1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 10 GByte kostenloser Speicherplatz…

wuala

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wuala

    Autor: hader 13.02.09 - 09:14

    www.wuala.com bietet ähnliches, scheint aber deutlich teurer zu sein. ideal um dateien mit anderen auszutauschen....

  2. Re: wuala

    Autor: roafox 13.02.09 - 09:53

    wuala kostet nix wenn man eigenen diskplatz zur verfügung stellt

  3. Re: wuala

    Autor: Zander 13.02.09 - 10:06

    ich bin auch ein freund von wuala.

    war schon teilnehmer der beta und habe durch einladungen und geschenkcodes mittlerweile die stattliche menge von 60 GB onlinespeicher zur freien verfügung. aber auch für neueinsteiger lohnt sich das ausprobieren, denn teilnehmer, die kontinuierlich online sind, können teile ihres festspeichers gegen online speicher tauschen. ein weiteres plus: die verschlüsselung.

    positiv herausstellen möchte ich auch die tatsache, das wuala im jeweiligen arbeitsplatz (plattformunabhängig) als netzlaufwerk angezeigt wird, und man dort nach belieben draggen und droppen kann, bzw. filme oder musik einfach per doppelklick abspielt/streamt.

    die zeiten der versuche einzelner, große warezgruppen zu betreiben sind gott sei dank vorbei, dafür war wuala ja auch nie gedacht. Mein Freundeskreis und ich haben uns in kleinen, privaten Gruppen zusammengetan und unsere jeweiligen Lieblingslieder und Lieblingsalben in einen Topf geschmissen, so ist im Laufe der Zeit eine respektable, gut sortierte Sammlung entstanden auf die man online von überall aus zugreifen kann. das macht wirklich spaß. Man ist irgendwo auf einer privatparty, stellt fest, dass die musik scheiße ist, übernimmt die kontrolle am rechner und knallt ein paar tracks/ordner aus wuala in die playlist. perfekt.

    klingt jetzt alles so, als wäre ich ein echter wualafanboy, nech?!
    bin ich auch!

    bussi bussi und schönen freitag noch.

  4. Re: wuala

    Autor: GeeF 13.02.09 - 10:29

    Wie läuft das denn mit dem Speed bei Wuala? Und viel wichtiger, werden Dateien gemirrored? Oder ist alles weg, wenn die freigegebene Festplatte des Wuala nutzers aus Timbuktu abraucht, oder wenn er einfach offline ist?

    Ansonsten is das Prinzip natürlich schon sehr interessant.

  5. MOZY.COM

    Autor: backups 13.02.09 - 10:29

    ein paar gramm sind auch kostenlos,weiteres kann man auch verdienen.
    macht trotzdem einen professionellen eindruck.

    in erster linie für backups gemacht.

  6. Re: wuala

    Autor: Zander 13.02.09 - 10:38

    Zum Speed kann ich als DSL3000 Nutzer sagen, dass ich bislang immer Topspeed hatte, mein Kumpel in Südengland hat ne 10000er Leitung und sich bis dato auch noch nicht beschwert. Ob die Daten jetzt konseqent gemirrort werden, weiß ich leider nicht, sorry. Allerdings vermute ich auch, dass neben dem Festplattenplatz vom hauseigenen Wualaserver auch immer zusätzlich die Kapazitäten der User zum Einsatz kommen, die Speicher "spenden". So wie ich Wuala verstanden habe, ist das auch mittel- bis langfristig die Absicht: eine dezentrale, verschlüsselte Onlinespeicherstruktur zu ermöglichen. Bin aber auch zugegebenermaßen kein Experte, bei mir funktioniert es hervorragend und ausfallsfrei, nutze das aber auch nur privat und nicht um irgendwelche geschäftsrelevanten Daten "bombensicher" unter zu bringen.

    hoffe, das beantwortet zumindest zum teil deine fragen.

    gruß
    zander

  7. Re: MOZY.COM =2 GB +1/4GB...

    Autor: 2GB gratis + Freunde 14.02.09 - 13:42

    Ich bin bei Mozy.

    Grundsätzlich erhält man verschlüsselte 2 GB.
    Wenn Freunde dazukommen erhalten diese 256 MB und du selbst auch.

    Also seid meine Freunde und profitiert davon:
    https://mozy.com/?ref=QHQBZ7

    Backgroundsoftware inklusive. Wenn der PC nichts zu tun hat, dann sichert er die neuen Daten!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  3. Continental AG, Hannover
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. gratis
  3. 18,69€
  4. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind