1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zumwinkel droht…

Der sollte komplett enteignet werden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: Polente 09.02.09 - 08:53

    denn was der verdient hat ist nicht legal, zudem sollte der zum 1 Euro Job verurteilt werden.

  2. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: hbar 09.02.09 - 09:07

    Enteignung ist auch nicht legal.
    Aber die Schadensersatzforderungen könnten so hoch angesetzt werden, dass ihm danach nur noch in etwa 1 Euro übrigbleibt ;)

  3. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: Obermeyer 09.02.09 - 09:19

    >Enteignung ist auch nicht legal.

    Falsch da der Verurteilt wurde dürfen alle Mittel eingesetzt werden.

  4. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: spanther 09.02.09 - 09:21

    Polente schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > denn was der verdient hat ist nicht legal, zudem
    > sollte der zum 1 Euro Job verurteilt werden.


    Bloß nicht! Dann würde er noch anderen 1 Euro Jobbern die dieses Geld nötiger haben diesen Platz noch wegnehmen...

  5. Absolut korrekt.

    Autor: pool 09.02.09 - 09:22

    Warum wird er vor seiner Enteignung nicht noch etwas gefoltert und danach viergeteilt?

  6. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: Stinkende Socke 09.02.09 - 09:23

    Na gut dann kriegt er eben kein Euro sondern arbeitet umsonst.

  7. Re: Absolut korrekt.

    Autor: Kaisers Zeiten 09.02.09 - 09:24

    Tschja im Altertum war einiges besser :-)

  8. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: spanther 09.02.09 - 09:25

    Stinkende Socke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na gut dann kriegt er eben kein Euro sondern
    > arbeitet umsonst.


    Am besten arbeitet er für nen Euro die Stunde und dieser Euro wird dann an bedürftige Kinder gespendet :-)
    Sogesehen als Widergutmachung eine Unterstützung an die schwächsten in unserer Gesellschaft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.09 09:25 durch spanther.

  9. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: ableben2k 09.02.09 - 09:25

    Das wird in diesem Drecksland leider nicht passieren.

    Der Staatsanwalt wird da nur "du du du" machen, der Richter/die Richterin wird ihm übern Kopf streicheln auch nur "du du du" rufen und dann darf er 500.000 Euro zahlen und alles ist wieder Friede Freude Eierkuchen.

    Warum das so passieren wird? Weil sie alle auf die eine oder andere Weise Dreck am Stecken haben und eine Krähe der Anderen kein Auge aushaken wird.

  10. ++

    Autor: sdfsdfs 09.02.09 - 09:27

    ableben2k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wird in diesem Drecksland leider nicht
    > passieren.
    >
    > Der Staatsanwalt wird da nur "du du du" machen,
    > der Richter/die Richterin wird ihm übern Kopf
    > streicheln auch nur "du du du" rufen und dann darf
    > er 500.000 Euro zahlen und alles ist wieder Friede
    > Freude Eierkuchen.
    >
    > Warum das so passieren wird? Weil sie alle auf die
    > eine oder andere Weise Dreck am Stecken haben und
    > eine Krähe der Anderen kein Auge aushaken wird.


    schön geschrieben und leider die Wahrheit....

  11. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: spanther 09.02.09 - 09:31

    ableben2k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wird in diesem Drecksland leider nicht
    > passieren.
    >
    > Der Staatsanwalt wird da nur "du du du" machen,
    > der Richter/die Richterin wird ihm übern Kopf
    > streicheln auch nur "du du du" rufen und dann darf
    > er 500.000 Euro zahlen und alles ist wieder Friede
    > Freude Eierkuchen.
    > Warum das so passieren wird? Weil sie alle auf die
    > eine oder andere Weise Dreck am Stecken haben und
    > eine Krähe der Anderen kein Auge aushaken wird.

    Also wenn ich die 2 Jahre auf Bewährung sehe finde ich da ist alles andere als "nichts" passiert. Ist ja kein Mord passiert oder sowas sondern halt illegale Bespitzelung.

    Eher schlimm ist das dieser Sicherheitschef welcher da erwähnt wird nur "Urlaub" machen muss und sogesehen mit seinem erwirtschafteten ein schönes Leben führen kann ohne jegliche Bestrafung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.09 09:32 durch spanther.

  12. Re: Absolut korrekt.

    Autor: spanther 09.02.09 - 09:33

    Kaisers Zeiten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tschja im Altertum war einiges besser :-)


    Nein die Todesstrafe ist absolut indiskutabel und Fehlplatziert :-)

  13. Re: Absolut korrekt.

    Autor: spanther 09.02.09 - 09:36

    pool schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum wird er vor seiner Enteignung nicht noch
    > etwas gefoltert und danach viergeteilt?


    Weil dieses Vorgehen gegen viele Gesetze und Menschenrechte wäre und ganz oben drauf auch noch moralisch verwerflich wäre. Aber wenn du meinst wenn du dich zum Täter machst um dich zu rächen bist du dann noch besser als der ehemalige Täter bittesehr...

  14. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: ableben2k 09.02.09 - 09:42

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Also wenn ich die 2 Jahre auf Bewährung sehe finde
    > ich da ist alles andere als "nichts" passiert. Ist
    > ja kein Mord passiert oder sowas sondern halt
    > illegale Bespitzelung.

    Hey, der hat Firmengelder eingesetzt, für die illegale Bespitzelung.
    Mach du das mal in der Firma bei der du beschäftigt bist. Da wird dir sicherlich mehr angehängt als nur illegale Bespitzelung und auch das Strafmaß wird bei dir höher ausfallen.

  15. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: Bürger Gericht 09.02.09 - 09:44

    Dann sollte man wohl nachträglich die Erschießung beantragt werden, dann stimmt auch wieder das Verhältnis.

  16. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: spanther 09.02.09 - 09:46

    Bürger Gericht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann sollte man wohl nachträglich die Erschießung
    > beantragt werden, dann stimmt auch wieder das
    > Verhältnis.


    LOL ich liebe schwarzen Humor. Zumal man es ja hier deutlich sieht das es humorvoll gemeint ist XD

  17. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: ableben2k 09.02.09 - 09:55

    Ok, dann fangen wir bei dir an.

    Ist zwar menschenrechtlich verwerflich, aber wenn dann solche unsinnigen Kommentare wie der von Dir ausbleiben, ist es vlt. ein probates Mittel. *sfg*

  18. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: spanther 09.02.09 - 09:59

    ableben2k schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ok, dann fangen wir bei dir an.
    >
    > Ist zwar menschenrechtlich verwerflich, aber wenn
    > dann solche unsinnigen Kommentare wie der von Dir
    > ausbleiben, ist es vlt. ein probates Mittel. *sfg*


    Ich hoffe ja jetzt die ganze Zeit das dein breites freches Grinsen bedeutet das du nur mitspielst und weist das es Zynisch und Ironisch anprangernd gemeint war :-)

  19. Re: Absolut korrekt.

    Autor: pool 09.02.09 - 10:05

    Herr Spanther! Herr Spanther bitte! Kennen Sie jemanden Namens Ironie? ... Der wartet nämlich zwei Beiträge weiter oben auf Sie und hat nach Ihnen verlangt.

  20. Re: Der sollte komplett enteignet werden

    Autor: hybrig 09.02.09 - 10:10

    Nur hat die Verurteilung rein garnichts mit der Telekom oder dieser Affäre zu tun.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Zwickau, Dresden
  2. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  3. Software AG, Darmstadt
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de