Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Eee PC 1000HE: Asus…

vorsicht vor Abmahnwelle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vorsicht vor Abmahnwelle

    Autor: sirioso 03.02.09 - 18:19

    bei der neuen kleinen
    http://www.channelpartner.de/knowledgecenter/recht/wettbewerb/271681/

  2. Re: vorsicht vor Abmahnwelle

    Autor: fokka 03.02.09 - 19:09

    klingt zwar lächerlich, ist aber anscheinend das gute recht der firma psion. sie könnten zwar auch ein netbook rausbringen und damit werben, dass sie das original wären, aber so ne mahnwelle ist sicher leichter durchzuführen.

  3. Re: vorsicht vor Abmahnwelle

    Autor: Andreas Heitmann 04.02.09 - 02:01

    Warum soll Psion etwas tun? Sie besitzen die Namensrechte. IBM hat schlampig gearbeitet und sich nicht im Vorfeld erkundigt. Nun zahlt dir Branche dafür die Zeche und Psions Anwälte verdienen ne menge Geld.


    Mit freundlichen Grüßen

    A. M. Heitmann - I always think different! ;-)
    ===================================================
    "Der größte Luxus, den man sich leisten kann, ist eine eigene Meinung." - Sir Alec Guinness
    ==================================================
    www.andreas-heitmann.com / www.macnews.de / www.geteasypeasy.com

  4. Re: vorsicht vor Abmahnwelle

    Autor: joachim2 04.02.09 - 03:27

    > Nun zahlt dir
    > Branche dafür die Zeche und Psions Anwälte
    > verdienen ne menge Geld.

    Die entsprechenden Berichte zu den Schreiben der Anwälte von Psion gingen schon vor einigen Wochen durchs Netz (Google Yourself).

    Die damaligen Schreiben verlangten wohl, dass der fragliche Begriff ab Ende März (o.ä.) nicht mehr genutzt werden darf; es wurden aber keine Kosten o.ä. geltend gemacht. So gesehen also eine mehr als faire Vorgehensweise.

    Dass Psion schon vor einem Jahr auf die Idee hätte kommen können, ihr Markenzeichen zu schützen, ist die andere Sache. Nun ist der Begriff schon in die Umgangssprache eingegangen ... Und warum sie jetzt noch die Bezeichnung eines Produktes schützen, das es seit Jahren nicht mehr zu kaufen gibt, weiß auch nur Psion selbner.

  5. Re: vorsicht vor Abmahnwelle

    Autor: joachim2 04.02.09 - 03:30

    Hier noch zwei Links:

    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,598396,00.html

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/120922

  6. Re: vorsicht vor Abmahnwelle

    Autor: iJones 04.02.09 - 08:19

    sirioso schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bei der neuen kleinen
    > www.channelpartner.de


    Und was bedeutet das für den Endkunden, muss er mit Regressforderungen rechnen, wenn er ein "Netbook" kauft? Oder ist das Vorsicht an Asus bzw. Golem gerichtet?

  7. Re: vorsicht vor Abmahnwelle

    Autor: Der Kaiser! 05.02.09 - 02:10

    > Oder ist das Vorsicht an Asus bzw. Golem gerichtet?
    Genau das.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beta Systems Software AG, Berlin
  2. HYDRO Systems KG, Biberach
  3. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  4. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21