebaut werden. Und da können meinetwegen auch die Authoren gegen Bezahlung mitarbeiten. Aber dann gibts nur noch eine Version die immer Verbessert wird und Punkt.

  2. Re: Vollspacken

    Autor: |...| 02.02.09 - 15:54

    fragt mal die verlage warum da nur noch scheiß rauskommt. ein freier autor bekommt für so ein buch (meinetwegen bio) gerade man noch 1500-3000€. das musss dann noch versteuert werden… da bleibt gar keine zeit alles richtig aufzuarbeiten, da kann nur noch zusammenkopiert werden und dabei kommt teilweise halt mist raus. ansonsten landet so ein autor bei 1,5€ stundenlohn… umsatzbeteiligung gibt es übrigens auch nicht…

  3. Re: Vollspacken

    Autor: Black_Seraph 02.02.09 - 16:14


    Schön finde ich auch die Strategien der Verlage.
    Ein Beispiel das mir am eigenen Leib passiert ist:

    Für meine Ausbildung zum Informatikkaufmann brauchte ich ein Tabellenbuch. Es musste ein bestimmtes von einem Bestimmten verlag sein.
    Glücklicherweise hatte ein Bekannter noch eines, gerade mal ein jahr alt.
    Leider ein jahr zu viel, denn wir wurden angehalten uns ein aktuelles zu kaufen, da dieses Buch für die Prüfungen sehr wichtig wäre.
    Ich habe auf Verdacht so lange wie möglich gewartet und mir pünktlich zur Zwischenprüfung ein neues gekauft.
    Unnötig zu erwähnen, dass zu meiner Abschlussprüfung pünktlich ein neues zu haben war.
    Dem nächsten Jahrgang erging es genauso.

    Änderungen waren kaum zu finden. Nur SCSI wird nicht mehr erläutert, warum auch immer.

    Also, vielen Dank Westermann für diese totale Vera***1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist im Bereich Kranken-Analytics
    Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München Unterföhring
  2. Linux und Security Administrator (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  3. Mitarbeiter IT-Service (m/w/d)
    dennree GmbH, Töpen (Raum Hof)
  4. IT Systemadministrator*in (Windows) (w/m/d)
    Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de