1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verletzt die Vorlesefunktion des…

Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: Elvenpath 11.02.09 - 14:37

    "Sie haben nicht das Recht, ein Buch laut vorzulesen"

    Was soll man dazu noch sagen?


    So long...

  2. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: Trotip 11.02.09 - 14:39

    Genau: Verhaftet alle Eltern, die ihren Kindern unerlaubter Weise und in raubkopiermörderhafter Manier abends ein Buch vorlesen!

  3. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: Tarnal 11.02.09 - 14:40

    Also verklagen wir alle Mütter dieser Welt, denn sie haben bestimmt ihren Kindern schon einmal etwas laut vorgelesen ...

  4. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: qwertzuiop 11.02.09 - 14:42

    hmm pro Vergleich 30000€ pro Buch. Hmm das Lohnt sich :)

  5. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: a4e34rt 11.02.09 - 14:45

    Ich musste ungläubig grinsen als ich den Satz gelesen habe.

    Also langsam drehens irgendwie scho a weng am Radl

  6. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: Tantris 11.02.09 - 14:49

    Sh** und gerade jetzt ist von Gravenreuth zu beschäftigt ...

  7. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: Bibabuzzelmann 11.02.09 - 14:58

    Elvenpath schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Sie haben nicht das Recht, ein Buch laut
    > vorzulesen"
    >
    > Was soll man dazu noch sagen?

    Verbrennt alle Bücher, damit keiner daraus vorlesen kann lol

  8. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: ME_Fire 11.02.09 - 15:11

    Geht nicht denn das ist Durch deine Lizenz nicht abgedeckt :-)

  9. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: klappalskala 11.02.09 - 15:15

    a4e34rt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich musste ungläubig grinsen als ich den Satz
    > gelesen habe.
    >
    > Also langsam drehens irgendwie scho a weng am Radl

    Nee, Radl kanns net sein. Die nehmen schon höher Prozentiges.

  10. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: Bibabuzzelmann 11.02.09 - 15:20

    ME_Fire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Geht nicht denn das ist Durch deine Lizenz nicht
    > abgedeckt :-)

    Also darf ich nur geklaute Bücher verbrennen, für diese besitze ich ja keine Lizenz ?! *g

  11. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: Jurist 11.02.09 - 15:28

    > Was soll man dazu noch sagen?

    Dazu soll man sagen, dass es Golem nicht wirklich gelingt, die unter amerikanischen Juristen nicht unüblichen plakativen Äußerungen in einen sinnvollen Zusammenhang zu stellen.

    Verboten ist natürlich nicht das _laute_, sondern das _öffentliche_ vorlesen. Aber: Desto lauter, desto öffentlicher, hat sich wohl der US-Kollege gedacht...

    Im Übrigen: Wer weiß, wie viel Arbeit es macht, ein Buch zu schreiben und wie wenig die meisten Autoren daran verdienen, kann gut nachvollziehen, dass die Autorenvereinigung hier wachsam ist.

  12. Kaufen die Schulen die Bücher eigentlich ...

    Autor: shtrs 11.02.09 - 15:32

    ... mit Aufführrechten ansonsten macht sich jeder Schüler demnach strafbar wenn er vor der Klasse laut vorliest

  13. Kaufen die Schulen die Bücher eigentlich ...

    Autor: shtrs 11.02.09 - 15:32

    ... mit Aufführrechten ansonsten macht sich jeder Schüler demnach strafbar wenn er vor der Klasse laut vorliest

  14. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: Ekelpack 11.02.09 - 15:34

    Jurist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Im Übrigen: Wer weiß, wie viel Arbeit es macht,
    > ein Buch zu schreiben und wie wenig die meisten
    > Autoren daran verdienen, kann gut nachvollziehen,
    > dass die Autorenvereinigung hier wachsam ist.
    >

    Wer Bücher schreibt, nur um damit Geld zu verdienen, sollte vielleicht lieber keine Bücher schreiben.

  15. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: dideldumdidei 11.02.09 - 16:21

    oder noch schnlimmer, die sich das buch/märchen dann einfach merken und aus dem kopf noch einmal nacherzählen? womöglich mehrmals!? :O
    ganz klar raubkopierermörderterroristen, meiner meinung nach sofort knast.

  16. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: and the most-arrogant-prize goes to.. 11.02.09 - 16:23

    danke für die aufklärung und nu schleich dich wieder und komm erst wieder raus wenn sich die füchse gute nacht sagen.

  17. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: SOKO3 11.02.09 - 16:30

    Nachrichten Radio Banana:
    ... und wieder konte die erfolgreiche SOKO "Guild of illegal Readers" einem kriminellen Buchlesering das Handwerk legen. Heute morgen wurden erfolgreich unter Einsatz von Nebelgranaten in den städtischen Kindertagesstätten sämtliche Erzieherinnen in Haft genommen, das Beweismaterial . . .

  18. Re: Ach Gottchen

    Autor: Schlaumeier 11.02.09 - 17:39

    Klappern gehört für irgendwelche Interessenverbände zum Alltag. Das ist in jeder Branche so.
    Nur weil Golem und heise jedes mal darüber berichten, darf man das nicht zu wichtig nehmen.
    Jede andere Branche versucht auch, egoistisch ihre Interessen zu vertreten, nur bekommt man das meist nicht mit.

  19. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: DrAgOnTuX 11.02.09 - 18:35

    Bibabuzzelmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also darf ich nur geklaute Bücher verbrennen, für
    > diese besitze ich ja keine Lizenz ?! *g
    >

    Ist dann der Inhaber dieser Bücher durch seinen Lizenzvertrag (den er beim Kauf des Buches abgeschlossen hat) mit dem Verlag, rechtlich dazu verpflichtet das Buch vor der Verbrennung zu bewahren? :D

  20. Re: Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

    Autor: -.- 11.02.09 - 19:05

    Jurist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Was soll man dazu noch sagen?
    >
    > Dazu soll man sagen, dass es Golem nicht wirklich
    > gelingt, die unter amerikanischen Juristen nicht
    > unüblichen plakativen Äußerungen in einen
    > sinnvollen Zusammenhang zu stellen.
    >

    Dass solche Aussagen scheinbar üblich sind macht sie nicht weniger absurd.

    > Verboten ist natürlich nicht das _laute_, sondern
    > das _öffentliche_ vorlesen. Aber: Desto lauter,
    > desto öffentlicher, hat sich wohl der US-Kollege
    > gedacht...
    >

    Also Lautstärkensperre? Oder Kopfhörerzwang?
    Oder die Funktion direkt weglassen. Wäre zwar für Blinde z.B. eine bahnbrechende Möglichkeit, an viel mehr Bücher als bisher zu gelangen - aber was solls. Kranke Moral...

    > Im Übrigen: Wer weiß, wie viel Arbeit es macht,
    > ein Buch zu schreiben und wie wenig die meisten
    > Autoren daran verdienen, kann gut nachvollziehen,
    > dass die Autorenvereinigung hier wachsam ist.
    >

    Dieselbe Autorenvereinigungen, die einen Großteil des Erlöses jedes verkauften Buches einstreichen? Natürlich sind die wachsam, aber nicht den Autoren zuliebe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Team GmbH, Paderborn
  2. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Gaggenau
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler bei Köln
  4. sunzinet, Köln, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  3. 25,99€
  4. (-62%) 5,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
  2. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  3. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern