Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MySQL-Gründer Michael…

Noch ne Engine Gähn

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch ne Engine Gähn

    Autor: Siga 05.02.09 - 11:56

    Wie man an den FileSystemen unter Linux/BSD/... sehen kann, wo jetzt jeder mit eigenen Ressourcen (=kostenlos) z.B. ZFS usw. implementieren muss, statt einfach eine Version für FUSE zu machen, scheinen bei mysql Engines voll der Pimp-Knaller zu sein. Die EU sollte fordern, das FileSysteme (Auch NTFS) unter FUSE zu laufen haben wegen interoperatibilität und damit Kunden in 10 Jahren noch an die Daten kommen (XP welches heute die Daten schreibt, wird dann nicht mehr von M$ supported und ist vielleicht sogar wegen unsicherheit wie China-Spielzeug/China-Milch "zurückgezogen" also wie soll man unter Linux (ein Kostenloses Vista/Windows7/8/9 gibts ja nicht von M$) dann seine SteuerDaten vorführen können ? NTFS MUSS also Frei sein. patente nur für schreiben (oder besser garnicht), nicht für Lesen(=kostenlos))

    Interessanter wären übernahme-engines z.B. für dbm/gdbm/berkeley-db12345 um darauf SQL machen zu können statt ISAM (=Assembler vs. Hochsprache, Keule vs. AkkuBohrer,...).
    Andere Datenlager sind outlook-express, opera-mails, outlook vielleicht,... die ggf. bestenfalls odbc anbieten, welches man auch an mysql andocken können sollte. Stattdessen bleibt halt "nur" DBI unter Perl um an die Daten von FremdProgrammen zu kommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. VCDB VerkehrsConsult Dresden-Berlin GmbH, Dresden
  2. Hohenstein Laboratories GmbH & Co. KG, Bönnigheim
  3. Murrplastik Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH, Oppenweiler bei Stuttgart
  4. EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 59,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  2. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  3. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Glasfaser: M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom
    Glasfaser
    M-net hat genauso viele FTTB/H-Kunden wie die Telekom

    M-net konnte gerade seinen hunderttausendsten Glasfaseranschluss verkaufen. Damit zieht der lokale Stadtnetzbetreiber mit der Deutschen Telekom gleich.

  2. 240 Kilometer: 1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland
    240 Kilometer
    1&1 Versatel erweitert Glasfasernetz in Norddeutschland

    1&1 Versatel kündigt in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein weitere Ausbauziele an. Firmenkunden bietet der Netzwerkbetreiber Datenübertragungsraten von bis zu 100 GBit/s.

  3. MobileCoin: Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike
    MobileCoin
    Neue Cryptowährung von Signal-Erfinder Marlinspike

    Mit der Messenger-App Signal und dem auch von Whatsapp eingesetzten Signal-Protokoll ist Moxie Marlinspike ein großer Coup gelungen. Den will er nun mit einer Bitcoin-Alternative wiederholen.


  1. 18:24

  2. 17:49

  3. 17:36

  4. 17:05

  5. 16:01

  6. 15:42

  7. 15:08

  8. 13:35