1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Armaturenbretter mit 3D-Display

Umgebung in 3D!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Umgebung in 3D!

    Autor: 3Dnator 03.02.09 - 10:11

    Oah wie geil! Die Umgebung, die man in Real (oder Lidl) sowieso sieht, nochmal als 3D-Modell im Auto. Das ist ja super! Wenn dann noch Fußgänger und sonstige Hindernisse angezeigt werden, könnten wir doch mit Abstandsmesser (diese Einparkhilfen da) komplett auf die Fenster verzichten. Einfach gegen weiteres Blech ersetzen! Das würde das Fahren unheimlich sicherer machen, da im Ernstall keine Glassplitter mehr umherfliegen können, die den umgefahrenen Fußgänger/Fahrradfahrer verletzten könnten!

    Das wird toll! Und für's Fahren innerhalb des Tempolimits dann Punkte. Wer am besten die Richtgeschwindigkeit halte kann, hat gewonnen. Messen kann man sich dann mit anderen Fahrern, die auf der gleichen Strecke unterwegs sind (Arbeitskollegen?). Per Internetverbindung werden dann die Highscores verglichen und Statistiken angezeigt (natürlich mit verschiendenen Intervalleinstellungen Tag/Woche/Monat/Jahr/Gesamt...)



    Ja, jetzt mag sich das Ganze noch TOTAL bescheuert anhören...

  2. Re: Umgebung in 3D!

    Autor: wurst 03.02.09 - 10:28

    3Dnator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, jetzt mag sich das Ganze noch TOTAL bescheuert
    > anhören...


    Tja, Visionäre wie Sie habens nun mal nicht immer leicht...

  3. Re: Umgebung in 3D!

    Autor: entdecker 03.02.09 - 10:33

    Wer erkennt die Ironie?

    Er nich! ;)

  4. Re: Umgebung in 3D!

    Autor: lalu 03.02.09 - 12:45

    ja, genau das wärs!

    eigentlich braucht man dann garnicht mehr real zu fahren, oder?
    ahso, wenn man aussteigt ist man dort wo man eingestiegen ist - das muss geändert werden!

  5. noch ein argument für RFID

    Autor: liquidnight 03.02.09 - 17:23

    auf dem armaturenbrett sieht man natuerlich nur diejenigen fußgänger und hunde und sonstigen verkehrsteilnehmer, die per (implantiertem?) rfid-chip erfasst wurden.

  6. Re: noch ein argument gegen RFID

    Autor: redwolf 03.02.09 - 21:05

    Damit du deine Ex-Frau super umbrettern kannst und gleich hinnavigiert wirst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  3. LGC Standards GmbH, Wesel
  4. AOK Systems GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de