Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BKA: Internetsperren verhindern…

Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: /mecki78 12.02.09 - 20:59

    Und genau das ist das Problem!

    MACHT ENDLICH WAS DAGEGEN!

    Und lasst verdammt noch mal die Finger von unserem Internet!

    Das Internet ist nicht das Problem, es war noch nie das Problem, ergo kann man durch die Veränderung des Netzes auch ein Problem nicht lösen (vielleicht teilweise verstecken, aber lösen bei weiten nicht).

    Wenn es ein Problem gibt, dann muss man dieses Problem immer erstmal ausserhalb des Netzes lokalisieren und dort auch lösen, weil dann existiert das Problem auch im Netz nicht mehr. So einfach ist das.

    Und im Gegensatz zum Ansatz "Ich verstecke mal das Problem", was Kindern so absolut Null hilft; im Gegensatz dazu dass Problem mal in der offline Welt anzupacken, was auch wirklich was bringen würde; und zwar jedem, aber am meisten den Opfern!

    Ihr steckt so viel Zeit und Energie in diese blöden Filter. Wie viel Zeit und Energie habt ihr denn reingesteckt Staaten davon zu überzeugen gegen diese Leute vorzugehen und das Problem in dem Land zu bekämpfen, wo es eigentlich zu suchen ist? Wenn, dann so wenig, dass man nichts davon hört, nichts davon liest und nichts davon sieht. Das kann unmöglich genug gewesen sein!

  2. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: Senf 12.02.09 - 21:11

    /signed

  3. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: spanther 12.02.09 - 22:24

    /mecki78 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und genau das ist das Problem!
    >
    > MACHT ENDLICH WAS DAGEGEN!
    >
    > Und lasst verdammt noch mal die Finger von unserem
    > Internet!
    >
    > Das Internet ist nicht das Problem, es war noch
    > nie das Problem, ergo kann man durch die
    > Veränderung des Netzes auch ein Problem nicht
    > lösen (vielleicht teilweise verstecken, aber lösen
    > bei weiten nicht).
    >
    > Wenn es ein Problem gibt, dann muss man dieses
    > Problem immer erstmal ausserhalb des Netzes
    > lokalisieren und dort auch lösen, weil dann
    > existiert das Problem auch im Netz nicht mehr. So
    > einfach ist das.
    >
    > Und im Gegensatz zum Ansatz "Ich verstecke mal das
    > Problem", was Kindern so absolut Null hilft; im
    > Gegensatz dazu dass Problem mal in der offline
    > Welt anzupacken, was auch wirklich was bringen
    > würde; und zwar jedem, aber am meisten den
    > Opfern!
    >
    > Ihr steckt so viel Zeit und Energie in diese
    > blöden Filter. Wie viel Zeit und Energie habt ihr
    > denn reingesteckt Staaten davon zu überzeugen
    > gegen diese Leute vorzugehen und das Problem in
    > dem Land zu bekämpfen, wo es eigentlich zu suchen
    > ist? Wenn, dann so wenig, dass man nichts davon
    > hört, nichts davon liest und nichts davon sieht.
    > Das kann unmöglich genug gewesen sein!


    Ich denke das ist so das dort nicht jeder Staat mitspielt weil nicht jeder Staat der selben Ansicht ist das Sexualität ein Teufelswerk ist. Ergo sehen sie auch keinen Grund Menschen davor beschützen zu müssen.

  4. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: Mecki Mezzer 12.02.09 - 22:58

    > Und genau das ist das Problem!
    Schon mal auf die Idee gekommen, dass es tatsächlich noch Länder gibt, die an liberaleren Gesetzen festhalten, die sogar in Deutschland noch vor kurzem gegolten haben?

    Die Begriffe "Kind" und "Porno" wurden in der Vergangenheit immer weiter bis in den Bereich des Lächerlichen ausgeweitet!
    - Wenn Frau vdL "Kind" sagt, meint sie alles bis weit in den Bereich von Erwachsenen. Das ist mittlerweile Gesetz.
    - Wenn sie "Porno" sagt, meint sie alles, was ihrem christlichen Moralgefühl nicht entspricht(kein Sex außerhalb der Ehe, Monogamie und Kinderkriegen bis zum Umfallen).

    Soll das wirklich der weltweite Standard in allen Rechtsprechungen werden? Wenn ja, wird das Ergebnis wahrscheinlich eine neue 68er-Jugendrevolution sein. Darauf habe ich als Liberaler ehrlich gesagt keine Lust.

  5. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: spanther 12.02.09 - 23:02

    Mecki Mezzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Und genau das ist das Problem!
    > Schon mal auf die Idee gekommen, dass es
    > tatsächlich noch Länder gibt, die an liberaleren
    > Gesetzen festhalten, die sogar in Deutschland noch
    > vor kurzem gegolten haben?
    >
    > Die Begriffe "Kind" und "Porno" wurden in der
    > Vergangenheit immer weiter bis in den Bereich des
    > Lächerlichen ausgeweitet!
    > - Wenn Frau vdL "Kind" sagt, meint sie alles bis
    > weit in den Bereich von Erwachsenen. Das ist
    > mittlerweile Gesetz.
    > - Wenn sie "Porno" sagt, meint sie alles, was
    > ihrem christlichen Moralgefühl nicht
    > entspricht(kein Sex außerhalb der Ehe, Monogamie
    > und Kinderkriegen bis zum Umfallen).
    >
    > Soll das wirklich der weltweite Standard in allen
    > Rechtsprechungen werden? Wenn ja, wird das
    > Ergebnis wahrscheinlich eine neue
    > 68er-Jugendrevolution sein. Darauf habe ich als
    > Liberaler ehrlich gesagt keine Lust.


    Naja nötig haben wir es ja scheinbar schon...
    Früher machte man Urlaubsfotos und heute wird man verklagt es sei Pornografie lol
    Die Welt wandelt sich vom Normalen freien lockeren Zustand in eine Prüderei. Warum das alles? Sollen wir uns etwa so stark anpassen das wenn die Türkei in die EU übernommen wird deren Moral unsere Freiheit verträgt? ...

    Klar ist das jetzt an den Haaren herbeigezogen aber irgendwie finde ich es schon merkwürdig... Erst kam die sexuelle Revolution und wo sind wir heute wieder? Immer weniger haben Ahnung von Verhütung und die Massen verblöden und verprüden wieder...

  6. Amsix (angeblich soll es ja liberal sein) Peerings kappen?

    Autor: Qualifizierter Vorschlag Fragezeichen 12.02.09 - 23:04

    Flughäfen/Seehäfen/Grenzübergänge dichtmachen?

    "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten!"

  7. Nonnentracht ist eine Erfindung der Christen

    Autor: Reichstag Verhüller 12.02.09 - 23:25

    Ich habe mir mal sagen lassen, das solle die Reize langen Haares verbergen.

  8. Re: USA, anyone? :/

    Autor: Knifte 12.02.09 - 23:27

    kt.

  9. Re: Nonnentracht ist eine Erfindung der Christen

    Autor: spanther 12.02.09 - 23:30

    Reichstag Verhüller schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mir mal sagen lassen, das solle die Reize
    > langen Haares verbergen.


    LOOOOL

    Dazu fällt mir ganz spontan jetzt nur das Kopftuch ein...
    Auch ein Unterdrückungs und Verhüllungsmittel aus Religiösen Absichten an der Frau wiedermal angebracht um ihre Reize vor den Blicken der laut Koran sich nicht beherrschen könnenden Männer zu schützen xD

  10. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: melitta 12.02.09 - 23:33

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Erst kam die sexuelle Revolution und wo sind wir
    > heute wieder? Immer weniger haben Ahnung von
    > Verhütung und die Massen verblöden und verprüden
    > wieder...

    auch du sollst deine eltern achten und ehren. ihnen jetzt vorwürfe zu machen ist nicht fair.


  11. Re: Nonnentracht ist eine Erfindung der Christen

    Autor: melitta 12.02.09 - 23:34

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dazu fällt mir ganz spontan jetzt nur das Kopftuch
    > ein...
    > Auch ein Unterdrückungs und Verhüllungsmittel aus
    > Religiösen Absichten an der Frau wiedermal
    > angebracht um ihre Reize vor den Blicken der laut
    > Koran sich nicht beherrschen könnenden Männer zu
    > schützen xD

    du bist aber auch ein fuchs... dir entgeht wirklich nichts.


  12. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: /mecki78 12.02.09 - 23:36

    Mecki Mezzer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Begriffe "Kind" und "Porno" wurden in der
    > Vergangenheit immer weiter bis in den Bereich des
    > Lächerlichen ausgeweitet!

    Das mag sein, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass auch noch jeden Tag hunderte von Kindern in dieser Welt (und ich meine Kinder, 12 Jahre und jünger) missbraucht werden. Und das auch in Ländern, wo dieses unter Strafe steht. Und oft wird es gefilmt und oft wird es in's Netz gestellt... lustiger Weise (oder trauriger Weise) auch oft in Ländern wo auch das unter Strafe steht. Das Problem ist tatsächlich, dass diese Staaten nichts unternehmen. Es geht dabei gar nicht um die Legislative, die hat es oft schon verboten. Es geht um die Exekutive: Ich breche das Gesetz, aber passieren tut mir nichts.

    Und hier könnte man z.B. mal ansetzen. Es geht gar nicht darum Ländern unsere Gesetze oder unsere Moral aufzuzwingen, es geht darum dass Länder z.B. mal anfangen ihre *EIGNEN* Gesetze auch endlich mal durchzudrücken. Wieviele solcher Seiten z.B. kommen Russland? Es kommt vieles aus Russland, Viren, Trojaner, Spam, Kinderpornografie, Tierpornografie, Hacker Tools, gecrackte Software, und, und, und. Tatsache ist aber, das ist in Russland genauso illegal wie bei uns. Es setzt nur keiner die Gesetze durch. Hin und wieder mal wird dann der eine oder andere öffentlich an den Pranger gestellt, wenn genug Druck aus dem Westen kam, aber im großen und ganzen handelst du dir in Russland mehr Ärger ein, wenn du in einem Forum über den Presidenten schimpfst als wenn du deine Tochter missbrauchst und als Video auf deine Homepage stellst.



    /Mecki

  13. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: spanther 12.02.09 - 23:44

    melitta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Erst kam die sexuelle Revolution und wo sind
    > wir
    > heute wieder? Immer weniger haben Ahnung
    > von
    > Verhütung und die Massen verblöden und
    > verprüden
    > wieder...
    >
    > auch du sollst deine eltern achten und ehren.
    > ihnen jetzt vorwürfe zu machen ist nicht fair.

    Seeehr witzig.
    Wie gut das ich es nicht nötig habe hinterhältig auf so eine dreiste persönliche Schiene zu fahren. Freue ich mich doch nicht zu deiner Sorte zu gehören...

    Du hast ganz klar darauf angespielt das "hätten deine Eltern mal lieber verhütet" weil du ihnen ja Dummheit dies nicht zu können zusprichst wenn du dich auf meinen Post berufst während du sagst "ihnen jetzt Vorwürfe zu machen ist nicht fair."

    Du bist schon eine wiederliche Ratte...

  14. Re: Nonnentracht ist eine Erfindung der Christen

    Autor: spanther 12.02.09 - 23:45

    melitta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > spanther schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Dazu fällt mir ganz spontan jetzt nur das
    > Kopftuch
    > ein...
    > Auch ein Unterdrückungs
    > und Verhüllungsmittel aus
    > Religiösen
    > Absichten an der Frau wiedermal
    > angebracht um
    > ihre Reize vor den Blicken der laut
    > Koran
    > sich nicht beherrschen könnenden Männer zu
    >
    > schützen xD
    >
    > du bist aber auch ein fuchs... dir entgeht
    > wirklich nichts.

    Und du ein wiederliches Arschloch das in einem Post zuvor meine Eltern versucht hat zu beleidigen...

  15. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: /mecki78 12.02.09 - 23:47

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich denke das ist so das dort nicht jeder Staat
    > mitspielt weil nicht jeder Staat der selben
    > Ansicht ist das Sexualität ein Teufelswerk ist.
    > Ergo sehen sie auch keinen Grund Menschen davor
    > beschützen zu müssen.

    Viele dieser Staaten haben aber genau derartige Gesetze erlassen, sie setzen sie nur nicht durch, sprich: Die Polizei lässt dich machen, Gesetz hin oder her. Wenn sie nicht so denken wie wir, warum erlassen sie dann solche Gesetze?

    Abgesehen davon sagt niemand dass Sexualität etwas schlechtes ist. Aber es gibt einem Unterschied zwischen Sexualität und Missbrauch und wenn du den nicht siehst oder verstehst, dann ist dir nicht zu helfen.

    Die Gesetze sind doch eigentlich recht einfach und eindeutig:

    - Kinder unter 14 sind tabu für jedermann; wenn beide unter 14 sind gehen sie aber sowieso straffrei aus, ergo sind Doktorspiele irrelevant, wenn nur einer unter 14 ist, aber der Altersabstand nichtmal über 2 Jahre, dann könnten sie angeklagt werden, werden aber in der Praxis immer straffrei ausgehen (und wo kein Kläger, da kein Richter!)

    - Zwischen 14 und 18 geht eigentlich alles, wenn kein offensichtlicher Missbrauch vorliegt (was mit zunehmenden Altersunterschied wahrscheinlicher, aber nicht automatisch wahr wird) und solange es sich zwischen den beiden privat abspielt.

    - Ab 18 geht alles, wenn es keine Vergewaltigung ist, d.h. im Einvernehmen beider passiert.

    - Pornografisches Material, egal welcher Art, darf nur veröffentlicht werden, wenn die darauf zu sehenden Personen 18 oder älter sind. Solange du es nicht veröffentlichst weiss eh keiner ob du es hast. Der konstruierte Fall "Ein Teenager filmt seine 16-jährige Freundin mit dem Handy und wird dafür verurteilt" ist total an den Haaren herbei gezogen. Kennst du irgend einen Fall, wo das schon mal passiert ist? Woher soll denn irgend ein Mensch auf dieser Welt überhaupt von dem Video wissen? Eben, wissen kann es nur einer, wenn er das Video verbreitet und dann wird er zurecht bestraft, weil eine 16-jährige noch nicht alt genug ist die negativen Konsequenzen abzuschätzen, die auf sie zukommen können, wenn ihr Freund sie nackt filmt und den Film dann in halb Dtl. verbreitet (sie ist nicht erwachsen, erwachsen ist sie mit 18, dann ist sie für sich selber verantwortlich, bis 18 sind aber ihre Eltern für sie verantwortlich).



    /Mecki

  16. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: melitta 12.02.09 - 23:51

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Erst kam die sexuelle Revolution und wo sind
    > > > wir heute wieder?
    > > > Immer weniger haben Ahnung von Verhütung
    > > > und die Massen verblöden und verprüden
    > > > wieder...

    > > auch du sollst deine eltern
    > > achten und ehren.
    > > ihnen jetzt vorwürfe zu
    > > machen ist nicht fair.

    > Seeehr witzig.
    > Wie gut das ich es nicht nötig habe hinterhältig
    > auf so eine dreiste persönliche Schiene zu fahren.
    > Freue ich mich doch nicht zu deiner Sorte zu
    > gehören...

    du bist merkbefreit und dünnhäutig.

    > Du hast ganz klar darauf angespielt das "hätten
    > deine Eltern mal lieber verhütet" weil du ihnen ja
    > Dummheit dies nicht zu können zusprichst wenn du
    > dich auf meinen Post berufst während du sagst
    > "ihnen jetzt Vorwürfe zu machen ist nicht fair."

    ich habe ganz klar darauf angespielt dass deine eltern, die schon lange vor dir wählen duften, es offensichtlich nicht geschafft haben der re-prüderieisierung der gesellschaft durch das ankreuzen der richtigen partei entgegen zu wirken.

    > Du bist schon eine wiederliche Ratte...

    wenn überhaupt dann eine "widerliche ratte"

  17. Re: Nonnentracht ist eine Erfindung der Christen

    Autor: melitta 12.02.09 - 23:56

    spanther schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und du ein wiederliches Arschloch das in einem
    > Post zuvor meine Eltern versucht hat zu
    > beleidigen...

    wieso sollte ich das tun? den job überlasse ich weiterhin dir.

  18. Nun, dann must Du halt selbst mal investigativer Journalist werden.

    Autor: Reality Bites 12.02.09 - 23:57

    Frage Dich: Wer hat ein Tatmotiv und warum? Wer verdinet an sowas Geld?

    - Wer hat einen Nutzen davon. -

    Mögliche Gruppen:

    Politischer/Religiöser Hintergrund.

    Schau mal im Netz unter den "Wildwasser fällen" so hiess das glaub ich damals nach, insbesondere unter dem Aspekt Indoktrinierung von Kindern zur Falschaussage, war vor ca. 10-15 Jahren ein ganz grosser Skandal!

    Rachsüchtige ...


  19. meiner selbst liegen noch wo vor?

    Autor: Babyfotos 13.02.09 - 00:02

    [ ] Nicht bei mir
    [ ] Nicht bei meiner Familie
    [x] Wer hat eine Überparanoia, wenn Jugendamt oder leiblicher Vater sich vom wohlergehen seiner Kinder überzeugen will?

    Und vor allem: Warum wohl?

  20. Re: Leider zeige eine Vielzahl von Staaten...

    Autor: L. Dostojewski 13.02.09 - 00:03

    > wenn genug Druck aus dem Westen kam, aber im großen und ganzen
    > handelst du dir in Russland mehr Ärger ein, wenn du in einem
    > Forum über den Presidenten schimpfst als wenn du deine Tochter
    > missbrauchst und als Video auf deine Homepage stellst..

    Du bist so ein dümmliches Arschloch. Du hast überhaupt keine Ahnung von Russland und seiner moralischen Tradition du widerliche Schwuchtel.
    Hast Du diese weltmännische Einsicht auch in der BILD gefunden oder betreibst du hier manipulative antirussische Propaganda einfach nur aus einer Laune heraus?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. MVV Trading GmbH, Mannheim
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 99€ (Vergleichspreis 113,85€)
  4. (u. a. Total War Warhammer 12,50€, Rome II Emperor Edition 11€, Attila 8,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    LoL: Was ein E-Sport-Trainer können muss
    LoL
    Was ein E-Sport-Trainer können muss

    Danusch Fischer und sein Team trennen teils Hunderte Kilometer. Aus dem Homeoffice in Berlin-Wedding trainiert der 23 Jahre alte League-of-Legends-Coach des Clans BIG seine fünf Spieler aus Deutschland, Finnland, Griechenland und Tschechien - nachmittags nach Schulschluss.
    Von Nadine Emmerich

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    1. iPhone und Co.: Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten
      iPhone und Co.
      Apple Stores sollen wieder bessere Kundenbetreuung bieten

      Wer einmal in einem Apple Store war, wird das Bild kennen: Dutzende Tische mit iPhones, iPads und PCs, dazwischen manchmal Hunderte Ladenbesucher - und zwischendrin versteckt die Mitarbeiter. Für Kunden soll es künftig in Apples Läden einfacher sein, Hilfe und Beratung zu erhalten.

    2. npm: Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung
      npm
      Entwickler von beliebtem Open-Source-Tool integriert Werbung

      "Die Sponsorenschaft finanziert direkt unsere Wartungsarbeitszeit": Die Entwickler von npm führen mit der Version "standard 14" Werbebanner ein. Einige Nutzer verstehen die Entscheidung, viele andere halten die Idee für falsch.

    3. Streamer: PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower
      Streamer
      PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower

      Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit haben den Kanal des umstrittenen Youtubers Felix "PewDiePie" Kjellberg abonniert. Bislang hat lediglich ein indischer Musiksender noch mehr Fans gesammelt.


    1. 11:16

    2. 11:06

    3. 10:35

    4. 10:28

    5. 10:11

    6. 09:50

    7. 07:40

    8. 14:15