Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikon D70s: Schnelle und ausdauernde…

Da gabs wohl kein Kleines Bild von der Kamera

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da gabs wohl kein Kleines Bild von der Kamera

    Autor: Woody4u 20.04.05 - 11:50

    nT

  2. Re: Da gabs wohl kein Kleines Bild von der Kamera

    Autor: Matze 20.04.05 - 11:51

    Woody4u schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nT


    nee glaub net...

    n1 :-)

  3. Re: Da gabs wohl kein Kleines Bild von der Kamera

    Autor: chriso 20.04.05 - 11:51

    ja, wo ist das "Schließen" Feld?


    Woody4u schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nT


  4. Re: Da gabs wohl kein Kleines Bild von der Kamera

    Autor: Matze 20.04.05 - 11:54

    Woody4u schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nT


    wie die Raben stürzen sich glei alle auf den Fehler...

    löl nicht einmal 10 Sekunden war das Bild so groß

    aber naja war wahrscheinlich von den Usern nur nett gemeint :-0

  5. Re: Da gabs wohl kein Kleines Bild von der Kamera

    Autor: ck (Golem.de) 20.04.05 - 12:02

    Woody4u schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nT

    Nein, da war nichts, es gab nie ein zu großes Homepage-Bild. Auch dieser Thread ist gar nicht existent, diese Aussage auch nicht. Von Fehlern (lachhaft!) in einer angeblichen Matrix - die es übrigens auch nicht gibt - wollen wir gar nicht erst sprechen! Und jetzt weitergehen bitte, es gibt nichts zu sehen.

    Christian Klass
    Golem.de-Informationsminister ;)


  6. Re: Da gabs wohl kein Kleines Bild von der Kamera

    Autor: Nico Ernst 20.04.05 - 13:12

    Recht hast Du, Scheffe. Und überhaupt: Bielefeld!

  7. den nikon engineers gehört ein tritt in den arsch

    Autor: hans gans 20.04.05 - 13:37

    ist ja mal voll der flop die neuen features der D70. bei canon könnte ich es ja verstehen wenn jemand von der 300D auf die 350D umsteigt. aber hier lohnt es sich keinesfalls... oh man arme nikons!

  8. Wie der Name..

    Autor: Nick Stabel 20.04.05 - 15:28

    ...der Kamera lauten lässt, ist es in diesem Falle nur ein Update der D70, die 350D ist ein neues Modell.

  9. Re: den nikon engineers gehört ein tritt in den arsch

    Autor: joe cool 20.04.05 - 17:39

    hans gans schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist ja mal voll der flop die neuen features der
    > D70. bei canon könnte ich es ja verstehen wenn
    > jemand von der 300D auf die 350D umsteigt. aber
    > hier lohnt es sich keinesfalls... oh man arme
    > nikons!


    Nu mal langsam!
    Das Ding ist ja eben wirklich nur eine Detailverbesserung einer schon verdammt guten Kamera, keine neue Serie. Außerdem wollen die von Nikon laut dpreview.com demnächst ein Update für die Software der D70 rausbringen, das die ganzen Softwareverbesserungen der D70s hat. Und das ist nun mal guter Service und Produktpflege und keine solche verarsche wie bei der 300d, bei der Werksseitig jede Menge Funktionen in der Software abgestellt waren, nur um sie im Vergleich zur nächst teureren eigenen nicht zu gut zu machen.

  10. Re: den nikon engineers gehört ein tritt in den arsch

    Autor: - 25.04.05 - 04:57

    NIKON ist veraesche...

  11. Re: den nikon engineers gehört ein tritt in den arsch

    Autor: no canon 02.05.05 - 12:47

    - schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > NIKON ist veraesche...
    >


    Jetzt wo dir die Argumente ausgehen redest du wie ein Kind.
    Wäre es ein neues Modell, würde sie vielleicht D75 heißen, ist sie aber nicht. Wie schon gesagt nur eine Verbesserung.
    Die Leute, die sich eine D70 kaufen wollten, können jetzt die D70s nehmen. Ist doch ok!!!

  12. Help needed

    Autor: Klaus_Probe 25.08.05 - 13:57

    no canon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > - schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > > Die Leute, die sich eine D70 kaufen wollten,
    > können jetzt die D70s nehmen. Ist doch ok!!!

    Hallo und servus! Genau hier liegt mein Problem: Ich interessiere mich sehr für die neue nikon d70s. Problem Nummer 1 ist wie immer die Kohle: Als Kit mit dem 18-70er gerade mal erschwinglich erhalte ich nur ein mittelmäßiges Objektiv. Das bedeutet, dass ein weiteres Telezoom (100-300) oder ähnlich dazukommt. Da einige tausend Euro für ein lichtstarkes Objektiv a la 2,8 nicht drin sind wird auch hier ein Kompromiss stattfinden. Jetzt hat man also das Traumstück mit mittelmäßigen Objektiven in der Hand und steht vor dem nächsten Problem: Diese Kamera beginnt mit einer Lichtstärke von 200!!! Ich rechne nun fest mit höchstens mittelmäßigen Aufnahmen, da iso 200 doch schon körniger ist und die Abbildungsqualität der gewählten Objektive die Fotos auch nicht besser macht. Dann soll man bekanntlich 2 Blenden abblenden, um die beste Bildqualität zu erreichen. Somit sind Freihandaufnahmen auch meist nicht möglich, oder? Auf eure Meinung bin ich gespannt,


    schöne Grüße

    Klaus


  13. Re: Help needed

    Autor: Paul 12.10.05 - 20:46

    Ich hab die D70 und das 18-70 seit März und bin sehr zufrieden mit beiden. Das 18-70 ist ziemlich gut, viel besser als es der Preis vermuten lässt. Sehr scharf (allg. anerkannt), leise und schnell dank Ultraschallmotor, man kann jederzeit manuell in die Fokussierung eingreifen...also wie bei den Nikon-Profiobjektiven, die dann halt schwerer gebaut sind (was man auch als Nachteil sehen kann) und etwas lichtstärker sind (Blende 2,8 meist bei einem Zoom). Nicht zu vergleichen zB mit dem 18-55 bei Canon, das bei denen im Kit mit drin ist. Grösster Fehler ist eine starke wellenförmige Verzeichnung im Weitwinkelbereich, die man aber in Photoshop mittels dem plugin PTlens herausrechnen kann. Das sind drei Mausklicks.
    Die Frage ist, ob es unbedingt ein Telezoom sein muss, die sind halt teuer, wenns gut sein soll. Ich hab mir zusätzlich ein gebrauchtes 1,8/50 für available light für 80,- Euro und ein Sigma 2,8/90 Macro (lt EXIF 92mm, also als KB dann 185mm...immerhin) für 125,- für Nahaufnahmen/Porträts geholt und beide sind als Ergänzung super. Du könntest Dir ja zB ein 2,8/180 gebraucht holen,ist nicht soo teuer, das entspricht dann einem 2,8/270 !

  14. Re: Help needed

    Autor: Paul 12.10.05 - 20:48

    Paul schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich hab die D70 und das 18-70 seit März und bin
    > sehr zufrieden mit beiden. Das 18-70 ist ziemlich
    > gut, viel besser als es der Preis vermuten lässt.
    > Sehr scharf (allg. anerkannt), leise und schnell
    > dank Ultraschallmotor, man kann jederzeit manuell
    > in die Fokussierung eingreifen...also wie bei den
    > Nikon-Profiobjektiven, die dann halt schwerer
    > gebaut sind (was man auch als Nachteil sehen kann)
    > und etwas lichtstärker sind (Blende 2,8 meist bei
    > einem Zoom). Nicht zu vergleichen zB mit dem 18-55
    > bei Canon, das bei denen im Kit mit drin ist.
    > Grösster Fehler ist eine starke wellenförmige
    > Verzeichnung im Weitwinkelbereich, die man aber in
    > Photoshop mittels dem plugin PTlens herausrechnen
    > kann. Das sind drei Mausklicks.
    > Die Frage ist, ob es unbedingt ein Telezoom sein
    > muss, die sind halt teuer, wenns gut sein soll.
    > Ich hab mir zusätzlich ein gebrauchtes 1,8/50 für
    > available light für 80,- Euro und ein Sigma 2,8/90
    > Macro (lt EXIF 92mm, also als KB dann
    > 138mm...immerhin) für 125,- für
    > Nahaufnahmen/Porträts geholt und beide sind als
    > Ergänzung super. Du könntest Dir ja zB ein 2,8/180
    > gebraucht holen,ist nicht soo teuer, das
    > entspricht dann einem 2,8/270 !


  15. Blitzgerät SB 28

    Autor: Lothar Röper 09.02.06 - 16:29

    Wer kann mir Auskunft geben, über die Eignung von Nikon Blitz SB 28 für die Nikon D70s?

  16. Re: Blitzgerät SB 28

    Autor: Gast34 01.05.06 - 22:47

    Nikon Blitz SB 28 für die Nikon D70s?

    Nee, gar nicht.
    Soll im "M" Modus funzen, aber bis ich sowohl an der Kamera ISO, Blende und Zeit eingestellt habe und dann noch an dem Blitz Blende, Entfernung und Stärke, ist mir das Model eingeschlafen.

    Nur SB600 oder 800 sind wirklich ratsam.

    Irgendwie will Nikon auch am Digital-Boom verdienen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. TÜV SÜD Gruppe, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 8,99€
  2. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Wasserkühlung erforderlich: Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
Wasserkühlung erforderlich
Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Entwickler erwarten einen deutlich höheren Leistungsbedarf für die Prozessoren autonomer Autos. Doch nicht nur die erforderliche Kühlung, auch der Energiehunger könnte zum Problem werden.
Von Friedhelm Greis

  1. Neuer Bordrechner Elon Musk kündigt Robotaxis für 2020 an
  2. Weitreichende Zusammenarbeit BMW und Daimler wollen bei Elektroautos kooperieren
  3. Laserscanner Waymo verkauft selbst entwickelte "Honigwabe"

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. Tesla: Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen
    Tesla
    Elon Musk muss trotz neuer Finanzierung weiter sparen

    Die jüngst eingeheimste Finanzierung von 2,7 Milliarden US-Dollar gibt Tesla nur weitere zehn Monate, um die Gewinnschwelle zu überschreiten. Entsprechend nervös dürfte Firmenchef Elon Musk sein, der weiter auf der Suche nach Einsparungspotenzial bei seinem Unternehmen ist.

  2. Tracking: Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf
    Tracking
    Google zeichnet Einkäufe mittels Gmail auf

    Auf einer Käufe-Seite listet Google Einkäufe von Nutzern auf, auch wenn diese nicht über das Unternehmen selbst erfolgt sind - mithilfe von Rechnungen, die sich teilweise im Archiv des Gmail-Postfachs befinden. In unserem Fall sind das Hunderte Bestellungen, die bis 2012 zurückreichen.

  3. Sicherheit: Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang
    Sicherheit
    Bundeswehr bekommt neue Smartphones ohne Internetzugang

    In den vergangenen Monaten wurden in den Truppen der deutschen Bundeswehr neue Smartphones verteilt - viel mehr als die vormals genutzten Handys können die Geräte momentan aber noch nicht: Aus Sicherheitsgründen ist die Internetverbindung deaktiviert.


  1. 14:56

  2. 13:54

  3. 12:41

  4. 16:15

  5. 15:45

  6. 15:12

  7. 14:21

  8. 13:52