Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sat-Stuhl für den Balkon

Tarnung als Stuhl= Hirnriss

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tarnung als Stuhl= Hirnriss

    Autor: Noch so'n besserwisser 12.02.09 - 13:24

    Also nicht dass es sowas mit sinnvoller Tarnung (als Kugel-Lampe) schon längst gab - Nannte sich "DigiGlobe" ( z.B. http://www.internet-sat-shop.de/digiglobe.htm ) - Beim Alternativmodell wird die Funktion dass eine Lampe leuchten könnte sogar erfüllt - abgesehen davon, dass man eine Schüssel natürlich auch bedenkenlos an einem Schirmständer hinstellen könnte ....

    Welcher Hirni kommt auf die Idee das ausgerechnet als Stuhl zu tarnen, der sicher dauernd von irgendwelchen Gästen mal schnell geschnappt wird zum hinsitzen wonach das Ding möglichst auch noch kaputt ist und man nicht nur die Ausrichtung dauernd korrigieren muss.

    Hab schon fast geglaubt es wäre schon der 1. April ...

    Dass irgendwelche Leute bei der Hersteller-Firam sooooo undendlich dooof sind und sich dann auch noch durchsetzen können find ich schockierend - Werde mir von denen sicherheits halber wohl besser kein Equipment mehr kaufen ....

  2. Re: Tarnung als Stuhl= Hirnriss

    Autor: Markusunwissend 12.02.09 - 14:12

    Sei nicht so negativ...


    Stell Dir doch den Stuhl auf´s Dach ^^
    Ich würde meine Runde Schüssel abschrauben und den Stuhl stattdessen hinmachen.. Hat nicht jeder.

  3. Re: Tarnung als Stuhl= Hirnriss

    Autor: Noch so'n besserwisser 13.02.09 - 10:34

    Hast Recht, das wäre echt ne Idee - Obwohl meine Schüssel schon ganz langweilig an der Hauswand klebt .... Ein Stuhl würde dort natürlich optisch gleich ganz anders wirken.

  4. Re: Tarnung als Stuhl= Hirnriss

    Autor: Jim Panse 28.04.09 - 09:13

    Du hast einen an der (Dach)pfanne mein Freund!
    Stell du dir mal einen Schirm auf dein Dach, damit es nicht reinregnet!



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  2. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  3. Voith Group, Heidenheim an der Brenz, York (USA), Sao Paulo (Brasilien), Västerås (Schweden)
  4. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29