Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RTL kauft Wer-kennt-wen komplett

Bisschen wenig Geld...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bisschen wenig Geld...

    Autor: Insider 02.02.09 - 21:05

    Bei der Menge an Usern, den Steigungskurven etc...

    Ist ein 1stelliger Mio.-Bettrag für 51% recht wenig...

  2. Re: Bisschen wenig Geld...

    Autor: Quizzler 02.02.09 - 21:54

    Hab ich mir auch gedacht ...

  3. Re: Bisschen wenig Geld...

    Autor: Floppy 9 03.02.09 - 10:02

    Zumal RTL das aus der Portokasse bezahlt.

  4. Zu viel Geld...

    Autor: RR 03.02.09 - 13:01

    ... für ein Netzwerk, welches auf Jahre keinerlei Gewinne erwirtschaften wird. Außer Xing gibt es kein Social Network, welches Gewinn erwirtschaftet und Xing ist ein Business Netzwerk. Wenn RTL nun evtl. mehr Werbung schaltet oder sogar Gebühren einführt, ist WKW sehr schnell tot.

  5. Re: Bisschen wenig Geld...

    Autor: wer auch immer 03.02.09 - 14:20

    naja, einstellig können acuh 9.999.999 € sein, und ob der betrag pro person gezahlt wurde ist auch nicht bekannt ;) .. also .. sind doch eh alles nur mutmaßungen

  6. Re: Zu viel Geld...

    Autor: c & c 04.02.09 - 09:23

    Und ich bin nicht der Meinung, dass RTL Manager dies vorher ahnen können. Sie werden es versuchen und scheitern und wir werden zugucken und am Ende kannste sagen "Ich habs ja gesagt!!" *g*

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. LORENZ Life Sciences Goup, Frankfurt am Main
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  4. dSPACE GmbH, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 6,75€
  2. 4,75€
  3. (-83%) 2,50€
  4. 25,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
    Anno 1800 im Test
    Super aufgebaut

    Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
    2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
    3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
    Raspi-Tastatur und -Maus im Test
    Die Basteltastatur für Bastelrechner

    Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
    2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
    3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    1. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
      5G
      Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

      UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

    2. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
      Copyright
      Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

      Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.

    3. T-Mobile: 5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt
      T-Mobile
      5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt

      Mit 5G im Millimeterspektrum lassen sich nur kleine Bereiche in Städten ausleuchten. Für ein landesweites Netz geht es laut T-Mobile US darum, alle Frequenzbereiche für 5G zu nutzen.


    1. 17:41

    2. 16:20

    3. 16:05

    4. 16:00

    5. 15:50

    6. 15:43

    7. 15:00

    8. 15:00