Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Strafzettel mit Malware

Also wer sich von einem Zettel an seinem Auto ..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also wer sich von einem Zettel an seinem Auto ..

    Autor: MaulzumFreitag 06.02.09 - 15:56

    ... dazu bringen lässt eine Toolbar für den Browser herunterzuladen,
    gehört zur Gruppe der weitverbreiteten und weiter wachsenden D.ümmsten A.nzunehmenden U.ser 's

    Leider surfen auch bei uns viele stolz, gleich mit mehreren Toolbars umher, ohne zu wissen was sie übermitteln.

    Ihr habt es nicht anders verdient!

  2. Re: Also wer sich von einem Zettel an seinem Auto ..

    Autor: t 06.02.09 - 16:01

    Da sind aber auch die Wi--er von Software-Buden schuld. Jedes zweite Drecktool vom Acrobat-Reader bis zu sonstwas will einem den Google-Toolbar und das Yahoo!-Gelumpe andrehen. Kein Wunder dass die LEute abstumpfen.

  3. Re: Also wer sich von einem Zettel an seinem Auto ..

    Autor: worksleepwork 06.02.09 - 16:17

    Ich gehe öfters mal zu Bekannten zum sogenannten "PC aufräumen". Und ich kann sagen den meisten Leuten die nicht in der IT tätig sind ist das scheiss egal wenn ihr PC ein Spam-Zombie ist oder ihr Verhalten im Netz analysiert wird. Solange die Kiste läuft und kein Geld ab ihrem Konto geklaut wird ist es ihnen wurst und sie Klicken weiterhin bei jedem verfluchten PopUp auf "YES".

    Auf meine Frage ob es ihm egal sei das andere Leute seinen PC als IRC Server benutzen (Er kannte das Programm nicht einmal) meinte er nur: "Pff ich lad ja bei anderen auch runter im Bearshare."

    So viel weis der standard User... Das müsst ihr euch einfach bewusst sein.

  4. Re: Also wer sich von einem Zettel an seinem Auto ..

    Autor: Ftee 06.02.09 - 23:49

    Erfahrungsgemäss hilft die Erwähnung das Kinderpornos so verbreitet werden.

  5. Ich hatte mal einen IT-Mitarbeiter...

    Autor: Baff 07.02.09 - 08:29

    ...moment, muss den Satz anders beginnen:

    Ihr kennt doch sicher dieses kleine Programm, dass alle paar Sekunden oder Minuten Stripperinnen/Stripper auf dem Windows-Desktop anzeigt? Von dem was ich gelesen habe ist das Spyware.

    Trotzdem hat dieser IT-Mitarbeiter (geschieden & Kinder) dieses Programm installiert und zusätzlich benutzt er immer noch IE6...

  6. Re: Also wer sich von einem Zettel an seinem Auto ..

    Autor: borg 07.02.09 - 11:25

    Also Toolbars sind von vielen immer mehr gewünscht. Egal ob Google, Acrobat, Wetterbericht oder sonst was, es muss alles sofort auf einen Klick zur Verfügung stehen. Egal ob nun auf Windows, Apple oder Linux.
    Und bei einem amtlichen Schreiben, und dies ist der Zettel hinter dem
    Scheibenwischer zunächst für alle, wären sogar sehr viele bereit unter Adminrechten dieses "Tollbar" auf dem Rechner einzurichten.
    Wahrscheinlich sogar viele Besucher des CCC-Kongresses. Bei einem Apple-Festival oder einem Linux-Treffen könnte man sogar zielgerichtet die SW für entsprechende Systeme bereitstellen. Nicht mal ein einfacher Linuxer wird den Sourcecode zuvor analysieren, sondern will gleich das Beweisfoto sehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 107€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Lumi: Pampers kündigt Smart-Windel an
    Lumi
    Pampers kündigt Smart-Windel an

    Die Lumi von Pampers ist ein vernetztes System für Babys und ihre Eltern, die damit ihren Nachwuchs rund um die Uhr überwachen können. Die Windel enthält einen Feuchtigkeits- und Bewegungssensor, dazu kommen eine App und eine Full-HD-Babycam.

  2. WatchOS 5.3: Apple reaktiviert abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion
    WatchOS 5.3
    Apple reaktiviert abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion

    Apple hat die wegen einer Sicherheitslücke vorübergehend abgeschaltete Walkie-Talkie-Funktion auf der Apple Watch mit WatchOS 5.3 wieder aktiviert.

  3. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.


  1. 08:29

  2. 08:15

  3. 21:15

  4. 20:44

  5. 18:30

  6. 18:00

  7. 16:19

  8. 15:42