Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LinkedIn nun auch auf Deutsch

Haken?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haken?

    Autor: Raven 04.02.09 - 10:33

    Wo ist bei diesem Dienst der Trick? Xing ist ja kostenfrei kaum zu gebrauchen, man kann keine Nachrichten senden. Wie schaut's hier aus?

  2. Re: Haken?

    Autor: LinkedInUser 04.02.09 - 11:33

    ich bin mit LinkedIn zufrieden. Meiner Meinung nach ist LinkedIn kostenfrei sehr gut zu grbrauchen. Man kann sogar Nachrichten senden ;) Zudem auch Profilbilder hochladen, etc. Und was auch sehr schön ist - keine Ahnung, ob es das bei Xing auch gibt -, man kann sich "Empfehlungen/Recommendations" von Arbeitskollegen/Chefs geben lassen.

  3. Re: Haken?

    Autor: cara 04.02.09 - 12:19

    Mittlerweile kann man auch bei Xing kostenlose Nachrichten schreiben, so weit ich weiß. Allerdings wenn man Kontakte im Ausland sucht, empfehle ich LinkedIn.

  4. teuer und closed

    Autor: Pierre Kerchner 04.02.09 - 12:43

    die Amerikaner haben eine ganz andere Kultur.

    Wem Xing schon zu teuer ist, der wird richtig Freude an Linkedin haben

    Xing kostet ca. 5 Euro / Monat

    Linkedin kostet Minimum 25 Dollar / Monat

    Erfolgreiche (oder die es sein wollen) Amerikaner kommunizieren ihren Status, in dem sie Geld ausgeben (investieren). Deutsche Sparbrötchen Mentalität ist hier eher nicht gefragt.

    Grundsätzlich ist linkedin wie facebook in meinen Augen sehr geschlossen.

    Auf einem Profil sehe ich erstmal nix - auch wenn ich Premium bin.

    In Deutschland ist es andersrum.

    Xing und studivz Profile sind erstmal komplatt offen und der Nutzer kann dies einschränken.

    pierre

  5. Re: Haken?

    Autor: Networker 08.02.09 - 03:51

    Bei Xing geht was und bei Linkedin nicht. Das ist meine Meinung - kurz gefasst. Ich habe in beiden Netzwerken zwischen 150 und 200 Kontakte und finde Xing einfach relevanter. Vielleicht ändert sich das jetzt. Glaube ich aber irgendwie nicht. Die Kultur bei Xing finde ich lebhafter.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  3. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  4. alanta health group GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-30%) 4,61€
  3. 4,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
    Adblock Plus
    Adblock-Filterregeln können Code ausführen

    Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
    Von Hanno Böck

    1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
    2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
    3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    1. Joe Armstrong: Erlang-Erfinder ist gestorben
      Joe Armstrong
      Erlang-Erfinder ist gestorben

      Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

    2. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
      Tchap
      Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

      Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.

    3. Facebook, Instagram, Whatsapp: Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media
      Facebook, Instagram, Whatsapp
      Sri Lanka blockiert nach Anschlägen Social Media

      Nach den Anschlägen in Sri Lanka wird in dem Land der Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp oder Social-Media-Plattformen wie Facebook blockiert. Das soll die Verbreitung von Falschinformationen verhindern.


    1. 12:06

    2. 11:32

    3. 11:08

    4. 12:55

    5. 11:14

    6. 10:58

    7. 16:00

    8. 15:18