Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon stellt Kindle 2 vor
  6. T…

DRM - nein, danke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Raubkopierer? Nein Danke! :-)

    Autor: spanther 10.02.09 - 01:06

    drm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die youtube video ruckel IMMER. ich denke nicht
    > wegem dem server sondern weil der computer auf dem
    > das spiel läuft ja das spiel laufen hat und noch
    > ein bideo erzeugen muss, also schon das rohvideo
    > hat ruckler und pixels, das hat mit youtube glaube
    > ich nix zu tun. ich hba auch schon videos dort
    > runtergeladen, die ruckeln und pixeln offline
    > genauso wie online, ausserdem hat man die online
    > videos ja nach einmal kucken im cache, die
    > ruckelön aber beim 2.mal schauen genauso wie beim
    > ersten.

    Ich mag jetzt nicht suchen aber ich habe schon einige Videos gesehen die komplett flüssig liefen :-)
    Die richtige Technik vorausgesetzt wird extern das Bildsignal abgefangen und auf einer anderen Instanz aufgezeichnet. Dann entsteht dadurch keine Zusatzlast beim Computer worauf das Spiel selbst läuft :-)

    > ud die spiel die man sich in den läden ankcuken
    > kann sind doch meist nur xbox oder ps3 und dann
    > voll die langweiler games wegen der kids die da
    > rumrennen, das ist doch voll arm.

    Wenn man zum Beispiel Rennspiele mag kann da auch was interessantes in der Konsole liegen ohne FSK18 sein zu müssen und damit nicht ausgestellt werden zu dürfen in Konsolenständen. :-)

    > warum machst du dirs so schwer, nutze doch dein
    > windows nur für spiele und so zeug und nimmt linux
    > als normales system, dann kann auch kein windows
    > auf deine privaten linux-dateien zugreifen,
    > rootkit hin oder her.

    Diese Rootkit DRM Systeme können sogar Schäden am System hervorrufen. Es ist schon bei einigen vorgekommen das ein Laufwerk nicht mehr wollte auch nach Windows Reinstallation.
    Wenn ich mir ein System aufsetze ganz gleich ob Windows Linux BSD Unix oder OSX will ich das sauber halten. Ich hasse es mein System zu vermüllen. Egal von wo es kommt :-)

    > irgednwie verstehe ich das alles nicht so was du
    > von dir gibts, so schwer kann man es sich doch
    > selber garnicht machen...

    Mach ich mir ja auch nicht ^^
    Ich verzichte einfach auf Medien die DRM Zwangsaktivierungen und Rootkits beinhalten. Wo ist denn da das Problem? Sony hatte auch mal ne Weile Schadsoftware mit auf CD's ... Skandalberichte haben Sony dann davon abgebracht wie auch Konsumeinbruch.

    Genausowenig wie ich DRM in Musik akzeptiere will ich sowas genauso wenig in Spielen haben. Alleine schon weil ich mir nicht vorbestimmen lassen will wie oft ich ein Vollpreis gekauftes Spiel installieren und somit nutzen darf.

    Das ich mir von einem externen Server fremdüberwacht ständig erlauben lassen muss zu spielen geht mir einfach zu weit.

    Kann jeder seh nwie er will ich sehe es so. Ich kaufe nur Dinge die man mir nicht nachträglich wieder abnehmen kann. Wurden schon oft genug DRM Server abgeschaltet und Medien unbrauchbar...

    DRM ist und bleibt Müll. Da kann das Spiel dann noch so gut sein. Tut mir zwar innerlich weh aber Geld gebe ich nicht für ein Spiel aus was limitiert ist.

  2. Re: Raubkopierer? Nein Danke! :-)

    Autor: drm 10.02.09 - 01:28

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich mag jetzt nicht suchen aber ich habe schon
    > einige Videos gesehen die komplett flüssig liefen
    > :-)

    ok, sicher gibt es monster-pcs wo das möglich ist, das ist aber eher die ausnahme, ein normaler gamer kann sich solche kisten nicht leristen. und selbst wenn das video bei youtube perfekt ist, klein und hutzlig ist es immer noch, auch bei yotube high quality und 16:9. ich nutze sowas nur wenn ich einen best. move oder sowas sehen will oder verstecke, lösungen oder sowas.

    > Die richtige Technik vorausgesetzt wird extern das
    > Bildsignal abgefangen und auf einer anderen
    > Instanz aufgezeichnet. Dann entsteht dadurch keine
    > Zusatzlast beim Computer worauf das Spiel selbst
    > läuft :-)
    ja klar, kostet aber n haufen geld sowas, wer soll sich sowas denn heute noch leisten können?

    > Wenn man zum Beispiel Rennspiele mag kann da auch
    > was interessantes in der Konsole liegen ohne FSK18
    > sein zu müssen und damit nicht ausgestellt werden
    > zu dürfen in Konsolenständen. :-)

    komm, die paar geilen rennspiele die es für die konsolen gibt hat man aber schnell gesehen, ausserdem hast du vorhin in der liste jede menge andere spiele angeben, also rennspiele hab ich gesehen sind nicht unbedingt deine favoriten glaub ich.

    > Diese Rootkit DRM Systeme können sogar Schäden am
    > System hervorrufen. Es ist schon bei einigen
    > vorgekommen das ein Laufwerk nicht mehr wollte
    > auch nach Windows Reinstallation.

    dann ham die da ne andere firmware darufgespielt und das drive geschrottet. sowas kann man anzeigen und ich hab auch erhlich gesagt von sowas noch nie gehört, aber kann ja sein, aber bei sowas muß man stress machen, die ersetzen einem sdas best. der stress in den medien ist doch viel zu krass für die.

    > Wenn ich mir ein System aufsetze ganz gleich ob
    > Windows Linux BSD Unix oder OSX will ich das
    > sauber halten. Ich hasse es mein System zu
    > vermüllen. Egal von wo es kommt :-)

    dann nimm doch eine interne und eine platte im wechselrahmen in deinen pc. auf der wechselplatte hast du linux mit deinen normlaen daten, auf deinem pc das normale windows. das windows drauf wird also nie aktiv werden können wenn du von der externen platte bootest, also echt 0 problem, ehrlich, das geht nicht das dich da ein rootkit befällt, das müsste ja im bios sein oder so.

    > Mach ich mir ja auch nicht ^^
    > Ich verzichte einfach auf Medien die DRM
    > Zwangsaktivierungen und Rootkits beinhalten. Wo
    > ist denn da das Problem? Sony hatte auch mal ne
    > Weile Schadsoftware mit auf CD's ...
    > Skandalberichte haben Sony dann davon abgebracht
    > wie auch Konsumeinbruch.

    ja eben, stress maxchen so sauerein wie mit dem laufwerk geschehen, dann passiert auch was

    > Genausowenig wie ich DRM in Musik akzeptiere will
    > ich sowas genauso wenig in Spielen haben. Alleine
    > schon weil ich mir nicht vorbestimmen lassen will
    > wie oft ich ein Vollpreis gekauftes Spiel
    > installieren und somit nutzen darf.

    dann kannst du eben nicht spielen, ist eben so, ich will aber shon zocken und so wichtige sachen habe ich nicht auf meinem pc dass ich da angst haben muss, sind ja richtige firmen und keine hacker oder kriminelle. so schlimm ist es also auch nicht, und das mit linux würd ich selber machen sobald ich onlinebanking oder sowas machen würde.

    > Das ich mir von einem externen Server
    > fremdüberwacht ständig erlauben lassen muss zu
    > spielen geht mir einfach zu weit.
    >
    > Kann jeder seh nwie er will ich sehe es so. Ich
    > kaufe nur Dinge die man mir nicht nachträglich
    > wieder abnehmen kann. Wurden schon oft genug DRM
    > Server abgeschaltet und Medien unbrauchbar...

    wer will den wirklich nach 5 jahren noch ein altes games zocken... gut einige gibts aber so viele sind das auch nicht.

    > DRM ist und bleibt Müll. Da kann das Spiel dann
    > noch so gut sein. Tut mir zwar innerlich weh aber
    > Geld gebe ich nicht für ein Spiel aus was
    > limitiert ist.

    ja, gut fin ichs auch nicht, aber solange mit meinen daten nix schlimmes passiert kann man es so ok finden, meine spiele laufen auch alle noch und ich hab nix gehört das das anders werden soll.

    in einem anderen threat hat mir so ein typ gesagt ich soll dir was ausrichten, keine ahnung warum ich paste es mal

    > spanther, du bist der Hit! Du hast dir redlich den Titel
    > des offiziellen Foren-Narres verdient. Ich überreiche dir
    > hiermit symbolisch die Narrenkappe und ein paar Glöckchen
    > die deine hart erkämpfte Position versinnbildlichen und
    > würdigen sollen. Grüsse rehtnap-t

    zienlich strange, aber ausgerichtet hab ich es ja jetzt

  3. Re: Raubkopierer? Nein Danke! :-)

    Autor: schmic 10.02.09 - 08:26

    Giebt auch kritische reviews ;) Schaut Euch mal den scapist an, wenn ihr Englisch könnt. Höchst unterhaltsam! Vor allem wenn man der ganzen Konsumgesellschaft etwas kritisch gegenüber eingestellt ist :)

  4. Re: Raubkopierer? Nein Danke! :-)

    Autor: obulus der zeitzeuge 10.02.09 - 09:23

    Wobei jetzt DRM Frei ja nicht heisst, das das Spiel jetzt auch nicht Löcher in ein System frisst. Z.B. Weil es als Admin gestartet werden muss (Wie sinnvoll...) oder sonstwelche offenen Ports hat und wer weiss nicht was noch alles.
    Also muss man diesen Spieleherstellern sowieso ziemlich viel Vertrauen entgegen bringen und wie oft irgedwelche Spiele verbugt sind und gepatcht werden, so glaube ich, dass das in der Sicherheit nicht anders aussieht. Kann ich natürlich nicht beweisen.

  5. Re: Raubkopierer? Nein Danke! :-)

    Autor: IhrName99999 10.02.09 - 09:43

    drm schrieb:

    > --------------------------------------------------
    > ok, sicher gibt es monster-pcs wo das möglich ist,

    Ähm ... so ziemlich JEDER neue PC kann das - wenn man eben eine 3 Jahre alte Kiste hat muss man sich ned wundern. Also ich könnte hier problemlos Crysis auf den höchsten Grafikeinstellungen zocken, ein Video davon machen UND im Hintegrund mit niedriger Priorität auf einem einzigen Prozessorkern MP3s umwandeln. Is kein Ding, und meine Kiste war nicht besonders teuer - ohne die Grafikkarte grad mal 350 Euro, mit 700, aber nicht jeder muss ja auch so ein Monsterding haben, eine 100 Euro - Graka tut das auch.

    > das ist aber eher die ausnahme

    Ganz sicher nicht ;-). Nur weil deine Kiste alt ist (?) muss das nicht bedeuten dass das bei ALLEN Spielern auch so ist

    > kann sich solche kisten nicht leristen.

    "leristen" kann sich das sogar ein Azubi.

    > ja klar, kostet aber n haufen geld sowas, wer soll
    > sich sowas denn heute noch leisten können?

    Jeder. Denn du hast die Technik bereits drin - nennt sich "zweiter Monitoranschluss", liesse sich zum Beispiel problemlos mit einem Adapter an einen Videorekorder anschliessen --> NULL Last für den Kumpuutaah. Und wenn es kein Videorekorder sein soll, so kann man auch für 30 (DREISSIG) Euro eine TV-Karte kaufen und das zweite Monitorbild wieder über selbige reinschleifen. Wenn man eine Karte mit Hardware-Encoding kauft dann sieht das Bild allererste Sahne aus, ist ein bischen (!) komprimiert und verursacht immernoch NULL CPU-Last. Einzig die Festplatte muss ein wenig rödeln ... wenn man aber 2 hat is das auch kein Problem; selbst mit einer einzigen geht das locker von der Hand.

    > dann nimm doch eine interne und eine platte im
    > wechselrahmen in deinen pc. auf der wechselplatte
    > hast du linux mit deinen normlaen daten, auf
    > deinem pc das normale windows. das windows drauf
    > wird also nie aktiv werden können wenn du von der
    > externen platte bootest, also echt 0 problem,
    > ehrlich, das geht nicht das dich da ein rootkit
    > befällt, das müsste ja im bios sein oder so.

    Was?? Also die Hälfte deiner Worte sind unlesbar ... hast du deine Stirn über das Keyboard gerollt oder warum schreibst du solch seltsames Zeug?

    Was du ansprichst geht viiiiieeeeel einfacher: Linux zusätzlich auf einer seperaten PARTITION installieren und fortan GRUB als Bootmanager benutzen, da lässt sich danm beim Start wunderbar Windows oder Linux auswählen ... man benötigt keine zweite Platte, das ist Schwachsinn.

  6. Re: Raubkopierer? Nein Danke! :-)

    Autor: IhrName99999 13.02.09 - 17:05

    spanther schrieb:
    > Die Sims 1

    Von dem Mist gab es mehr als einen Teil?? Ohgott ... Das Spiel ist dermassen armselig, langweilig und schlecht dass eigentlich der Papst hätte einschreiten dürfen; so ein grottenschlechter Scheiss KANN nur von Luzifer persönlich stammen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  4. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
      Disney
      4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

      Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

    2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
      Kickstarter
      Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

      Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

    3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


    1. 13:13

    2. 12:34

    3. 11:35

    4. 10:51

    5. 10:27

    6. 18:00

    7. 18:00

    8. 17:41