Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Skype 4.0 - Nutzer flüchten zur…

Wer braucht schon Skype..........

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht schon Skype..........

    Autor: Hmmmmm 10.02.09 - 14:02

    Skype wieder einmal ein Hype, der Gott sei Dank an mit vorbei gegangen ist auch weil wohl nicht wirklich in meinem Bekanntenkreis genutzt.

  2. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: Merkbefreit 10.02.09 - 14:07

    Na dann ist dein Bekanntenkreis ja häuslich und noch nicht länger aus D. herausgekommen.

    ..hab viele bekannte im Ausland für die Skype genial ist.

  3. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: m.lettner 10.02.09 - 14:09

    hype hin oder her, verdammt viele leute nutzen es und auch ich bin teilweise darauf angewiesen weil es eben so viele nutzen und natürlich keiner auf eine alternative umsteigen will...

    wär halt toll wenn die mal das protokoll offen legen damit es endlich native clients geben kann...

  4. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: frlan 10.02.09 - 14:18

    Der war gut ;)
    Das wäre wie wenn Coke das Rezept freigeben würde ...

  5. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: vlad tepesch 10.02.09 - 14:18

    das seh ich genauso, dieser separate skype client kotzt mich an (nutze sonst miranda).
    Aber es ist halt auch das einzige vernünftige Programm zur video telefonie (das auch von cumputerlaien bedient werden kann)

  6. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: mmmmmmh 10.02.09 - 14:25

    .... hier ich und Millionen andere auch. sowohl beruflich als auch privat.

  7. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: micha6270 10.02.09 - 14:26

    Nativ? Gibt's doch - oder wo willst du das Teil nativ laufen lassen?

  8. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: gast1234 10.02.09 - 14:49

    ooVoo kann man genausgut nutzen, da sogar mit mehreren videokonferenzen halten

  9. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: obelix 10.02.09 - 15:41

    Jeder der eine Alternative zu SIP mit besserer Sprachqualität sucht - da ist Skype einfach unschlagbar - bedauerlich dass es keine vergleichbare freie Alternativen gibt, denn SIP ist einfach nur grottig :-(

  10. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: gollumm 10.02.09 - 15:43

    Was hat SIP mit der Sprachqualli zu tun?

  11. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: werwiewas 10.02.09 - 16:12

    ... mhm, nichts. Mit SIP werden Sitzungen verwaltet. Zumal Skype meines Wissens hier auch eine eigene Lösung verwendet... also keinerlei SIP verwendet...

  12. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: vlad tepesch 10.02.09 - 16:27

    is halt ne frage der verbreitung

  13. Ich will Skype auch nicht brauchen, aber...

    Autor: Carl Weathers 10.02.09 - 16:50

    hier liegt das kotzende Huhn auf dem Dach begraben: "in meinem Bekanntenkreis genutzt".

    In meinem Fall ziehen brechen immer mehr ihre Zelte im guten alten ICQ-Netz ab, welches sich zumindest noch mit Third Party Clients betreiben lässt, und wandern zu Skype über.

    Die Vorteile liegen auf der Hand. Es kann mehr, darunter Voice Com und, whoaaaa haltet euch fest, sowas wie twittern. Es ist einfach zu bedienen und zu konfigurieren. Es ist schön bunt. File Transfers funzen.

    Ich würde auch viel lieber Jabber, Ekiga und Co. nutzen, macht aber keiner mit. Mumble ist was für Konfig-Gurus, aus Coccinella und Jabbin hab ich keinen Ton rausbekommen. Transports (ICQ etc 2 Jabber) sind auch nicht das Wahre.

    Wenn Ekiga mit 'nem Jabber IM verschmolzen würde, zudem die Konfig Easy As 1-2-3 wäre, dann könnte sich was ändern. Oder: ÖFFNET SKYPE!

    Aber, und das sage ich ungern als freund der offenen Alternativen, an der großen Masse vorbei konzipiert, wirds nüscht.

  14. Der Rechtschreibdämon war wieder da

    Autor: Carl Weathers 10.02.09 - 16:54

    "Aber, und das sage ich ungern als Freund der offenen Alternativen, wenn man an der großen Masse vorbei konzipiert, wirds nüscht."

    Soll es heißen. Übrigens ist meine größte Kritik an Skype:

    ES NIMMT DEN HALBEN BILDSCHIRM EIN! CAPSLOCK LOCK LOCK BORG.

  15. Re: Der Rechtschreibdämon war wieder da

    Autor: ad83.dll 10.02.09 - 17:02

    also wer das versteht was du da schreibst hat einen an der klatsche. kein normaler mensch kann das auseinanderfrickeln und enziffern

  16. Re: Der Rechtschreibdämon war wieder da

    Autor: van Horne 10.02.09 - 17:26

    Aber echt!

  17. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: SADisFaction 10.02.09 - 17:47

    Nein!
    Immer wieder wird dies falsch verstanden.
    Oft wird SIP und SIPGATE in einem Topf geworfen.
    SIPGATE ist eine Firma und SIP ein VoIP Standard.

    SIP ist nur zum "Guten Tag sagen" da und wird von SIPGATE UND Skype verwendet!

    Erst bei der "eigentlichen " Kommunikation geht Skype seine eigenen Wege und will seine Routinen/Algorythmen etc.(die übrigens unerreicht effektiv sind)geschützt wissen...,was ihr gutes Recht ist.

  18. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: julben 10.02.09 - 17:53

    Jetzt können Sie mich sehen, Grandma.

  19. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: broesel1234 10.02.09 - 18:11

    Es gibt ja zumindest die Möglichkeit per Skype Plugin (http://miranda-im.de/mediawiki/index.php?title=Plugin:Skype) die Textnachrichtenfunktion von Skype direkt in Miranda zu nutzen. Da wird Skype auch automatisch beim Starten von Miranda geladen und entsprechend beendet. Aber installieren muss man den Skype Client leider immer noch :-(
    Ob es mit der 4er Version von Skype noch funktioniert, weiss ich leider nicht.

  20. Re: Wer braucht schon Skype..........

    Autor: ActiviaStinkt 10.02.09 - 18:16

    Du bist so nativ, Alter!

    ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreisausschuss des Hochtaunuskreises, Bad Homburg
  2. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  3. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding
  4. Silicon Software GmbH, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. 69,90€
  3. 88,00€
  4. GRATIS im Ubisoft-Sale


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00