Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BKA: Internetsperren verhindern…

Erst Kinderpornos, dann Meinungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erst Kinderpornos, dann Meinungen

    Autor: redwolf 13.02.09 - 04:21

    Es ist doch nicht zu glauben, das bringt echt nen Scheiss. Ok, der Markt wird zerstört, aber die ganzen Pedofilen setzten jetzt ihre ganze aufgestaute Geilheit in die Tat um. Dadurch wird mal wieder kein Kind gerettet. Einfach nur mal wieder zeigen, dass man seinen faulen Arsch bewegt hat und gegen diese Kranken vorgegangen ist. Das ist wie schon oft gepostet wie bei Harz IV, mal eben eingeführt um die Arbeitslosenstatistik zu tunen. Oder wie der Hackerparagraph. "Wenn wir keine Hackertools haben, ist das Netz sicherer". Politischer Bullshit! Die sollen gefälligst eine Taskforce bilden, die in diese Kreise hineingeht und die kommerziellen Anbieter, welche diese Filme produzieren vor Gericht ziehen. Kein Land dieser Welt erlaubt Kinderpornos! Das ist Meinungsmacherei! Außerdem sorgt das für potentiellen Wildwuchs andere "illegale Aktivitäten" wie Filesharing, extemistische Parteien usw. zu unterbinden.
    Ich bin nicht dafür das das Internet rechtsfreier Raum wird, Zensur sollte jedoch nicht stattfinden. Wenn eine Seite nicht der Rechtsprechung entspricht, dann soll sie gotteswillen vom Provider gesperrt werden, solange sich der Server in Deutschland befindet. Alles andere ist Zensur und China macht es vor.

  2. Re: Erst Kinderpornos, dann Meinungen

    Autor: blork42_old 13.02.09 - 04:47

    redwolf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist doch nicht zu glauben, das bringt echt nen
    > Scheiss. Ok, der Markt wird zerstört, aber die
    > ganzen Pedofilen setzten jetzt ihre ganze
    > aufgestaute Geilheit in die Tat um. Dadurch wird
    > mal wieder kein Kind gerettet. Einfach nur mal
    > wieder zeigen, dass man seinen faulen Arsch bewegt
    > hat und gegen diese Kranken vorgegangen ist. Das
    > ist wie schon oft gepostet wie bei Harz IV, mal
    > eben eingeführt um die Arbeitslosenstatistik zu
    > tunen. Oder wie der Hackerparagraph. "Wenn wir
    > keine Hackertools haben, ist das Netz sicherer".
    > Politischer Bullshit! Die sollen gefälligst eine
    > Taskforce bilden, die in diese Kreise hineingeht
    > und die kommerziellen Anbieter, welche diese Filme
    > produzieren vor Gericht ziehen. Kein Land dieser
    > Welt erlaubt Kinderpornos! Das ist
    > Meinungsmacherei! Außerdem sorgt das für
    > potentiellen Wildwuchs andere "illegale
    > Aktivitäten" wie Filesharing, extemistische
    > Parteien usw. zu unterbinden.
    > Ich bin nicht dafür das das Internet rechtsfreier
    > Raum wird, Zensur sollte jedoch nicht stattfinden.
    > Wenn eine Seite nicht der Rechtsprechung
    > entspricht, dann soll sie gotteswillen vom
    > Provider gesperrt werden, solange sich der Server
    > in Deutschland befindet. Alles andere ist Zensur
    > und China macht es vor.

    "Pedofilen" könnte echt ein Fall für die neuste Deutsche Schlechtschreibung sein. Sorry, das fiel nur so schön ins Auge :-D
    Nach den X-Files, die neue Serie Pädo-Files ... hm, doofer Witz - aber was besseres fällt mir nicht ein, die Meinung passt mir ja halbwegs. Wobei folgender Satz fragen aufwirft

    > Ich bin nicht dafür das das Internet rechtsfreier
    > Raum wird, Zensur sollte jedoch nicht stattfinden.

    WIE soll man das bewerkstelligen ???

  3. Re: Erst Kinderpornos, dann Meinungen

    Autor: redwolf 13.02.09 - 17:48

    Es war gestern ziemlich spät du alter Rechtschreibjunkie ;-)


    >> Ich bin nicht dafür das das Internet rechtsfreier
    >> Raum wird, Zensur sollte jedoch nicht stattfinden.
    >
    > WIE soll man das bewerkstelligen ???

    So wie es jetzt der Fall ist. Hoster sind in der Pflicht sind Seiten vom Netz zu nehmen, wenn sie nicht der Rechtsprechung entsprechen. Ansonsten müssen sie auch die IP-Adressen der Seitenbetreiber rausgeben, wenn sie loggen. So kann am besten gegen Pädo-Produzenten vorgegangen werden.
    Es ist wichtig, dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist, sonst könnte jemand einfach gefäschte oder echte Nacktfotos von dir ins Netz stellen und hätte nichts zu befürchten und du könntest nichts machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  3. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  4. BWI GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 69,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. XC40 Recharge: Volvo kündigt Elektro-SUV an
    XC40 Recharge
    Volvo kündigt Elektro-SUV an

    Das erste Elektroauto unter der Marke Volvo kommt: Der schwedische Hersteller will ab 2020 ein erstes SUV mit Elektroantrieb bauen. Weitere sollen folgen.

  2. Google: Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
    Google
    Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen

    Googles neue Pixel-4-Modelle haben keinen Fingerabdrucksensor mehr, sondern nur noch eine Gesichtsentsperrung. Diese basiert auf Infrarotwellen, was vermeintlich sicher ist - allerdings müssen die Augen des Nutzers nicht geöffnet sein, was ein Problem ist.

  3. Arbeitsspeicher: Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz
    Arbeitsspeicher
    Gskill bringt DDR4-4000 mit scharfer CL15-Latenz

    Hoher Takt und niedrige Latenz: Von Gskill kommt eine optimierte Version des Trident Z mit DDR4-4000 und CL15-16-16-18. Der Speicher eignet sich für schnelle CPUs wie den Core-i9-9900K oder den Ryzen 9 3900X.


  1. 16:42

  2. 16:17

  3. 15:56

  4. 15:29

  5. 14:36

  6. 13:58

  7. 12:57

  8. 12:35