1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Probleme beim Spieleimport über…

Gut für Amazons Konkurenz...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: diasmia 09.02.09 - 13:18

    ...die erwartet doch jetzt ein Zulauf von ausländischen Kunden. Denn nicht nur Amazon kann sich seine Kunden aussuchen, sondern die Kunden auch den Verkäufer. Und es wird sich doch bestimmt ein Verkäufer finden lassen, der nur einen Standort in UK hat, und dem es egal ist, aus welchem Land das Geld fließt.

  2. Antwort von Amazon UK - technische Probleme

    Autor: Fengshuiberater 09.02.09 - 13:27

    Ich hab wegen dieses Gebahrens ne E-Mail an Amazon UK geschrieben und die Antwort ist die absolute härte:

    Dear Customer,

    Thank you for contacting us at Amazon.co.uk by e-mail.

    I’m sorry to hear about the system error that prevented you from placing an order to be delivered to Germany.

    In order to help you out this problem, I have forwarded this issue to the concern department. As this issue is widespread, our developers will be working on a solution .

    We appreciate your patience in this regard, once we receive an update we will get back to you within 3 business days February 13, 2009.

    These errors are normally fixed quite quickly; perhaps you could try again shortly. I can understand that this is a bit frustrating for being asked to wait. However, please note that this additional period will give us the time to take right actions upon the situation and will be able to make sure that this matter is resolved to your fullest satisfaction.

    Please accept our apologies for any inconvenience caused in this regard. Thank you for your patience and for bringing this matter to our attention.

    Ich hab mir jetzt nen anderen Shop gesucht und das klappt einwandfrei...

    diasmia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...die erwartet doch jetzt ein Zulauf von
    > ausländischen Kunden. Denn nicht nur Amazon kann
    > sich seine Kunden aussuchen, sondern die Kunden
    > auch den Verkäufer. Und es wird sich doch bestimmt
    > ein Verkäufer finden lassen, der nur einen
    > Standort in UK hat, und dem es egal ist, aus
    > welchem Land das Geld fließt.


  3. Re: HorrorHändler Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: Siga 09.02.09 - 13:33

    Da lauern aber die Horror-Händler from Hell... die man aufgrund von gar nichts einstufen kann.

    amazon ist bekannt, Kunden nicht absichtlich abzuzocken und kulant zu sein.

    In UK sind Schecks üblich. Überweisung kennen die angeblich "kaum". Daher auch diese Abzocke mit WesterUnion-Einzahlungen bei GebrauchWagenVerkäufen.

    So viele Shops werden nicht genannt wenn es um UK geht. play.com, cdnow, cdwow,... .

    Wenn man Japan-Kram haben will, soll man bei amazon.COM Händler suchen, die in Japan sitzen und nach USA (und vermutlich auch Europa) versenden. Sowas geht bei ebay.co.uk vielleicht auch. Paypal hat in Deutschland auch nicht jeder und Banken wollen kein Easy-GiroPay (single-Click-ÜberweisungsTrägerAusfüllURISystem=0 Euro=PayPal dünner benutzt) etablieren (weil man im Gegensatz zu Giropay dann keine Aufträge an Schwager/Meschpoken verteilen kann).

  4. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: MIzzi 09.02.09 - 13:38

    Tja selber ans bein gepisst würd ich mal sagen.

  5. Re: Antwort von Amazon UK - technische Probleme

    Autor: DiscoVolante 09.02.09 - 13:39

    Genau die gleiche Antwort habe ich auch vom Amazon.co.uk support erhalten. Bin mal gespannt ob sich in vier Tagen wirklich was tut.

    Gehört eigentlich Play.com irgendwie zu Amazon? Warum sollten die sich sonst am Deutschlandembargo von Amazon beteiligen? Normalerweise sollten die sich ja eher drüber freuen, jetzt ein paar Amazonkunden abzubekommen...

  6. Re: Antwort von Amazon UK - technische Probleme

    Autor: Fengshuiberater 09.02.09 - 13:48

    Da wird sich nichts tun, weil die Aussage technische Probleme nur vorgeschoben ist.

  7. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: ign 09.02.09 - 16:24

    das "Handelsembargo" wird wohl von der Industrie kommen und nicht von Händlern wie amazon & play.com

  8. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: *rofl* 09.02.09 - 16:25

    > Handelsembargo

    *rofl*

  9. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: play.com 09.02.09 - 16:33

    da is nix mit allgemeinem embargo! das wäre sicherlich auch nicht ohne konsequenzen, wenn die brd als einziges eu-land nicht von uk aus belifert werden dürfte. :D

    play.com geht und ebenso andere anbieter! manche sind nur zu dumm.

    nähere infos: http://forum.chip.de/scouts-news-produkte/bestellprobleme-amazon-co-uk-1133218.html

    Die Behauptung bei Golem das auch Play.com nicht mehr nach Deutschland liefert ist aber Unsinn. Dort müssen europäische Kunden schon seit geraumer Zeit die Währung auf Euro umstellen, ansonsten werden die Bestellungen abgelehnt. Einige haben es immernoch nicht mitbekommen und verbreiten nun falsche Panik...

  10. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: Einspruch 09.02.09 - 16:49

    Stimmt nicht, suche z.B. mal nach der Playstation 3 bei play.com, da steht dann:

    Important Note! We can only ship this product to United Kingdom addresses. We apologise for any inconvenience. All prices include UK VAT and delivery.

    Egal bei welcher Währung. Also zumindest einige Artikel bekommst du auch dort nicht mehr.

  11. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: obi-grillabteilung 09.02.09 - 16:55

    die ps3 ist ja auch ein riesen-oschi! lol, was wiegt der apparillo eigentlich?

  12. Gebaren

    Autor: Gebaren 09.02.09 - 17:12

    Fengshuiberater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab wegen dieses Gebahrens

    "Gebaren" schreibt man ohne "h".

  13. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: ausspruch 09.02.09 - 18:50

    versand nach nur uk ist aber was GANZ anderes als versand in die komplette eu AUSSER BRD

  14. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: PP 10.02.09 - 11:20

    Ich glaube mitlerweile, dass da unsere Regierung (Jugendschutz) hinter steckt.

    Amazon.co.uk liefert ja nicht nichts mehr nach D, sondern nur noch Titel mit FSK16+ oder indizierte Titel.

    Die "Blockade" betrifft nicht nur Spiele, sondern auch Filme.

    Zunaechst dachte ich, das waere auf Druck der Spieleindustrie/Konsolenehrsteller geschehen, weil M$ natuerlich viel Geld bei Imports entgeht.

    Amazon selbst duerfte das ziemlich egal sein. Irgendwie bezweifle ich, dass der Umsatz mit Spielen bei Amazon.de einen deutlichen Anteil an Gesamtumsatz hat, den das Unternehmen spuert. Waere das eine interne Angelegenheit von Amazon, koenne man wohl keine Produkte mehr in UK bestellen, aber dem ist nicht so.

    Die LOST Staffeln koennen problemlos bestellt werden. SAW Filme hingegen nicht.

    Tom Clancy's HAWX koennte ich bestellen, nicht aber Darkness. Auch meine Halo Wars Bestellung wurde (noch) nicht gecancelt.

  15. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: USK 10.02.09 - 11:43

    richtig!

    http://www.heise.de/newsticker/Europaeischer-Gerichtshof-ueberprueft-Jugendschutzsystem--/meldung/77933 schrieb:
    Grundsätzlich hat die Landgerichtskammer letztlich keinen Zweifel daran, dass ein Versandhandelsverbot "allgemein geeignet und erforderlich ist, um einen Schutz der Jugendlichen vor nicht jugendfreien Bildträgern zu gewährleisten".

    und das ist auch gut so.

  16. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: Ekelpack 10.02.09 - 12:25

    Gut ist das nicht.
    Die Importe sind ja nicht indiziert, sondern lediglich nicht für den Verkauf an Jugendliche innerhalb Deutschlands vorgesehen.
    Sie dürfen hier nicht öffentlich beworben und an Jugendliche verkauft werden.
    Vertragsschluss findet aber in UK statt, so dass deutsches Recht keinerlei Geltungsbereich hat.

    Naja... was soll die ganze Aufregung. Dann werden eben noch mehr Leute ihr Geld sparen und noch mehr in Tauschbörsen nach ihrem Glück suchen.

    Ich beispielsweise kaufe mir die Medien in UK, weil mir lokalisierter Dreck schon lange kein Geld mehr wert ist.

    Wenn ich dann nun nicht mehr in D beziehen kann... schaun mer mal...

  17. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: SvenXP 10.02.09 - 12:52

    Was ist daran gut?

    Die können jederzeit prüfen, ob der Besteller über 18 ist. Und wenn die Eltern das für die Kinder bestellen, dann würde ich die mal zur Verantwortung ziehen.

  18. Re: HorrorHändler Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: Amazon Nein Danke 10.02.09 - 13:39

    Siga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > amazon ist bekannt, Kunden nicht absichtlich
    > abzuzocken und kulant zu sein.

    auch wenn du mit dem Rest vllt recht hast, das mit der Kulanz ist ein Wunschdenken - Tiefpreisgarantie? Versuch die mal einzufordern.. und das sogar wenn Amazon selbst den Preis zwischen Bestellung und Lieferung mehrmals gesenkt hat..

    Amazon nie wieder.. ich geh wieder zum Buchhändler um die Ecke oder zum Computerladen.. da hat auch die lokale Wirtschaft was davon



  19. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: ichkriegdiepest 12.02.09 - 11:55

    ja,für jugendliche und kinder.aber nicht für mich.das muss doch anders zu regeln sein.das ist doch lächerlich.ich finde es sowieso bescheuert,das die usk titel ab 18 zensiert sind.das ist purer unsinn.und wenn das doch sein muss,ok.aber ich,als 24-jährige möchte bitte dann doch wählen können und eventuell im ausland die unzensierte version erwerben können.man kann doch nicht ein generelles handelsverbot aufstellen.wo fängt man denn da an und hört auf.

  20. Re: Gut für Amazons Konkurenz...

    Autor: ichkriegdiepest 12.02.09 - 12:00

    das galt jetzt dem heise artikel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  2. über duerenhoff GmbH, Raum München
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. DONAUISAR Klinikum gKU, Deggendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen