1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verdi: Kasse für Streiks bei…

Selbsteinschätzung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Selbsteinschätzung

    Autor: Youssarian 12.02.09 - 12:34


    [Aus dem Artikel]
    > Ado Wilhelm sagte [...] Wenn wir etwas anfangen,
    > wissen wir auch, wie wir es zu Ende bringen."

    Gut gebrüllt, Löwe!

    > 2007 hatten sich Telekom-Beschäftigte zwölf
    > Wochen gegen die Auslagerung in Servicege-
    > sellschaften gewehrt.

    Und dann wurden sie ausgelagert. Ist wohl
    doch nur ein Hauskätzchen, der Herr Wilhelm.

  2. Re: Selbsteinschätzung

    Autor: Paxter 12.02.09 - 12:36

    Ne der Wilhelm sitzt nur im trockenen egal wie es ausgeht.

  3. Re: Selbsteinschätzung

    Autor: el-duderino 12.02.09 - 13:46

    Die Auslagerung ist ein gesetzlichen Recht des Arbeitgebers, das kannst du nicht verhindern, der streik ging einzig und allein um die Konditionen

  4. Re: Selbsteinschätzung

    Autor: ALF 12.02.09 - 14:42

    Wobei diese Konditionen eine Niederlage waren, aber wie ein Sieg gefeiert wurden seitens Gewerkschaft. :-/

  5. Re: Selbsteinschätzung

    Autor: el-duderino 12.02.09 - 14:46

    geb ich dir bedingt recht.

    Verdi hat sich ein bischen sehr mit dem "kompromiss" gebrüstet.

    Allerdings waren zu dem zeitpunkt t-mobile (kundenservice) bereits ausgelagert, und der 1.7. feststand für die Festnetzsparte als Auslagerungstermin.

    laut §613a übernimmt man die konditionen die vor Ort in der bestehenden Gesellschaft gelten. Und die Konditionen von T-mobile waren noch schlechter. Die möglichkeit bestand also voll zu verlieren. Somit hat Verdi sich darauf geeinigt.

    Dabei kommen die älternen Mitarbeiter ganz gut davon, die jungen waren angearscht. (Zulagen blieben, unkündbarkeit, usw usw)

  6. Re: Selbsteinschätzung

    Autor: Pyramidenspiel 13.02.09 - 01:15

    Oder auch Schneeballsystem. Die letzten die unterschreiben beissen immer die Hunde. Und da geht man den Kids auf den Sack wenn sie Computer spielen. Bei sowas: niemals unterschreiben! niemals mitmachen! Leider vergiftet das den Markt für tatsächliche Ideen zu Kapital!

    Aber bei dem Rechtsstaat sowieso wurst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Swiss Life Deutschland Holding GmbH, Hannover
  2. Bauhaus Luftfahrt e.V., Taufkirchen bei München
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Rellingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 18,99€
  3. 4,32€
  4. 19,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

  1. VPN-Technik: Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt

    Nach der Aufnahme des angepassten Krypto-Codes ist auch die VPN-Technik Wireguard in einen wichtigen Entwicklungszweig des Linux-Kernels eingepflegt worden. Wireguard erscheint damit im kommenden Frühjahr wohl erstmals mit Linux 5.6.

  2. Exit Scam: Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig
    Exit Scam
    Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig

    Einige Anbieter von VPS (Virtual Private Server) und anderen Webhosting-Angeboten haben abrupt ihr Angebot geschlossen. Nutzer hatten nur zwei Tage für eine Datensicherung. Verdächtig: Die Benachrichtigung ist bei allen Hostern identisch - Nutzer fürchten einen Exit Scam.

  3. Elektronik: Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner
    Elektronik
    Media-Markt- und Saturn-Filialen werden kleiner

    Der neue Interimschef von Ceconomy will die Media-Markt- und Saturn-Filialen interessanter machen und Erlebnisse bieten. Dafür brauche man weniger Fläche.


  1. 16:26

  2. 15:59

  3. 15:29

  4. 14:27

  5. 13:56

  6. 13:33

  7. 12:32

  8. 12:01