1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1 startet Initiative gegen Bot-Netze
  6. Th…

Initiative gegen Raubkopierer !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Initiative gegen Raubkopierer !

    Autor: frank meiers antwortgeber 10.02.09 - 12:24

    weil es kein Geld einbringt :)

  2. Meine Musik schon

    Autor: Musika 10.02.09 - 12:39

    Meine Musik ist komplett kostenlos. Und das bleibt sie auch

  3. Re: Lecker Fisch: <°))))>>--<<

    Autor: Atheistenfresser 10.02.09 - 12:47

    Adolf Hi*ler war Atheist. Wollen wir noch mehr suchen und eine Vergleichsliste eröffnen, du Superdepp?

    Religionen töten keine Menschen. Menschen töten Menschen. Religionen und Atheismus sind mögliche Motive dafür, aber niemals verantwortlich für die Handlung.

    Und im übrigen sind Atheisten auch Gläubige. Sie glauben nämlich daran, dass es keinen Gott gibt. Beweisen können sie es nämlich nicht.

  4. Muessen die sowieso ...

    Autor: PowerWeb 10.02.09 - 13:03


    Hi,

    Toll, die Meldung kommt hier rueber, als ob 1&1
    was Tolles erfunden haette, dass die jetzt als
    kostenlosen Service anbieten ...

    Klasse.

    Wenn 1&1 Kenntnis von gehakten Kundenrechnern hat
    (und wir betreiben eine Blacklist, die auch 1&1 regelmaessig
    informiert), muessen die sowieso Ihre Kunden
    - erst sperren
    - und erst dann wieder reinlassen, wenn die Rechner gesaeubert sind

    ansonsten machen die sich als Mitstoerer strafbar !!!


    Und wenn die mal was erfinden wollen, brauchen die
    nur zu messen, wieviel connects auf Port 25 von deren
    Dialin-Kunden im Schnitt produziert werden.
    Und schnippst der Wert ploetzlich hoch, sollte
    1&1 fuer die Kunden einfach das relayen einstellen,
    bis der Kunde sich meldet und geklaert werden kann,
    warum das so ist.


    Noch einfacher ist, rauszufinden, ob eine DialInKunde
    anderen eigenen Kunden ploetzlich Spam schickt.
    Die werden ja wohl Ihre eigenen IPs kennen ...
    Ne Anleitung fuer sowas haben wir unter
    http://www.dnsbl.de/antispam.shtml

    Wenn das alle Zugangsprovider in Deutschland endlich
    mal machen wuerden, dann wuerden wir von chronischen Ignoranten
    wie z.B. freenet endlich verschont werden (persoenliche
    Meinung, die reagieren gar nicht auf abuse-Reports).

    Solch Vorgehen sollte man eigentlich zum Gesetz machen ...


    Gruesse, Phade
    -- PowerWeb ---

  5. Re: Initiative gegen Raubkopierer !

    Autor: frank meier 10.02.09 - 13:57

    Hast ja Recht.

  6. Re: Lecker Fisch: <°))))>>--<<

    Autor: Misantroll 10.02.09 - 13:59

    Neeee ... Du bist nicht religioes, Du bist einfach nur bloed.

  7. Doppel Fisch: <°))))>>--<< <°))))>>--<<

    Autor: Misantroll 10.02.09 - 14:04

    Hitler war genausoviel Atheist wie Einstein religioes. Wenn Hitler Atheist gewesen waere dann haette er nicht an den deutschen Herrllenmenschen geglaubt. Wenn Atheisten auch Glaeubige sind dann sind selbst Mathematiker Glaeubige bzw. religioes.
    Aber im Gegensatz zu euch religioesen Hirnis sind Mathematiker, Naturwissenschaftler und Atheisten logischen Argumenten aufgeschlossen wovon ihr ja bekanntlich keine besitzt.
    Selbst Dein wechselnder Nick kann Deine Dummheit nicht verbergen. Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich beim lesen Deines Geschreibsels kotzen wollte.

  8. Re: Doppel Fisch: <°))))>>--<< <°))))>>--<<

    Autor: Atheistenfresser 10.02.09 - 14:25

    [zitat]Aber im Gegensatz zu euch religioesen Hirnis sind Mathematiker, Naturwissenschaftler und Atheisten logischen Argumenten aufgeschlossen wovon ihr ja bekanntlich keine besitzt.
    Selbst Dein wechselnder Nick kann Deine Dummheit nicht verbergen. Ich kann gar nicht so viel fressen wie ich beim lesen Deines Geschreibsels kotzen wollte.[/zitat]

    Fehlanzeige. Es gibt keine wechselnden Nicks. Reingefallen. (Cooler Trick, was?)

    Was hälst Du denn von Naturwissenschaftler, die einfach den Teil, den sie nicht erklären, beherrschen oder messen können, dessen Existenz sie aber zugeben müssen, einfach ausblenden? So was nennt man unfähigen Stümper. Wer nur das misst, was ihm gefällt, wird auch nur zu den Ergebnissen kommen die ihm gefallen. Scheint ein Job für Dich zu sein, oder?

    Was hälst Du denn von einem Einstein der sagt, alle seine Forschungen und all sein Nachdenken ihm immer wieder klar gemacht hat, dass es einen Schöpfer geben muss, das da kaum ein Zweifel dran sein kann? Oder einem Newton, der am Ende seine Mathematica noch mals absolut klar macht, dass seine Erkenntnisse nicht, wie einfältige Menschen es leicht vermuten können, an einem Gott zweifeln, sondern ihn geradezu herausheben, als den Urheber dieses wohl durchdachten Systems? Du weißt gar nicht was Naturwissenschaft ist. Ist vielleicht auch besser so.

    Es ist sicherlich leichter wenn man nur das was man sieht auch glaubt. Aber ich sehe den Wind nicht, trotzdem ist er da. Ich sehe, wie der Wind wirkt und kann so auf ihn schließen. Ausserdem — Du Kehrblech — hast Du immer noch nicht den Beweis angetreten, das es keinen Gott gibt. Das, so scheint mir, war ein kluger Schachzug. Denn an dem Beweis habe sich schon viele andere erfolglos die Zähne ausgebissen. Solltest Du da der Atheisten-Messias sein, einer der es weiß, der Erlöser von der Religion? Na los, mach mal.

    Oh, und bitte denke erst mal nach bevor du Troll-Gehilfe hier rumpolterst und dünnes Zeug ausk*tzt …

  9. Plonk

    Autor: Misantroll 10.02.09 - 14:39

    (kwT)

  10. Re: Doppel Fisch: <°))))>>--<< <°))))>>--<<

    Autor: Ainer v. Fielen 10.02.09 - 15:24

    Atheistenfresser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du Kehrblech — hast Du immer noch nicht den Beweis
    > angetreten, das es keinen Gott gibt.

    Beweise mir, dass es das fliegende Spaghettimonster nicht gibt! Geht genauso wenig wie einen Gottesbeweis zu liefern.

    Ausserdem ist es die Umkehr der Beweislast, Du musst beweisen, dass es einen Gott gibt. Und wenn es einen gibt, welcher ist es denn? Gott, Jehova, Allah, Odin, Re, Shiva, Manitou, Quetzacoatl oder sonst einer von den Milliaden Göttern, die sich Menschen bisher ausgedacht haben?

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  11. Re: Doppel Fisch: <°))))>>--<< <°))))>>--<<

    Autor: Youssarian 10.02.09 - 19:03

    Misantroll schrieb:

    > Aber im Gegensatz zu euch religioesen Hirnis sind
    > Mathematiker, Naturwissenschaftler und Atheisten
    > logischen Argumenten aufgeschlossen wovon ihr ja
    > bekanntlich keine besitzt.

    Die Abwesenheit theistischen Wahnsinns begründet
    keine Anwesenheit von Logik. Logik wiederum hat
    mit Menschlichkeit wenig zu tun.

  12. Re: Doppel Fisch: <°))))>>--<< <°))))>>--<<

    Autor: Atheistenfresser 11.02.09 - 09:58

    Ainer v. Fielen schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ausserdem ist es die Umkehr der Beweislast, Du
    > musst beweisen, dass es einen Gott gibt.

    Nein, das muss ich nicht. Genaugenommen muss beides nicht bewiesen werden, alleine die Idee eines Beweises ist auf diesem Gebiet irrelevant. Und darum geht es mir ja. Es ist einfach über Leute zu lästern, die an etwas glauben, dass sie nicht sehen (obwohl viele einen guten Grund für ihren Glauben haben). Schwer aber ist es zu akzeptieren, dass die Verneinung eines höheren Wesens ebenfalls nicht mehr als Glauben ist.

    Es dauert lange, bis rückenmarkverdrahtete Argumente auf der Basis einer leichtfertig angenommenen „reinen Objektivität von Wissenschaft“ da landen wo sie hingehören: in den Gedankenmüll, Abteilung krasse Fehleinschätzung. Wissenschaft ist genau so Objektiv wie die Menschen es sind, die sie betreiben. Nicht umsonst gibt es das Verfahren des doppelten blinden Tests. Und selbst der schlägt zuweilen fehl. Wissenschaft beweist nichts, sondern beschreibt was sie sieht. Dabei sieht sie nicht alles. Messe doch mal Liebe, oder auch Hass. Man kann empirische Studien zu beiden durchführen und Wahrscheinlichkeiten oder Abhängigkeiten von Verhalten aufzeigen die üblicherweise zu diesem oder jenem Ergebnis führen, aber einen schlüssigen Weg zu Liebe oder Hass kann es nicht aufweisen. Das ist bei anderen Themen der Wissenschaft anders. Mische Hexamethylendiamin mit Adipinsäure undunter definierten Bedingungen wird daraus Nylon. Immer. Handelt es sich dabei um Chemie oder Physik, dann lässt sich damit vieles beschreiben. Es gibt aber Bereiche, da geht das nicht.

    Und selbst in den messbaren Disziplinen ist das Ergebnis von Wissenschaft erstaunlich oft uneindeutig. Lies in der Wikipedia den Artikel über den Klimawandel. Und dann, weiter unten, den Bereich Kritik am Klimawandel. Alles rein wissenschaftlich fundiert. Trotzdem stehen die wissenschaftlich gewonnenen Erkenntnisse sich direkt diametral gegenüber. Ist das die vielgelobte Objektivität der Wissenschaft?

    Machen wir doch mal den Umkehrschluss. Atheisten verneinen die Existenz eines höheren Wesens (wozu sie natürlich Recht haben). Bedeutet das aber nicht, dass die vielen Menschen die daran glauben bestenfalls Verwirrte sind, wenn nicht gar Wahninnige? Und bitte, wer über das hier nachdenkt sollte im Hinterkopf behalten, dass Religionen nicht das Gleiche sind wie Gott. Der existiert unabhängig von Religionen. Es gibt Menschen mit Gotteserfahrungen. Ich behaupte (ohne es beweisen zu können) das jeder Goteserfahrungen hatte. Einige verneinen sie, weil nicht sein kann was sein darf. Andere gehen ihnen nach und verlieren sich dabei. Andere akzeptieren sie und fügen die Mosaiksteine zusammen. Zu beahaupten die erste Gruppe sei die klügste ist mindestens dumm.

    Alleine mit dem Etikett „Wissenschaft“ lässt sich Gott nicht aus der Welt vertreiben, die er geschaffen hat. Die Einsicht, das man nicht alles weiß, hat schon vielen geholfen der Wahrheit einen Schritt näher zu kommen. Die Einsicht das alleinig seeligmachende Mittel zur Weltverbesserung zu besitzen hat schon vielen den Tod gebracht. Egal ob auf der Seite der Wissenschaft oder der Religion. Vergessen wir nicht, dass die Menschen in Nagasaki und Hiroschima von objektiven Wissenschaftlern umgebracht wurden. Und jetzt schaue ich mal, wie es dem Spaggettiemonster geht …

  13. Re: Doppel Fisch: <°))))>>--<< <°))))>>--<<

    Autor: Youssarian 11.02.09 - 14:02

    Atheistenfresser schrieb:

    > Wissenschaft beweist nichts, sondern beschreibt
    > was sie sieht. Dabei sieht sie nicht alles.

    Natürlich sieht sie nicht alles. Es ist schon
    in der bloßen Theorie nicht möglich, alles zu
    sehen oder zu wissen. Der Unterschied ist,
    dass die Wissenschaftler dies bereits wissen,
    während der Glaube an einen Allmächtigen gerade
    das Gegenteil dieser Erkenntnis ist.

    > Atheisten
    > verneinen die Existenz eines höheren Wesens (wozu
    > sie natürlich Recht haben). Bedeutet das aber
    > nicht, dass die vielen Menschen die daran glauben
    > bestenfalls Verwirrte sind, wenn nicht gar
    > Wahninnige?

    Exakt dies ist dies unausweichliche Folgerung
    aus dem Glauben an Allmacht, Allwissenheit und
    dgl. mehr. Die Wahnsinnigen sind die, die einen
    dieser vielen Glauben offensiv vertreten. Die
    Verwirrten sind die, die den Wahnsinnigen fol-
    gen, während der Rest der Allmachtsgläubigen
    meinethalben auch als "naiv" oder "ungebildet"
    durchgehen kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Frankfurt am Main
  3. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 77,97€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design