1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probleme beim Spieleimport über…

eu-recht !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. eu-recht !

    Autor: darki 09.02.09 - 13:00

    verstösst das nicht gegen eu-handelsrecht ?

    wo ist der gedanke der freien grenzen und freien handelswege ?

    achja, bei monopol-stellungen möchte man das gern missen..wenn wie im falle amazons doch eher wieder im kleinen gedacht wird.

  2. Re: eu-recht !

    Autor: ffff 09.02.09 - 13:05

    darki schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > verstösst das nicht gegen eu-handelsrecht ?

    Quatsch, ein Händler darf sich ja wohl immer noch selber aussuchen an wen er die Ware verkauft.


  3. Re: eu-recht !

    Autor: Rohde 09.02.09 - 13:08

    Es gilt Vertragsfreiheit. Jedem (also auch Amazon) steht es zu, zu entscheiden, mit wem sie Geschäfte machen wollen. Dies wird üblicherweise nur bei Monoploen bzw. monopolartigen Stellungen eingeschränkt. So ist meines Wissens nach die Deutsche Telekom verpflichtet, jedem einen Telefonanschluß anzubieten.

  4. Re: eu-recht !

    Autor: Satei 09.02.09 - 13:10

    Auch ok, dann nimmt man eben einen anderen Versender ausser Amazon, gibt noch viele andere die das Geld von den Deutschen wollen.

  5. Re: eu-recht !

    Autor: ctek 09.02.09 - 13:14

    was ist mit dem Diskriminierungsverbot ?
    Dies schränkt ebenfalls die Vertragsfreiheit ein !

  6. Re: eu-recht !

    Autor: Gathi 09.02.09 - 13:22

    Eben nicht,ein Händler darf sich schon lange nicht mehr aussuchen an wen er seine Ware verkauft(Ausnahmen sind hier Verkäufe an Händler),ansonsten hagelt es Klagen eben wegen EU-Rechten oder deutschem Recht,nicht nur was den freien Handel angeht sondern auch wegen Diskriminierung etc. Wenn die Wellen hoch genug schlagen gibts aufs Dach.
    Nebenbei,ich frage mich ob Amazon auch bedenkt,dass sich Leute den Artikel nicht bei Amazon Deutschland kaufen,wenn der hierzulande teurer ist.Es gibt andere Mittel und Wege daran zu kommen.Oder man kauft einfach in einem gut sortierten Laden,über den Preis sprechen mit dem Verkäufer klappt fast immer.

  7. Re: eu-recht !

    Autor: Flow77 09.02.09 - 13:26

    Genau. Deswegen gibt es ja auch Läden wo man nur mit Ausweis einkaufen kann. Nein und das sind nicht zwangsweise Großhändler.

    Aber viel Schlimmer ist's es für den Ruf von Amazon. Leute die mit den Preisen in Deutschland nicht einverstanden sind, werden wohl kaum zu Amazon.de zurück kehren, sondern eher bei play.com und etc. einkaufen.

    Rohde schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gilt Vertragsfreiheit. Jedem (also auch Amazon)
    > steht es zu, zu entscheiden, mit wem sie Geschäfte
    > machen wollen. Dies wird üblicherweise nur bei
    > Monoploen bzw. monopolartigen Stellungen
    > eingeschränkt. So ist meines Wissens nach die
    > Deutsche Telekom verpflichtet, jedem einen
    > Telefonanschluß anzubieten.


  8. Re: eu-recht !

    Autor: robinx 09.02.09 - 14:12

    Naja da kommt es bestimmt drauf an warum es jetzt unterbunden wurde. Währe es z.B.: druck von bestimmten publishern, dann könnte sich evtl. ein ähnlicher Fall entwickeln wie beim Re-Import Autos (da mußten einige auto firmen ja auch recht hohe strafen zahlen, nachdem sie versucht haben den ausländischen händlern zu untersagen an deutsche autos zu verkaufen)

    Vermutlich gibt es sogar noch eine ganze menge dinge die man evtl. kippen könnte wenn man zeit und geld hätte, würde vermutlich nur ziemlich lange dauern um sich bis zum europäischen gerichtshof durchzuklagen. Würde mich nicht wundern wenn webseiten mit geographischen einschränkungen (z.B.: bbc movie player nur in united kingdom nutzbar) oder auch die marktaufteilung der paytv anbieter (AT,DE = Premiere, UK=Sky, Fr=Canal+,....) irgendwann als illegal deklariert werden.

    Gibt ja sogar genug fälle die immer wieder vor gericht landeten, ich erinnere mich daran dass eine Frau mal ihren Frisör verklagte (dürfte auch schon wieder 10 jahre her sein), da der herren haarschnitt günstiger ist wie der damen haarschnitt, dass gericht hatte damals auch geurteilt dass soetwas nicht zulässig ist und gesagt der frisör darf für unterschiedlichen aufwand unterschiedliche preise berechnen doch darf er diese halt nicht an dem geschlecht fest machen. (also z.B.: langhaarschnitt, kurzhaarschnitt währe wieder legal), wobei ich leider nicht weiß ob es wieder von späteren instanzen evtl. revidiert wurde, denn immerhin gibt es ja noch genug frisörer die damen oder herren haarschnitte mit unterschiedlichen preisen anbiten

  9. Re: eu-recht !

    Autor: haarspalterei 09.02.09 - 14:52

    > immerhin gibt es ja noch genug frisörer die damen
    > oder herren haarschnitte mit unterschiedlichen
    > preisen anbieten

    Nun, solange das Angebot eines Herrenhaarschnitts für alle Kunden gleich welchen Geschlechts gilt, also auch für Frauen zu bekommen ist, ist doch nichts dran auszusetzen. (Schließlich kann ja auch jeder männliche Kunde die Damenbluse bei C&A kaufen, wenn er will.)

    Was anderes wäre es, wenn der Friseur einen Haarschnitt anbietet, und für die gleiche Leistung abhängig vom Geschlecht des Kunden verschiedene Preise verlangt.

    Oder ist das zu viel Haarspalterei?

  10. Re: eu-recht !

    Autor: robinx 09.02.09 - 15:34

    mag sein, jedenfalls liegt der fall zu lange zurück und ich erinnere mich da nicht an die details. Der frisör damals wurde aber wohl verurteilt weil es den herren haarschnitt wohl nicht für frauen gab.

  11. Re: eu-recht !

    Autor: Maxiklin 09.02.09 - 15:40

    Gathi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eben nicht,ein Händler darf sich schon lange nicht
    > mehr aussuchen an wen er seine Ware
    > verkauft(Ausnahmen sind hier Verkäufe an
    > Händler),ansonsten hagelt es Klagen eben wegen
    > EU-Rechten oder deutschem Recht,nicht nur was den
    > freien Handel angeht sondern auch wegen
    > Diskriminierung etc. Wenn die Wellen hoch genug
    > schlagen gibts aufs Dach.
    > Nebenbei,ich frage mich ob Amazon auch
    > bedenkt,dass sich Leute den Artikel nicht bei
    > Amazon Deutschland kaufen,wenn der hierzulande
    > teurer ist.Es gibt andere Mittel und Wege daran zu
    > kommen.Oder man kauft einfach in einem gut
    > sortierten Laden,über den Preis sprechen mit dem
    > Verkäufer klappt fast immer.

    Quatsch mit Sauce :) JEDER Händler darf frei entscheiden, an wen er was verkauft, es dürfen nur keine Diskriminierungen dabei entstehen. z.B. darf man nicht so ohne weiteres irgendwas nur an weiße oder schwarze verkaufen oder nur an Frauen oder so. Gibt ja auch genug HÄndler in den USA, die aus diversen Gründen nix nach Übersee verkaufen.

    Mal davon abgesehen gibt es doch alles, was man beim britischen Amazonableger kaufen kann auch bei Amazon.de, also wo ist das problem ? Nur bezahlt man je nach Wechselkurs mal mehr, mal weniger. Das nennt man freie Marktwirtschaft :)

    Also etwas vorsichtiger mit irgendwelchem Pseudo-Rechtsverständnis aus der BILD-Zeitung ^^

  12. Re: eu-recht !

    Autor: rafterman 09.02.09 - 16:13

    Er hat absolut Recht lieber Spiegelleser, es fällt unter die Diskriminierung, weil sie mir nichts verkaufen wollen weil ich Deutscher bin und kein Engländer. Auf jedenfall kann man es so auslegen, weil nenn mir mal Argumente die gegen Export und mehr Gewinn sprechen?

  13. Re: eu-recht !

    Autor: amerika amerika 09.02.09 - 16:16

    die usa ist nicht in der EU! wenn amazon.co.uk an alle EU länder verkauft außer deutschland, dann stinkt das bis zum himmel, doesn't it?

  14. Re: eu-recht !

    Autor: Rafterman 09.02.09 - 16:20

    Amazon EU S.à.r.l.

    Jeder der in der EU Handelt muss sich auch an die Gesetze halten. Warum meinst du musste Mircosoft schon so viel Strafe zahlen, eigentlich sind die doch auch in Redmond ;))

  15. Re: eu-recht !

    Autor: amerika amerika 09.02.09 - 16:22

    ja. aber es geht ja darum, dass man als amerikaner nicht gezwungen ist, in der eu zu handeln ;)


    Maxiklin schrieb:
    > Gibt ja auch genug HÄndler in den USA, die aus diversen
    > Gründen nix nach Übersee verkaufen.

  16. Re: eu-recht !

    Autor: ZaphodX 09.02.09 - 16:28



    > Mal davon abgesehen gibt es doch alles, was man
    > beim britischen Amazonableger kaufen kann auch bei
    > Amazon.de, also wo ist das problem ? Nur bezahlt
    > man je nach Wechselkurs mal mehr, mal weniger. Das
    > nennt man freie Marktwirtschaft :)

    Wo das Problem ist? Sage ich Dir:
    LittleBigPlanet amazone.de 70,-Euro
    LittleBigPlanet amazone.co.uk 17,96 Pfund = 25,-€

    Ist mit Wechselkursen bestimmt nicht zu erklären. ;)

  17. Re: eu-recht !

    Autor: robinx 09.02.09 - 17:08

    gute frage aber sagt mal bitte was ist dass denn? importiert amazon.de jetzt selber?
    http://www.amazon.de/Sony-Little-Big-Planet/dp/B001F513WI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=videogames&qid=1234195478&sr=8-1
    70€
    http://www.amazon.de/Little-Big-Planet-Sony-PS3/dp/B0019CGTXK/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=videogames&qid=1234195478&sr=8-2
    Little Big Planet [UK Import] (Sony PS3)
    EUR 29,95

    vieleicht bereitet amazon auch jetzt erstmal nen großen coup vor indem alle dinge direkt beim deutschen shop als UK import gelistet werden, währe aufjdenfall wegen der versandkosten zu begrüßen ;)

  18. Re: eu-recht !

    Autor: EPIC 09.02.09 - 17:10

    wie geil ist das denn?! das wäre ja mal ein epic geiler schritt von amazon!!! *hoff*

  19. Freier Handelsverkehr

    Autor: Hellhound 09.02.09 - 17:32

    Artikel 81 des EU-Vertrages:

    (1) Mit dem Gemeinsamen Markt unvereinbar und verboten sind alle Vereinbarungen zwischen Unternehmen, Beschlüsse von Unternehmensvereinigungen und aufeinander abgestimmte Verhaltensweisen, welche den Handel zwischen Mitgliedstaaten zu beeinträchtigen geeignet sind und eine Verhinderung, Einschränkung oder Verfälschung des Wettbewerbs innerhalb des Gemeinsamen Marktes bezwecken oder bewirken, (...)

    http://dejure.org/gesetze/EG/81.html

    Aus die Maus. Amazon kann sich nicht weigern, an deutsche EU-Bürger zu verkaufen.

  20. Re: Freier Handelsverkehr

    Autor: titrat 09.02.09 - 17:47

    Das gilt aber doch nur für:
    "Vereinbarungen zwischen Unternehmen"

    Ob ein einzelnes Unternehmen nur bestimmte EU-Länder beliefert, ist davon ja wohl unabhängig.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Personalstrategie GmbH, München
  2. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Hannover Rück SE, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 39,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 59,99€ (USK 18)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de