1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EU vereinbart Minderjährigenschutz…

Ach dann muss ich ja...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ach dann muss ich ja...

    Autor: Blubabern 10.02.09 - 15:51

    ...schnell überall mein Geburtsdatum ändern, mir machts nichts aus wenn ich gefunden werde.

  2. Re: Ach dann muss ich ja...

    Autor: bubbadaddy 10.02.09 - 16:00

    tjo... dem pädophilen an sich macht das auch nichts aus dich zu finden... im gegenteil! ^^

  3. Re: Ach dann muss ich ja...

    Autor: Krösus 10.02.09 - 16:12

    Ach, bissl doof isses aber schon.
    wenn ein 18 jähriger seinen 17 jährigen kumpel in so nem netzwerk sucht, dann findet er ihn nicht. es ist sicher gut, dass irgendwelche pädophilen nicht noch ein werkzeug in die hand bekommen um ihrem treiben nachzukommen, aber nicht jeder, der minderjährige sucht, führt böses im schilde. wahrscheinlich sogar die wenigsten.
    dass die unter 13 jährigen geschützt werden halte ich schon für wichtig, aber das WIE ist hier von bedeutung. es nutzt nichts, wenn diese einfach klicken können und schon sind sie angeblich 18.
    genauso haben wahrscheinlich die meisten ... sagen wir mal 25 jährigen kein problem damit ne 18 oder 19 jährige anzuschreiben und vielleicht sogar bissl anzugraben. aber was ist, wenns ne 16 jährige ist, die behauptet 18 oder 19 zu sein. das sieht man denen ja nicht immer unbedingt auf nem halbwegs verpixelten bild an.

    also die idee ist im grundsatz ok, aber meiner ansicht nach nur oberflächlig betrachtet worden und die umsetzung ist, wenn ich das richtig verstanden habe, miserabel!

    schutz ja, aber bitte nicht SO!

  4. Re: Ach dann muss ich ja...

    Autor: problemchen 10.02.09 - 16:13

    Wer sagt, dass sich pädophiele nicht als unter 18 ausgeben?

  5. Re: Ach dann muss ich ja...

    Autor: Krösus 10.02.09 - 16:18

    auch das halte ich für möglich.
    aber dadurch erhalten sie auch keinen zugang zu den anderen unter 18. oder doch?

    wie gesagt: insgesamt wurde bei der umsetzungsplanung geschlampt.

  6. Re: Ach dann muss ich ja...

    Autor: problemchen 10.02.09 - 16:21

    Vielleicht hat man den Zugang, wenn man den Nutzernamen weiss, man kann sie einfach nicht suchen. So könnte man Leute die man im RL kennt auch aufnehmen,

  7. Re: Ach dann muss ich ja...

    Autor: Krösus 10.02.09 - 16:22

    Ist das bei studiVZ etc zur zeit nicht auch so?
    bei der suche schreibt man den nutzernamen rein und dann fragt man, ob man denjenigen als freund hinzufügen darf?

  8. Re: Ach dann muss ich ja...

    Autor: Atrocity 10.02.09 - 16:47

    Ne 16 jährige muss net behaupten das se 18 ist. Die darfs einfach so mit jedem treiben wo sie will! Sofern der andere über 14 ist.

  9. Re: Ach dann muss ich ja...

    Autor: lolliconer 10.02.09 - 20:33

    >es ist sicher gut, dass irgendwelche pädophilen nicht noch ein werkzeug >in die hand bekommen um ihrem treiben nachzukommen

    Mal im Ernst...hat irgendeiner hier schonmal von einem wirklichen Vorfall gehört, bei dem Minderjährige belästigt wurden, egal in welcher Weise?

    Und ich meine nicht von Klassenkameraden im Sinne von: "Ey du stinkst" sondern sexuelle Anwandlungen von irgendwelchen Perversen.

    Anscheinend muss es ja so schlimm sein, wenn die sich so einen Dreck ausdenken, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es sowas überhauupt gibt.

  10. Re: Ach dann muss ich ja...

    Autor: Rateflex 10.02.09 - 21:00

    Die meisten von denen sind sogar selbst noch Kinder.

  11. Muahaha

    Autor: Fimbul 10.02.09 - 21:50

    OMG hast du Angst im Internet in den Arsch gefickt zu werden oder das ein böser Online Stalker/Rapist deine Glücksbärchen-Unschuldshäutchen zerfetzt. LOL arme Sau.

    Außerdem glaub ich kaum das hier einer die Pubertät nicht schon hinter sich gelassen hat und von daher der Pädophile Schreck gar nicht interessiert wäre.

    EU vereinbart wieder 'n haufen Dünnschiss und Aktionismus. Das Leute das überhaupt noch eines kommentares würdigen...

    Aber manche stürzen sich geradezu drauf wie Fliegen auf die Scheisse.
    Sorry hab ich jetzt damit jemanden gemobbt? - Na dann bitte sofort ihrem zuständigen Forumswart bescheigeben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Deloitte, Leipzig
  3. Bayerisches Landesamt für Steuern, Nürnberg
  4. BARMER, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Gaming-Stühle und McAfee Antivirus)
  2. 59€ (Bestpreis!)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Berlin: Thyssen-Krupp will an Teslas Gigafactory mitbauen
    Berlin
    Thyssen-Krupp will an Teslas Gigafactory mitbauen

    Thyssen-Krupp könnte einen neuen Großkunden bekommen, wenn das Unternehmen den Zuschlag für die Gigafactory 4 erhält, Teslas geplante Fabrik in Brandenburg.

  2. Google Maps: 16 Millionen Kilometer in Street View fotografiert
    Google Maps
    16 Millionen Kilometer in Street View fotografiert

    Die Lebensräume von 98 Prozent der Weltbevölkerung sind nach Angaben des Unternehmens mittlerweile in Google Earth als Satellitenfotos dokumentiert. In Google Street View sind 16 Millionen km Wegstrecke aufgenommen worden.

  3. Elektroautos: Bundeswirtschaftsminister bietet Hilfe bei Tesla-Fabrik an
    Elektroautos
    Bundeswirtschaftsminister bietet Hilfe bei Tesla-Fabrik an

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will Brandenburg bei der Ansiedlung der Tesla-Fabrik in Grünheide helfen. Sollte das Werk nicht errichtet werden, sei das ein Schaden für ganz Deutschland, sagt er.


  1. 07:56

  2. 07:40

  3. 07:22

  4. 12:25

  5. 12:10

  6. 11:43

  7. 11:15

  8. 10:45